Home

Graz geschichte

Eines der bauhistorisch interessantesten Gebäude ist das von Antonio Solar erbaute Landeszeughaus (1643/44). Als ständiges Waffendepot gegen die Türkeneinfälle errichtet, lagern im Inneren in vier durch hölzerne Balkendecken unterteilten Stockwerksälen etwa 32.000 Waffen und Kriegsgerätschaften. Das Grazer Zeughaus ist somit heute das einzige der Welt, das seine Funktion als Waffenkammer seit 1644 in ununterbrochener Folge behalten hat.2003 geht wohl als eines der bedeutendsten Jahre in die Geschichte der Stadt ein: Graz wurde von den KulturministerInnen der EU zur "Kulturhauptstadt Europas 2003" ernannt und konnte mit einem bunten und vielfältigen Programm Gäste aus aller Welt anziehen und für einen nachhaltigen Erfolg sorgen. Graz hat als Kulturhauptstadt seinen Platz auf der Landkarte zurückerobert und wird seither wieder in einem Atemzug mit Wien und Salzburg genannt.

Lage und StadtgliederungBearbeiten Quelltext bearbeiten

Die Zeit von 1564 bis 1619, in der Graz nach einer weiteren Teilung des Habsburgerreiches unter Erzherzog Karl II zur Residenz Innerösterreichs wurde, findet in der Stadtentwicklung ihren signifikanten Ausdruck. Die massiven Türkeneinfälle forderten zur Sicherung der Südostgrenze des Landes von Wien über Graz bis zum Adriatischen Meer eine durchgehende Festungskette als Bollwerk gegen die muselmanische Gefahr und brachten Graz erneut in eine Schlüsselstellung. Der Ausbau der Stadtbefestigung und des Schloßberges wurde nach dem neuen italienischen Bastionärsystem vorangetrieben und das Stadtareal durch den Bau von Bastionen und Ravelins nahezu verdoppelt. Als Befestigungsbauleute wurden hervorragende Architekten aus Italien geholt, die von den Hofbeamten, die Erzherzog Karl II nach Graz berufen hatte, auch für großzügige zivile Neu- und Umbauten herangezogen wurden. An der Kunstuniversität Graz finden in regelmäßigen Abständen ein Wettbewerb für Kammermusik und Lied, Kompositionswettbewerbe für Oper, Jazz, Kammermusik und Lied sowie Instrumentalwettbewerbe für Klavier und Violoncello statt. Aktuell: Start der Anmeldefrist für den FS&MM-Wettbewerb 2021 am 01.04.2020! Nähere Infos unter schubert.kug. Ein Jahr nach Inbetriebnahme der Koralmbahn mit dem Koralmtunnel soll auch der Semmering-Basistunnel, der sich seit 2016 in allen Bauabschnitten in Vortrieb befindet, fertiggestellt sein. Voraussichtlich ab 2023 könnte die Fahrzeit auf der Schiene zwischen Graz und Wien von 2,5 auf 2 Stunden verkürzt werden. Von Graz nach Klagenfurt würde sich die Fahrzeit auf 1 Stunde reduzieren. Für den Güterverkehr entfallen mit Inbetriebnahme des Semmeringbasistunnels die auf der Bestandstrecke der Semmeringbahn zu bewältigenden betrieblichen Einschränkungen und Erschwernisse. Frau Mag. Renate Trousil kauft sie Herrn Mag. Kurt Weigl, welcher die Apotheke 1962 erwarb, 1988 ab

Geschichte - Graz

Im Grazer Stadtgebiet gibt es sechs Bahnhöfe (Stand 2016), sowie weitere (Bedarfs-)Haltestellen für den S-Bahn-Betrieb. Neben dem Hauptbahnhof Graz, der im Zweiten Weltkrieg durch Luftangriffe zerstört und danach wieder aufgebaut wurde, sind das der Ostbahnhof, ein im Jahr 1873 eröffneter Backsteinbau, der nun unter Denkmalschutz steht, und der Köflacher-Bahnhof, sowie drei weitere Bahnhöfe (Don Bosco, Murpark, Puntigam), die im Zuge des Ausbaus der S-Bahn-Steiermark an der Südbahn und an der in Bau befindlichen Koralmbahn, sowie an der Steirischen Ostbahn errichtet wurden und als Netzknoten der Verbundlinien (Bahn, Bus, Straßenbahn) fungieren. Graz profiliert sich fortan rein zivil in der Welt der Wissenschaft, der Kultur und der Technik. Heute ist Graz die Hauptstadt des Bundeslandes Steiermark und mit rund einer Viertelmillion EinwohnerInnen die zweitgrößte Stadt Österreichs. Auch das Stadtarchiv hat eine Stadtgeschichte aufbereitet.

Institut für Geschichte

2003 arbeiteten in Graz 184.135 Personen in 10.692 Arbeitsstätten, rund 70 % davon im Dienstleistungssektor (besonders öffentlicher Dienst, Handel, Geld- und Versicherungswesen). Zum Vergleich: Im Jahr 2001 waren es noch 158.268 Personen. 2003 wurden 996 neue Grazer Unternehmen gegründet. Seit 1906 finden in Graz jährlich die Grazer Herbstmesse und zahlreiche Fachmessen im Messecenter Graz statt, bei denen häufig mehr als 200.000 Besucher registriert werden. Aufgrund der großen wirtschaftlichen Anziehungskraft der Stadt sind mehr als 75.000 der Arbeitnehmer Einpendler. Mehr als 40 % der gesamten steirischen Wirtschaftsleistung werden im Zentralraum Graz erwirtschaftet. Schlossberg und Franz-Carl-Kettenbrücke (1855) (heute: Erzherzog-Johann-Brücke), davor die Albrechtsbrücke (heute: Tegetthoffbrücke) [Anm. 1] Etablierung des Klinischen Instituts für Medizinische und Chemische Labordiagnostik und Inbetriebnahme der EBA (Erstuntersuchung – Beobachtung – Aufnahme). Das historische und Parkhotel Graz ist seit Generationen in der Hand der Familie Florian Die Geschichte reicht weit in die Vergangenheit der Stadt Graz

History. The TU Graz Racing Team was founded in summer 2002 as an initiative by students of the Technical University Graz. Already 14 months later the first racecar was presented to the public. The first season proved to be very successful and the second car, TANKIA 2005, achieved two overall victories in Germany and Italy.. Department of History, University of Graz Centre for Jewish Studies, University of Graz Ludwig Boltzmann Institute for History of Society and Culture, Graz Imprint: Department of History, University of Graz, Attemsgasse 8, 8010 Graz, Austria 1. Schedules and overviews Venues p. 5 Academic programme p. 6 Open Space sessions p. Bündelung der theoretischen Fächer der Medizin am Universitätsplatz 4 (mit Ausnahme von Anatomie und Physiologie).

KlimaBearbeiten Quelltext bearbeiten

Von den insgesamt elf Grazer Stadttoren sind zwei erhalten geblieben: das Burgtor als Abschnitt der Grazer Burg und das äußere Paulustor am Ende der Paulustorgasse. Während das Paulustor das einzig erhalten gebliebene Walltor des historischen Spätrenaissance-Befestigungsgürtels ist, der von Festungsbaumeister Domenico dell’Allio geplant worden war, ist das Burgtor[74] weder der mittelalterlichen, noch der neuzeitlichen Stadtbefestigung zuzuordnen. Der Hauptplatz ist eine unregelmäßige und historisch gewachsene Anlage mit Marktfunktion, die sich früher nach Süden bis zur Landhausgasse erstreckte. Er wird von allen Straßenbahnlinien der Stadt durchfahren. An der Südseite steht das neoklassizistische Grazer Rathaus, zwischen 1889 und 1895 nach Plänen der Architekten Alexander Wielemans und Theodor Reuter über einem älteren Rathaus aus dem Jahr 1807 errichtet. Es ist heute Sitz des Grazer Gemeinderats. In der Mitte des Platzes steht der Erzherzog-Johann-Brunnen, ein 1878 enthülltes Werk des Wiener Kunstgießers Franz Pönninger. Das überlebensgroße Bronze-Standbild des Erzherzogs Johann überragt einen imposanten metallenen Sockel, an dessen Ecken vier weibliche Statuen Allegorien der Flüsse Mur, Enns, Drau und Sann darstellen. Den Hauptplatz säumen Bürgerhäuser und Stadtpalais: das Weißsche Haus, die Adler-Apotheke, die beiden stuckverzierten Luegg-Häuser an der Ecke zur Sporgasse, das Weikhard-Haus mit der gleichnamigen Standuhr und das Palais Stürgkh. Das Kraftwerk soll ab etwa 2021 einen weiteren Übergang für Fußgänger und Radfahrer bieten, am linken Ufer die Radroute jedoch auf einen Umweg legen. Gegenüber dem neuen, jungen Obmann Marcel Bloder des Grazer Kajakvereins KCG wurde seitens des Kraftwerksbetreibers Energie Steiermark eine Trainingsstrecke mit natürlichem Gefälle für verschiedene Arten von Wassersport unmittelbar links des Kraftwerks zugesichert – stundenweise und gegen Entgelt. Der oberhalb des geplanten Kraftwerkorts liegende Puchsteg liegt für eine geforderte Unterfahrbarkeit mit Feuerwehrbooten in Bezug auf die Stauhöhe zu niedrig, wird also in der derzeitigen Form nicht bestehen bleiben. Das Verschieben des Puchstegs um etwa 220 m nach Norden bis in die Flucht der Sturzgasse und sein Heben ist geplant, wodurch in Verbindung mit dem Murkraftwerk die flußquerenden Netzmaschen für Radverkehr in Zukunft in diesem Bereich etwas verdichtet werden. Die Stadt Graz hat wegen ihrer Lage am Schnittpunkt europäischer Kulturen eine jahrhundertealte Tradition als internationales Kulturzentrum. Durch die Funktion als Hauptstadt Innerösterreichs ab 1379 gewann Graz größeren Einfluss im Alpen-Adria-Raum. Die romanischen und slawischen Einflüsse sind bis in die Gegenwart vor allem durch die Bauwerke der Altstadt sichtbar. 1993 fand in Graz der „Europäische Kulturmonat“ statt. Am 1. Dezember 1999 wurde Graz für seine Altstadt von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen. 2003 war Graz Kulturhauptstadt Europas. Seit 2010 zählt das Barockschloss Eggenberg zum Weltkulturerbe. Eggenberg gilt als die bedeutendste barocke Schlossanlage der Steiermark.[78] Seine Geschichte reicht bis ins Mittelalter zurück. Ab 1625 wurde es im Auftrag Hans Ulrichs von Eggenberg (1568–1634) und unter der Leitung des Hofarchitekten Giovanni Pietro de Pomis zur repräsentativen Vierflügelanlage ausgebaut. Das Schloss war direkt über die Eggenberger Allee mit der Innenstadt verbunden; von der Prachtstraße sind nur mehr ein kleiner Abschnitt mit Alleebestand unmittelbar in Schlossnähe und ein Straßenname übrig geblieben.

Graz - Wikipedi

Hofer KG – Wikipedia

Der Grazer Stadtrat umfasst sieben Mitglieder, die gemäß den Gemeinderatswahlergebnissen proportional auf die sechs vertretenen Parteien aufgeteilt werden. Aufgrund der geringen Anzahl der Stimmen gehen dabei die SPÖ und die NEOS leer aus. Graz; Geschichte und Topographie der Stadt und ihrer Umgebung: Mit einem by , 1875, Verlag derGeschäftsführung der 48. Versammlung derdeutschen Naturforscherund Ärzte edition

Das Stadtgebiet von Graz ist in 17 Stadtbezirke gegliedert. Rund um den ersten Bezirk, die Innere Stadt (I.), reihen sich entgegen dem Uhrzeigersinn St. Leonhard (II.), Geidorf (III.), Lend (IV.), Gries (V.) und Jakomini (VI.). Abgesehen von der Altstadt sind fünf der sechs Kernbezirke historisch gewachsen. Die Universität Graz beantwortet Fragen zur Corona-Krise - # 15. Kontakt Geisteswissenschaftliche Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz. Universitätsplatz 3, Parterre, 8010 Graz. Dekan Univ.-Prof. Dr.phil. Michael Walter Telefon: +43 (0)316 380 - 2288 Fax: +43 (0)316 380 - 970

Historische Filmdokumente (1934-1945) | Damals in der

Mit einem Alter von rund eintausend Jahren ist der an der südlichen Stadtgrenze gelegene Friedhof Feldkirchen bei Graz der älteste bestehende Friedhof, der von der „Grazer Bestattung“ zu den Grazer Friedhöfen gezählt wird. Er besitzt auch ein eigenes Beinhaus mit den Gebeinen von 1.767 Menschen aus Galizien und der Bukowina, welche 1936 nach Schleifung des Internierungslagers und des dazugehörenden Friedhofs im Bereich des heutigen Flughafens Graz-Thalerhof, hierher überführt worden sind.[97] Die Geschichte von Kastner und Öhler Sackstraße 7 - und mietet dieses sofort an. Es entsteht das Stammhaus Graz. Verkauft werden zunächst außerordentlich billige Gelegenheitswaren. Der Gesamtumsatz im ersten Geschäftsjahr beträgt bereits 90.000 Gulden (rd. 837.000 Euro).. Am Fuß des Schloßberges befindet sich die Grazer Stadtkrone. Sie besteht aus vier Monumentalbauten: dem gotischen Dom (Domkirche St. Ägidius), dem bedeutenden manieristischen Bau des Mausoleums[44] mit der integrierten Katharinenkirche aus dem 17. Jahrhundert, der alten Jesuiten-Universität und der Grazer Burg. Herzog Friedrich V leitete den baulichen Aufschwung der Stadt ein. In der Folge zum Kaiser Friedrich III (1440-1493) gewählt, prägte er das Stadtbild der Residenz Graz, in der er den Großteil seiner Regierungszeit verbrachte. Mit dem Neubau von Stadtburg und gotischer Pfarrkirche, dem heutigen Dom, schuf er außerhalb des Stadtkerns die Basis für die erhöht gelegene Stadtkrone, die über das bauliche Ensemble hinausgehend jene für die Habsburger kennzeichnende Verknüpfung weltlicher und geistlicher Macht manifestiert. Durch den gleichzeitigen Ausbau der Altstadt mit der Erweiterung der Stadtmauer, der Befestigungsanlagen am Schloßberg und der Errichtung zahlreicher kirchlicher und profaner Bauten legte er - einzigartig in Österreich - Fundament und Entwicklungsmöglichkeit für die heute noch weitgehend erhaltene, bipolare historische Stadtanlage. Umsiedelung der Institute für Anatomie und Physiologie in den ersten Neubau am Campus der Universität Graz in der Harrachgasse.

Kleine Stadtgeschichte - Stadtportal der Landeshauptstadt Graz

  1. Graz ist eine relativ radfahrerfreundliche Stadt, auf deren Gebiet rund 120 km[115] Radverkehrsanlagen angelegt sind. Erklärtes Ziel der städtischen Verkehrsplaner ist es, den Radverkehrsanteil von 14 % (2007) zu steigern. Ein Beschluss aus dem Jahr 1980, ein Netz aus 190 km Radverkehrsanlagen zu errichten, dürfte erst 2035 realisiert sein. Neben dem Bau dreier Stege über die Mur gibt es an beiden Ufern Rad- und Fußwege. Befragungen zum Fahrradverhalten der Bürger führt die Stadt in regelmäßigen Abständen mit einem Fahrradklimatest durch.[116]
  2. Graz Tourist Office. Welcome to the Graz Tourismus web portal - the official tourism portal of the city of Graz. Immerse yourself in the province of Styria's multi-facetted capital city and allow yourself to be pampered on a city stay. Discover the sight-seeing highlights of Graz and explore trip destinations around the city too
  3. Die S-Bahn Steiermark wurde im Dezember 2007 mit sechs Linien eröffnet und ist in der Ausbauphase. An diesem Projekt wird seit 1998 gearbeitet. Die Teilinbetriebnahme erfolgte am 9. Dezember 2007. Mit 11. Dezember 2016 gingen weitere zwei S-Bahn-Linien in Betrieb. Das S-Bahn-Netz soll mit der Inbetriebnahme der neuen Koralmbahn und des Koralmtunnels in Vollbetrieb sein und der Großraum Graz von neun S-Bahn-Linien in einem verdichteten Taktverkehr erschlossen werden. Die S-Bahn bietet derzeit stündlich mehrere Verbindungen. Im Vollbetrieb sollen die Taktintervalle auf allen Linien je nach Infrastruktur verdichtet werden. Die S-Bahn ist eine Kooperation zwischen den Bahngesellschaften ÖBB, STLB und GKB.
  4. Das Gebirgsland nördlich von Graz auf beiden Seiten des engen Murtals ist geologisch zweigeteilt: Unmittelbar südlich der Längstalfurche von Mur- und Mürztal befinden sich die letzten östlichen Ausläufer der zentralalpinen Ketten, die sanft gerundeten Berge der Stub-, Glein- und Koralpe westlich und der Fischbacher Alpen östlich des Murquertals, das von Bruck an der Mur als Durchbruchstal nach Süden zieht. Südlich davon und unmittelbar nördlich des Grazer Beckens befindet sich das eigentliche Grazer Bergland, das überwiegend aus Kalk besteht und mit der Lurgrotte und anderen Höhlen alte Karst-Phänomene zeigt. Eingelagert in diese Kalkzone ist beispielsweise die Kristallin-Insel von St. Radegund. Die zentralalpinen Ausläufer aus kristallinen Schiefern, die die Mur-Mürz-Längstalfurche begleiten, gehören zur mittelostalpinen Einheit (MOA).

Geschichte der TU Graz

Auch Ultimate Frisbee wird in Graz professionell gespielt. Drei österreichische Nationalspieler trainieren in Graz. Das österreichische Nationalteam wurde im Sommer 2004 in Portugal Weltmeister. Graz besitzt ein Straßennetz von rund 1000 km. Als eine der ersten österreichischen Städte begann am 1. September 1992 ein Modellversuch „Tempo 30“, es kam zu einer deutlichen Reduktion der Unfallzahlen,[119] Rund 80 % vom Grazer Straßennetz sind heute „Tempo 30“ Zonen.[120] Graz ist das größte österreichische Fachhochschulzentrum mit der Fachhochschule Joanneum, welche mit 4417 Studenten die zweitgrößte Fachhochschule in Österreich darstellt, und dem Campus 02 Fachhochschule der Wirtschaft, welcher 1272 Studenten ausbildet.[142] Neben diesen sind die pädagogischen Hochschulen (vor dem Wintersemester 2007 noch Akademien) Pädagogische Hochschule Steiermark sowie die Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz in Graz ansässig. Für die Musikausbildung unterhalb des Hochschulniveaus ist das Johann-Joseph-Fux-Konservatorium des Landes Steiermark zuständig. Weiters existiert das Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese Graz-Seckau. Im Jahre 2015 wurde in Graz die Mundart-Band Granada gegründet, die vor allem durch den Titelsong des Films Planet Ottakring und ihr 2018 erschienenes Album "Ge bitte!" bekannt geworden ist. * 8. Jahrhundert Herzog Tassilo von Baiern unterdrückt die Aufstände der Slawen. Karl der Große setzt Tassilo ab und übernimmt Karantanien. Franken, Baiern und Schwaben besiedeln das Land. * 907 fällt die Steiermark bei der Schlacht von Preßburg an Ungarn. * 1122 gelangen die Traungauer durch Erbschaften an die Ober- und Mittelsteiermark (Katantanien = Mark [

Es folgt die Puntigamer Brücke, eine vierspurige Straßenbrücke, die 1995/96 neu errichtet wurde[71] und mit dem Südgürtel (Baustart 2014, Eröffnung am 19. Mai 2017[72]) noch mehr Autoverkehr tragen wird. Südseitig ist sie mit Geh- und Radweg auf Niveau der Fahrbahn ausgestattet, getrennt von dieser durch eine abgestufte, orange verflieste Betonmauer. Bruckstücke des Vorgängerbaus liegen flussabwärts der Brücke, wo wilderes Wasser, Schwälle und an einer Stelle etwas rechts der Flussmitte sogar ein Kehrwasser auftritt. (Stand 2017, mit einer Räumung und Eintiefung für das Unterwasser des kommenden Kraftwerks ist zu rechnen.) Im Sommer bietet die Stadt zahlreiche Bade- und Schwimmmöglichkeiten. Die Freibäder der Grazer Freizeitbetriebe Augarten (Jakomini), Eggenberg, Margarethen (Geidorf), Stukitz (Andritz) und Straßgang werden jeden Sommer von Badegästen besucht. Auch die in Graz-Umgebung gelegenen Badeseen in Kumberg (Well-Welt), das Schwarzl-Freizeitzentrum in Premstätten und die Copacabana in Kalsdorf bei Graz ziehen jedes Jahr hauptsächlich Grazer Gäste an. In den Freizeitzentren, aber auch in den Freibädern, gibt es ein reichhaltiges Sportangebot (Beachvolleyball, -soccer, Paddle, Minigolf und so weiter).

Aussichtsturm | Kirchberg ob der Donau | Oberösterreich

Zu den größeren Anlagen auf Grazer Stadtgebiet gehören der Dominikanerkonvent in der Münzgrabenstraße, das Lazaristenkloster in der Mariengasse, und unmittelbar daneben das Kloster der Barmherzigen Schwestern. Die Barmherzigen Brüder unterhalten in Graz zwei Krankenhäuser: eines in der Marschallgasse (weiterer Ausbau ab 2019) und eines in Eggenberg. Frauenorden, die sich der Krankenpflege widmen, sind die Elisabethinen im Bezirk Gries und die Kreuzschwestern mit Konvent und Privatklinik in Geidorf. Im Schulbetrieb tätig sind die Ursulinen in der Leonhardstraße, die Schulschwestern am Fuße des Schloßberges und in Eggenberg, sowie Schule und Kloster des Sacré Coeur Graz. Neben der Steiermärkischen Landesbibliothek stehen der breiten Öffentlichkeit die Stadtbibliothek Graz mit sechs Zweigstellen, einer Mediathek, einem Bücherbus und dem Zustellservice in alle Grazer Postfilialen sowie die Bibliothek der Arbeiterkammer Graz zur Verfügung. Seit 1998 besteht die HörBibliothek Mariahilf. Auf dem wissenschaftlichen Sektor sind jene Bibliotheken zu nennen, die an allen Hochschulen, Universitäten und Fachhochschulen eingerichtet sind. Die älteste, bedeutendste und umfangreichste ist die 1573 gegründete Bibliothek der Universität Graz mit mehr als drei Millionen Medien. Ehemalige Bezirke:  Bruck an der Mur | Feldbach | Fürstenfeld | Hartberg | Judenburg | Knittelfeld | Mürzzuschlag | Radkersburg | Stainz Ehemalige Exposituren:  Bad Aussee | Eisenerz | Friedberg | Fürstenfeld | Knittelfeld | Mariazell | Mürzzuschlag | Radkersburg | Sankt Gallen | Voitsberg Geschichte Simmering-Graz-Pauker 125 Jahre Werk Graz (1854-1979) (PDF) Fotos des Standortes Eggenberger Straße Falls Sie ein Foto eines Siemens-Standortes benötigen, schreiben Sie uns an mobilitygraz.at@siemens.com Graz 1382 - Ein Wendepunkt der Triestiner Geschichte

Video: Museum fuer Geschichte (Graz) - 2020 All You Need to Know

Zu beachten ist, dass manche Orte unterschiedliche Schreibweisen haben können. So können sich Katastralgemeinden anders schreiben als gleichnamige Ortschaften bzw. Gemeinden. Eislaufen und Eiskunstlaufen haben in Graz und in der Steiermark eine längere Tradition. So wurde der Steirische Eislaufverband mit dessen ersten Präsidenten Leo Scheu bereits 1923 gegründet. Zu Ehren von Scheu wird in Graz jährlich eine große Eislaufveranstaltung, die Icechallenge (das Leo Scheu Memorial) veranstaltet. Diese Veranstaltung mit jährlich bis zu 150 Sportlern wurde seit dem Jahr 1971 insgesamt bereits 35 Mal in der Liebenauer Eishalle durchgeführt. Im Juli 2014 beauftragte der Gemeinderat die Prüfung sämtlicher Grazer Straßennamen. Eine 14-köpfige Kommission unter Leitung von Stefan Karner untersuchte 1630 Grazer Straßen und Plätze hinsichtlich ihres Namens. Im März 2018 wurde der rund 1000 Seiten umfassende Abschlussbericht präsentiert. Darin wurden 82 Straßennamen als historisch „kritisch“ eingestuft und 20 als „höchst bedenklich“.[134][135]

Geschichte im Überblick - Med Uni Graz

Der Steirische Eislaufverband konnte sportlich einige Erfolge verbuchen. In den letzten fünf Jahren wurde bei den Damen durch Karin Brandtstätter 2005, Kathrin Freudelsperger 2007 (beide vom Grazer Eislaufverein) und durch Denise Kögl 2008 (Eissportclub) insgesamt drei Österreichische Staatmeistertitel gewonnen. Zudem wurden mit Kathrin Freudelsperger 2007 und Denise Kögl 2008 erstmals steirische Einzelsportler im Eiskunstlaufen zu Weltmeisterschaften entsandt. Die Literaturzeitschrift manuskripte erscheint seit 1960 in Graz, die Perspektive seit 1977 und die Lichtungen seit 1979. Wichtige Örtlichkeiten der Literaturszene sind das Forum Stadtpark und ist das Grazer Literaturhaus in der Elisabethstraße. Mit Graz verbunden sind der Schriftstellerverbände der Grazer Autorinnen Autorenversammlung und der Grazer Gruppe. Einige äußere Bezirke bestehen aus Katastralgemeinden, die mit dem jeweiligen Bezirk nicht deckungsgleich sind. Diese sind Engelsdorf, Messendorf (teilweise), Thondorf, Liebenau, Murfeld und Neudorf in Liebenau; Stifting und Ragnitz in Ries; Wenisbuch und Fölling in Mariatrost; Andritz, St. Veit ob Graz und Weinitzen in Andritz; Algersdorf und Baierdorf in Eggenberg; Straßgang (teilweise) und Webling (teilweise) in Straßgang; sowie Gries (teilweise), Rudersdorf, Straßgang (teilweise) und Webling (teilweise) in Puntigam. Das Mausoleum mit der Katharinenkirche, auf dessen Kuppeln weithin sichtbar Kreuz und Reichsinsignien die enge Verbindung von Kirche und Herrscher demonstrieren, verleihen dem Stadtbild eine charakteristische Silhouette. Dieser größte Mausoleumsbau der Habsburger stellt das kunst- und kulturgeschichtlich bedeutendste Baudenkmal des Manierismus in der 1. Hälfte des 17. Jhs. in Österreich dar.  Stadt Graz Kulturamt Büro Graz Kulturjahr 2020. Stigergasse 2 8020 Graz, Österreich. T +43 316 872 4941 E kulturjahr.2020@stadt.graz.a

Geschichte - Universität Graz

  1. Durch die EC Graz 99ers ist Graz in der höchsten Spielklasse der österreichischen Eishockeyliga vertreten, durch den ATSE Graz zudem auch in der steirischen Eliteliga.
  2. Die Fachbibliothek für Geschichte ist eine Freihand-Präsenzbibliothek mit eingeschränkter Entlehnmöglichkeit. Schulbücher können für 60 Tage, Lehrbücher für die Dauer von drei Wochen entlehnt werden, weiters sind Ausnahme-Entlehnungen über das Wochenende bzw. während der Ferien möglich
  3. Stv Geschichte Uni-Graz, Graz. Gefällt 875 Mal. Infos, Service, Anlaufstelle für Probleme rund ums Geschichtestudium
  4. Auch der Laufsport ist unter den Bürgern der steirischen Landeshauptstadt sehr beliebt. Die Stadt bzw. die nähere Umgebung bieten eine Vielzahl an Trainingsmöglichkeiten. So bieten der Murradweg und die Naherholungszentren Leechwald (21,5 km Laufwege) und Platte beschilderte und vermessene Laufwege. Diese Wege sind auch unter Mountainbikern und Nordic-Walkern beliebt. Höhepunkte der Laufsaison sind der Graz-Marathon (Ende Oktober), der Grazer Volkslauf, welcher am 17. April 1983 erstmals ausgetragen wurde und somit der älteste Volkslauf Österreichs ist, weiterhin der Business-Lauf und der Frauenlauf und schließlich als Jahresabschluss der Grazer Silvesterlauf. Bekannt ist auch der sogenannte USI-Lauf oder Kleeblatt-Lauf, der einmal jährlich vom Sportinstitut der Grazer Universität abgehalten wird. Er wird jedes Jahr begleitet vom USI-Fest, das stets abends auf den Kleeblattlauf folgt und mit bis zu 25.000 Besuchern als das größte Studentenfest Europas gilt. Graz ist auch Zentrum des Orientierungslaufs mit drei ansässigen Klubs (Sportunion Schöckl Graz, OLC Graz und HSV Graz), die regelmäßig nationale, aber auch internationale Wettkämpfe veranstalten. Mit der Sportunion Triathlonverein Steiermark ist Österreichs größter Triathlonverein in Graz beheimatet.
  5. Im März 2004 wurde die CINESTYRIA laut Eigendefinition als eine regionale, nationale und internationale Schnittstelle für Filmförderung, Information, Service und Support steiermarkrelevanter Film- und TV-Projekte eingesetzt. Die verbesserte Kunst- und Nachwuchsförderung führte zu neuen Impulsen in der lokalen Filmszene.
  6. Geisteswissenschaftliche Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz Universitätsplatz 3, Parterre, 8010 Graz Dekan Univ.-Prof. Dr.phil. Michael Walter Telefon: +43 (0)316 380 - 228

Im geographischen Zentrum der Stadt liegt der Schloßberg, der zwischen 1125 und 1809 als Festung diente. Nach der erfolgreichen Verteidigung der Anlage gegen die Truppen Napoleons unter dem Kommando von Genieoberst Franz Xaver Hackher zu Hart und dem Friedensschluss erfolgte die Sprengung der Schloßbergfestung. Die Grazer Bürger kauften den Uhrturm und den Glockenturm frei, so dass beide bis in die Gegenwart erhalten sind. Ab 1839 begann der Ausbau des kahlen Felsens zur Parkanlage. Neben den beiden Türmen sind noch einige Festungsreste und denkmalgeschützte Bauwerke aus der Zeit erhalten geblieben, unter ihnen die Reste der Thomaskapelle, Bürger- und Stallbastei und die Kasematten (ehemaliges Verlies). Zu erreichen ist das Schloßbergplateau mit seinen Denkmälern, von denen nicht alle freigelegt sind, über den Kriegssteig, die Schloßbergbahn, den Lift und über einige Fußwege. Im Berg selbst befinden sich einige Kilometer lange Stollensysteme, die im Zweiten Weltkrieg Schutzbunker bei Luft- und Bombenangriffen waren. In der Gegenwart wird ein Teil davon für Veranstaltungen („Dom im Berg“) oder als Märchenbahn („Die Grazer Märchenbahn“) genutzt. Das Montan- und Werksbahnmuseum im Berg ist derzeit wegen feuerpolizeilicher Auflagen für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Kulturstädte: 1985: Athen | 1986: Florenz | 1987: Amsterdam | 1988: West-Berlin | 1989: Paris | 1990: Glasgow | 1991: Dublin | 1992: Madrid | 1993: Antwerpen | 1994: Lissabon | 1995: Luxemburg | 1996: Kopenhagen | 1997: Thessaloniki | 1998: Stockholm Graz ist weltweit bekannt für hochspezialisierte, insbesondere im KMU-Bereich angesiedelte Unternehmen des Maschinenbaus und der Umwelttechnik. Das Schuhhandelshaus Stiefelkönig wurde 1919 in Graz gegründet. Die AVL List unter der Leitung von Helmut List sowie Anton Paar haben ihren Sitz in Graz, ebenso wie der Versicherungskonzern der Grazer Wechselseitigen und die Merkur Versicherung, zahlreiche Banken, sowie verschiedenste Mittel-, Klein- und Kleinstbetriebe aus Gewerbe und Industrie. In Puntigam befindet sich die gleichnamige Brauerei, die mittlerweile Teil des Heineken-Konzerns ist. Bis zu ihrer Stilllegung im Jahr 1947 gab es in Eggenberg die Brauerei Reininghaus. Das Reininghaus-Bier wird in Puntigam abgefüllt.

Video: Graz - Wikipédi

Wenn Graz, Vorau und Bad Gleichenberg erzählen! Das Festival der Geschichten in Stadt & Land . ALLES ist eine Geschichte - unser ganzes Leben! Unser Geschichtenfestival erzählt folglich von nichts anderem als vom LEBEN - genauso facettenreich, genauso aufregend, genauso poetisch, unterhaltsam, Staunen machend Den Eingang zur Sporgasse, einem steil abfallenden und engen Gassenzug, beherrscht das Palais Saurau mit seinem wuchtigen Portal und der Halbfigur eines Türken unterhalb der Dachkante. Es folgen das ehemalige Gasthaus „Zur goldenen Pastete“ mit seinem in Graz einmaligen Runderker, das ehemalige Augustinereremitenkloster und die Stiegenkirche, das Deutschritterordenshaus und einige repräsentative Bürgerhäuser mit Geschäftslokalen, bevor die Gasse in den Hauptplatz mündet. Die Stiegenkirche, die über einen Stiegenaufgang erreichbar ist, war Teil der Paulsburg, des ältesten Teils der Grazer Stadtbefestigung. Das Graz Museum ist das kulturhistorische Museum der Stadt Graz, dessen Sammlung und Ausstellungen sich sowohl mit der Geschichte wie auch mit der Gegenwart der Stadt und seiner Entwicklung auseinandersetzen

Das Grazer Stadtwappen ähnelt dem steirischen Landeswappen und geht diesem in seiner Darstellung voraus. Es zeigt im grünen Feld einen aufrecht seitwärts schreitenden, silbernen, goldgewaffneten Panther. Er ist gekrönt mit einer goldenen, dreiblättrigen Laubkrone im Gegensatz zum steirischen Wappen, bei dem der Panther behörnt ist und der Schild den Herzogshut der Steiermark trägt. Aus den Leibesöffnungen schlagen rote Flammenzungen. Das Stadtwappen ist jenem der oberösterreichischen Stadt Steyr ähnlich. Die wichtigsten von sechzehn Ausstellungsorten in Graz: Die Alte Galerie im Schloss Eggenberg, die über bedeutende Bestände europäischer Kunst von der Romanik und Gotik über die deutsche und italienische Renaissance bis zu reich bestückten Kennerkabinetten des Barock verfügt. Die Neue Galerie umfasst bedeutende Sammlungen bildender Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts und der Gegenwart. Sie befindet sich seit 2011 im Joanneumsviertel, das mit den Multimedialen Sammlungen sowie dem im März 2013 eröffneten Naturkundemuseum zwei weitere Museen beherbergt. Eggenberg is the 14th city district of Graz in the Austrian province of Styria. It borders to the districts of Lend and Gries in the east and to the Plabutsch mountain in the west. Geschichte und Alltag (in German). Graz: Stadtmuseum Graz Vom Schloßbergplatz aus sind der Kriegssteig und der Schloßbergstollen, eine direkte Verbindung zum Karmeliterplatz, zu sehen. Der Platzanlage gegenüber liegt die Dreifaltigkeitskirche. Sie gehört zum Gebäudekomplex der Schulschwesternschule. Die Sackstraße mündet in den Kaiser-Franz-Josef-Kai, ein Straßenzug, der anstelle einer abgebrochenen Häuserzeile das Murufer säumt. Die Grazer Sackstraße bestand ursprünglich aus drei „Säcken“, also abgeschlossenen Verbauungszonen. Mit der Zeit durchbrachen insgesamt drei nicht mehr bestehende Sacktore die Mauern, um Wohnraum zu gewinnen. Dieses Gebiet galt lange Zeit als das am dichtesten besiedelte in Graz. Am Kai, der in die stark befahrene Wickenburggasse mündet, liegen die Talstation der Schloßbergbahn und Bürgerhäuser. Es sind noch Reste der alten Bastei des dritten Sacktores erkennbar.

Tot in Graz: Lebendige österreichische Geschichte auf dem St. Leonhard-Friedhof (German Edition) [Kurzmann, Gerhard] on Amazon.com. *FREE* shipping on qualifying offers. Tot in Graz: Lebendige österreichische Geschichte auf dem St. Leonhard-Friedhof (German Edition Am nördlichen Grazer Stadtrand befindet sich die Burgruine Gösting, eine Ruine mit sehr gutem Überblick, von der aus das Murtal nördlich von Graz einst kontrolliert wurde. An jener Stelle befand sich im 10. und 11. Jahrhundert eine Vorgängeranlage auf dem Frauenkogel, deren Reste wie die Burg denkmalgeschützt sind. Die Burg Gösting selbst ist im 12. Jahrhundert datiert und war Teil eines Kreidfeuer-Warnsystems, das die Bevölkerung vor Bedrohungen warnen sollte.[81] 1723 wurde die Burg durch Blitzschlag zerstört, heute ist die Ruine ein Ausflugsziel. Nach der Zerstörung erbauten die Grafen Attems als neuen Sitz das Barockschloss Gösting.

Mit dem Bau des Südgürtels (2014 bis 2017) ist mehrere Jahre viel Geld (> 100 Mio. Euro) in Strukturen für den Autoverkehr geflossen. Das relativ zentrumsnahe große Gelände der ehemaligen Brauerei Reininghaus im XIV.Bezirk Eggenberg wird von Investoren in den nächsten Jahren bebaut werden. Großer Bedarf an Wohnungen führt derzeit zur Bebauung von Baulücken und Ausbauten von bestehenden Häusern. Die Ansiedlung von jungen Wirtschaftstreibenden auch in Form von Co-Working-Space findet seit einigen Jahren insbesondere um Mariahilfergasse und Lendplatz statt. Die Topothek sammelt, archiviert und stellt zur Schau. Und damit verbreitert sie die Grundlage für all jene, die historisch arbeite

Fünfzig Jahre Südosteuropäische Geschichte und Anthropologie in Graz; Ende dieses Seitenbereichs. Zur Übersicht der Seitenbereiche Beginn des Seitenbereichs: Inhalt: Fünfzig Jahre Südosteuropäische Geschichte und Anthropologie in Graz. Meerscheinschlössl Neuigkeiten. Die Grazer Innenstadt ist von großflächigen Fußgängerzonen geprägt. Die Erweiterung wird von der Stadtplanung aktiv vorangetrieben. Dennoch ist ein Anstieg des motorisierten Individualverkehrs zu verzeichnen. Graz war von 1379 bis 1619 Residenzstadt der Habsburger. Eng mit der Grazer Geschichte verbunden ist der Jesuitenorden. Gegenüber der alten und ersten Grazer Universität[48] bewohnten die Mönche den Domherrenhof.[49] Die Grazer Burg[50] mit dem Burggarten ist der Sitz der steirischen Landesregierung. Ihr Bau wurde 1438 unter Herzog Friedrich V. begonnen und unter Erzherzog Karl II. und seinem Sohn, Kaiser Ferdinand II., weitergeführt. Ein Relikt aus der ersten, gotischen Bauphase ist die außergewöhnliche Doppelwendeltreppe[51] von 1499. In das Gebäude integriert ist das Burgtor, neben dem äußeren Paulustor[52] das letzte erhaltene Stadttor von Graz. Das Stadtgebiet von Graz wird von der Mur durchflossen. Neben diesem gibt es noch eine Reihe von Fließgewässern. Siehe Liste der Fließgewässer in Graz.

Der Grazer Dom ist seit 1786 Domkirche[45] der Diözese Graz-Seckau und Pfarrkirche der Grazer Dompfarre. Der außen unscheinbar anmutende Sakralbau mit schlichtem Dachreiter diente von 1577 bis 1773 den Grazer Jesuiten als Ordenskirche.[46] Er ist das kunst- und kulturhistorisch bedeutendste innerstädtische Sakralbauwerk, wurde unter Friedrich III. im 15. Jahrhundert errichtet und war Hofkirche der römisch-deutschen Kaiser. Der Dom war einst mit einem Verbindungsgang mit der Grazer Burg verbunden. Der Hauptaltar ist ein bedeutendes barockes Gesamtkunstwerk. In den beiden Seitenschiffen befinden sich die Brauttruhen von Paola Gonzaga aus dem Herrschergeschlecht von Mantua – geschaffen von Andrea Mantegna in der italienischen Frührenaissance. Die Außenwand des Doms schmückt ein Fresko, das sogenannte Landplagenbild.[47] Das Stadtbild der inneren sechs Bezirke ist, wie für eine mitteleuropäische Stadt typisch, vor allem durch eher niedrige, gleichmäßige Verbauung sowie durch zahlreiche Sakralbauten geprägt. Die restlichen Bezirke von Graz sind ein Gemisch der Baustilen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Außerhalb der Altstadt lässt sich an den vorherrschenden Baustilen der Stadtteile die Epoche, in denen sie ihren größten Ausbau und Bevölkerungszuwachs erfuhren, erkennen. So werden die direkt an die Altstadt angrenzenden inneren sechs Stadtbezirke vom Baustil der Gründerzeit, dem Historismus charakterisiert. Ganze bisher vorstädtische Stadtviertel wurden mit mehrgeschoßigen Zinshäusern verbaut, die reichen Fassadenstuck aufweisen. Graz ist eine Stadt mit langer Zeitungstradition. Gab es zu Zeit Kaiser Josefs II. fünf Zeitungen in der Stadt, reduzierte sich deren Anzahl unter Erzherzog Johann auf eine, die „Grätzer Zeitung“, die einer strengen Kontrolle unterlag.[37] Ein wichtiger Grazer Medienkonzern ist die Styria, die neben der regionalen „Kleinen Zeitung“, mit einer Reichweite von 50 % in den Bundesländern Steiermark und Kärnten, die „Presse“ und andere Zeitschriften und Zeitungen in Österreich, Slowenien und Kroatien herausgibt. Historisch erschienen in Graz vier Tageszeitungen: neben der „Kleinen Zeitung“, der einzigen, die das Zeitungssterben der 1970er Jahre überlebt hat, die Parteizeitungen „Neue Zeit“ (sozialdemokratisch), die „Südost-Tagespost“, Sprachrohr der steirischen ÖVP, und die „Wahrheit“ der steirischen KPÖ.

Vom Hauptplatz führt die Sackstraße nach Norden. Am Beginn des Straßenzugs steht das „Hotel Erzherzog Johann“, danach folgen das Warenhaus Kastner & Öhler, die Landschaftsapotheke, die älteste Grazer Apotheke, das Gasthaus „Zum Roten Krebsen“, das Palais Kellersberg, das Witwenpalais und die Palais Attems, Herberstein und Khuenburg. Das Palais Attems mit seiner Prunkfassade ist „das bedeutendste Adelspalais der Steiermark“,[43] an seiner Rückseite angebaut ist der Admonterhof. Das Palais Herberstein beherbergt das „Museum im Palais“; im Palais Khuenburg, dem Geburtsort des 1914 in Sarajewo ermordeten Habsburger Thronfolgers Franz Ferdinand, sind das Grazer Stadtmuseum und das Apothekermuseum untergebracht. Unmittelbar daneben steht der Reinerhof, das älteste urkundlich erwähnte Grazer Gebäude. Geschichte der Universität; Geschichte des Archivs; Geschichte einzelner Institute und Kliniken; Nobelpreisträger; Größen der Wissenschaft; Gesichter der Geschichte; Entlassen - Vertrieben - Verfolgt; Studieren und Studierende; Rektoren der Universität Graz; Dekane der Fakultäten (ab 1827/28) Wappen - Insignien - Symbole der. Gründung der Lehrkanzel für Mikroskopische Anatomie (Histologie und Embryologie) sowie des Extraordinariats und der Klinik für Dermatologie. Die Landesstraße B 67a (Grazer Ringstraße) führt von Andritz über den Geidorfplatz und die Plüddemanngasse nach Graz-Messendorf und dann als Südgürtel weiter über Puntigam zum Verteilerkreis Webling. In diesem Abschnitt wurde am 19. März 2017 die Unterflurtrasse „Südgürtel“ nach langer Planungs- und Bauzeit für den Verkehr freigegeben.[72] Damit ist der südliche Teil der B 67a durchgehend vierspurig befahrbar.

Am 1. Jänner 2019 hatten 292.269 Personen ihren Hauptwohnsitz in Graz. Inklusive Nebenwohnsitze, kommt man auf 328.276 Einwohner. Es gibt 323 gemeldete Obdachlose in der Stadt.[25] Graz (früher auch Grätz) ist die Landeshauptstadt der Steiermark und mit 288.806 Einwohnern (Stand: 1. Jänner 2019) die zweitgrößte Stadt der Republik Österreich.[1] Die Stadt liegt an beiden Seiten der Mur im Grazer Becken. Die Metropolregion Graz ist mit 633.336 Einwohnern (Stand 2018)[2] nach den Metropolregionen Wien und Linz die drittgrößte Metropolregion Österreichs. Der Großraum Graz war in den letzten zehn Jahren der am schnellsten wachsende Ballungsraum Österreichs. Das Grazer Feld war in der römischen Kaiserzeit eine dicht besiedelte Agrarlandschaft. Im 6. Jahrhundert wurde hier eine Burg errichtet, von der sich der Name Graz ableitet (slowenisch gradec bedeutet kleine Burg).[3] Das Stadtwappen erhielt Graz 1245, von 1379 bis 1619 war es habsburgische Residenzstadt und widerstand in diesem Zeitraum mehreren osmanischen Angriffen. 2003 war Graz die Kulturhauptstadt Europas; 2015 wurde es Reformationsstadt Europas.[4]

Geschichte - TU Graz

  1. Glasdiapositive zu Graz. Informieren Sie sich über aktuelle Projekte des Stadtarchivs Graz wie die Digitalisierung von rund 1000 Glasdiapositiven. Mehr. STADTARCHIV Schiffgasse 4 8020 Graz T +43 316 872-7620 stadtarchiv@stadt.graz.at. ÖFFNUNGSZEITEN: Mo-Do 8-12 Uhr, dienstags 8-16 Uh
  2. Die im Bezirk Geidorf gelegene Karl-Franzens-Universität (Carola-Franciscea) wurde 1585 gegründet und ist somit nach der Universität Wien die zweitälteste Universität Österreichs. Mit 32.000 Studenten ist die Universität Graz auch die zweitgrößte Universität des Landes und bietet eine Vielzahl an Studienrichtungen und -fächern an. 16.000 Studenten besuchen die Technische Universität (Erzherzog-Johann-Universität) und weitere 4300 sind an der Medizinischen Universität (Leopold-Auenbrugger-Universität) immatrikuliert. Auch diese beiden Universitäten sind damit die zweitgrößten des jeweiligen Fachbereiches in Österreich. Ergänzt wird die Reihe der Grazer Universitäten durch die Universität für Musik und darstellende Kunst mit 1880 Studenten[140] (2.196 einschließlich Mitbelegern)[141].
  3. Zwei jüngere Fernsehproduktionen, die in Graz spielen und gedreht wurden, sind: Die Liebe hat das letzte Wort (2004, Regie Ariane Zeller, u. a. mit Günther Maria Halmer und Ruth Maria Kubitschek), sowie Die Ohrfeige (2005, Regie Johannes Fabrick, u. a. mit Alexander Lutz und Julia Stemberger).
  4. Graz ist die größte Landwirtschaftsgemeinde der Steiermark. Etwa 7.600 Rinder, Schweine, Schafe, Hühner und sonstiges Geflügel sowie Ziegen und Zuchtwild werden in etwa 340 Betrieben im Stadtgebiet gehalten.[106] Auf 14 verschiedenen Bauernmärkten bieten die Landwirte das ganze Jahr über Kulinarisches aus Eigenproduktion an.[107] Die Märkte am Kaiser-Josef-Platz und am Lendplatz zählen zu den größten und ältesten Grazer Märkten. Von einem reichhaltigen Angebot an frischen Lebensmitteln aus biologischem Anbau profitiert auch die berühmte und stark expandierende Spitzengastronomie der Stadt.
  5. Den Rettungsdienst deckt in Graz das Österreichische Rote Kreuz mit zwei Notarzteinsatzfahrzeugen, zwei Notfallwagen (Jumbo) und mehr als 30 Rettungswagen (RTW) ab. Die „Jumbo“ genannten Notfallwagen sind eine Grazer Besonderheit und im österreichischen Rettungsdienst einmalig, da sie besetzt mit sogenannten Rettungsmedizinern des Medizinercorps (Ärzten oder Medizinstudenten kurz vor Studienabschluss) zwischen Rettungs- und Notarztwagen einzuordnen sind. Weiteres ist Graz der Standort der Landesleitstelle des steirischen Roten Kreuzes.[112]
  6. Start des ersten, internationalen PhD-Programms und des ersten Ludwig Boltzmann Institutes an der Med Uni Graz.
Andreas Mölzer – Wikipedia

Zahlen und Fakten - Graz

Heute setzt Graz im Tourismus vor allem auf die historische Substanz der Altstadt und auf die südliche Atmosphäre. Die offiziellen Auszeichnungen der Stadt als Kulturhauptstadt 2003 und als Weltkulturerbe rechtfertigen diese Marketingstrategie. 2012 erhob die Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH Graz zur „Genuss-Hauptstadt“ Österreichs.[40] Grund dafür war der „Grazer Krauthäuptel“, eine besondere Form des Kopfsalats, die Anfang des 20. Jahrhunderts aus Krain in die Steiermark gekommen war.[41] In der Grazer Nachbargemeinde Seiersberg liegt das größte Einkaufszentrum, die Shopping City Seiersberg. In Planung befindet sich ein Outletcenter in Puntigam. Seit der Eröffnung des „Shopping Nord“ im März 2008 weist Graz die höchste Dichte an Einkaufszentren in Österreich auf. Damit kommt auf jeden Einwohner der Stadt mindestens ein Quadratmeter Einkaufszentrum.[105] Die Stadt liegt an einem Schnittpunkt der europäischen Kulturen. Hier konnten sich romanische und slawische, auch magyarische und natürlich germanisch-alpine Einflüsse zu einem ganz spezifischen Charakter verbinden. Wer die Grazer Altstadt durchwandert - übrigens eines der größten geschlossenen Ensembles des deutschen Sprachraumes - der kann diesen Charakter an den Bauwerken der Gotik, der Renaissance, des Barock, des Historismus bis hin zum Jugendstil ablesen. Diese - auch im Kontrast mit der behutsam eingefügten modernen Architektur - einzigartige Altstadt wurde mit Beschluss vom 1. Dezember 1999 von der UNESCO in die Liste der "Weltkulturerbe" aufgenommen. Diese Auszeichnung ist eine große Ehre für Graz, aber auch Herausforderung und Auftrag, in den Bemühungen um die Erhaltung der Innenstadt nicht innezuhalten. Die multikulturelle Tradition, die die Stadt seit Jahrhunderten prägte, wird in Graz als Fundament seiner kulturellen und politischen Identität verstanden. Graz ist heute ein Ort der internationalen Begegnung und des interkulturellen wie -religiösen Dialoges.

History - TU Graz Racing Tea

Das Bachelorstudium der Studienrichtung Geschichte beschäftigt sich mit der Kunde über Quellen aus der Vergangenheit. Theoretische Kenntnisse über die Geschichte der Menschen, der Geschlechter, der Gesellschaft, der Wirtschaft und Technik, der Politik und Staaten sowie der Kultur, des Wissens, der Bildung etc. werden vermittelt Als Sicherheitsbehörde für die Stadt fungiert die Landespolizeidirektion Steiermark mit Sitz in der Straßganger Straße. Ihr beigegeben als Dienststelle des Wachkörpers für das Stadtgebiet, mit 13 Polizeiinspektionen und einem Polizeianhaltezentrum, ist das Stadtpolizeikommando Graz. - Geschichte der TU Graz - Hintergrund - 1800 - 1806 - 1811 - 1859 - 1867 - 1878 - 1889 - 1917 - 1938 - 1950 - 1980 - 1997 - Geschichte der Fachbereiche - Architektur - Bauingenieurwissenschaften - Technische Naturwissenschaften - Zahlen und Daten der TU Graz - Literatur - Leitung - Rektoren - Vizerektoren - Dekane - Fakultäten - Institute. Eine Geschichte der Stadt in den digitalen Raum erfüllt das GrazMuseum sein Ziel, ein Museum der Gegenwart für alle Menschen zu sein. Das digitale Angebot folgt der Ausstellung beginnend bei der erstmaligen Erwähnung von Graz im Jahr 1128 bis zum Jahr 2003, als Graz Kulturhauptstadt Europas war In Graz decken sieben Krankenhäuser, mehrere Privatkliniken/Sanatorien sowie über 40 Apotheken und zahlreiche niedergelassene Ärzte die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung ab. Das LKH-Universitätsklinikum Graz ist ein Krankenhaus mit Maximalversorgung, über 1500 Betten und 7190 Mitarbeitern. Es deckt den Grazer Osten ab und dient außerdem als Schwerpunkt-Klinik für Patienten aus der gesamten Steiermark. Das LKH Graz II hat in Graz zwei Standorte – den Standort Süd und den Standort West. Der Standort Süd ist eine öffentliche Sonderkrankenanstalt in Straßgang, hier werden Patienten mit psychischen, psychosomatischen und neurologischen Erkrankungen ambulant und stationär betreut. Für diese stehen 780 Betten zur Verfügung. Der Standort West befindet sich in Eggenberg und verfügt über 280 Betten und rund 500 Mitarbeiter. Das Unfallkrankenhaus der AUVA mit 180 Betten und rund 440 Mitarbeitern befindet sich in Eggenberg.

2019 | Briefmarken | Kunst und Kultur im Austria-Forum

The digital offer follows the exhibition from the supposed first mention of Graz in 1128 to 2003, the year when Graz was European Capital of Culture. Detaching itself from the museum space not only makes the GrazMuseum more accessible, but also opens up other connections and thus new, individual ways of following Graz's city history Ernennung von Carla Zawisch-Ossenitz zur ersten Professorin an der Fakultät bzw. an der Karl-Franzens-Universität überhaupt für das Fach „Histologie und Embryologie“. Internationale Akkreditierung der Studiengänge Human- und Zahnmedizin als erste österreichische medizinische Universität. Brandhofgasse 17-19 III. Stock 8010 Graz Austria Tel 1.: +43 316/389 1175 Tel 2.: +43 316/389 1173 Notruf: +43 316/389 2222 universitaetsarchiv(at)kug.ac.a

St Malo - Ville Close (2) | Saint-Malo | Pictures

Im Laufe der langen Geschichte entstanden viele historisch interessante Unternehmen auf dem Grazer Stadtgebiet. Ehemalige Grazer Unternehmen sind, in Auswahl, die Maschinen- und Motorenfabrikanten Simmering-Graz-Pauker, der Automobilhersteller Ditmar & Urban, der von 1924 bis 1925 bestand und nur ein Modell herstellte, die 1825 gegründete und Ende des 19. Jahrhunderts geschlossene Grazer Zuckerfabrik, die erste steirische Sektkellerei und Weingroßhandlung der Brüder Kleinoscheg oder die Hutfabrik Josef Pichler & Söhne. Das Schloss Eggenberg und der Schlosspark sind mit jährlich mehr als einer Million Besuchern die meistfrequentierte Sehenswürdigkeit außerhalb der Grazer Innenstadt. Die Schreibweise der Namen der Grazer Verkehrsflächen folgt den Grundsätzen der Wiener Nomenklaturkommission. Karl A. Kubinzky publiziert exemplarisch in Zeitungen aus seinem Werk über die Straßennamen. Die steirische Landeshauptstadt ist aber auch weltweit vorbildliche Ökostadt. Innovative Umweltprojekte wie "Ökoprofit" oder "Thermoprofit" sind sehr erfolgreich und finden bereits in zahlreichen Ländern Nachahmung.Graz ist umgeben vom politischen Bezirk Graz Umgebung, in dem sich alle benachbarten Gemeinden befinden:

Auch der Handlungsort des dreifachen Gewinners des Österreichischen Filmpreises 2011 Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott ist Graz. Eröffnung des Extraordinariats für Hygiene und Gründung der „Psychiatrische und Nerven-Klinik“. Die Beschreibung der Grazer Brücken und Stege beschränkt sich auf jene, die den Murfluss überqueren oder in einem Fall auch nur begleitet. (Zu anderen Gewässern siehe auch: Grazer Mühlgang.) Zwei Seilfähren, zuletzt 1958, sind Geschichte; Personenschifffahrt gab es nur von 1888 bis zum Zerbrechen des Dampfschiffs Styria (vormals Kühbeck) 1889 an der Radetzkybrücke.[55] Seit dem Kulturhauptstadtjahr 2003 ist eine bei niedrigem Wasserstand am Grund aufsitzende „Murinsel“, eigentlich ein Ponton-Steg, eine technische Kuriosität. Am linken Ufer etwa 70 m oberhalb der Keplerbrücke wurde Dezember 2016 der Pegel Graz mit einem interaktiven Bildschirm ausgestattet.[56][57] Die Stadt veröffentlicht Pegelstände der Grazer Bäche insbesondere zur Beobachtung von Hochwassergefahr.[58] Historisch und aktuell gab bzw. gibt es die Idee, entlang und über dem Fluss eine Seilbahn für Personentransport zu bauen.

Flughafen Graz :: History :: Flightinformation, Flight

Als bekannte Sportler, die aus Graz stammen, sind an oberster Stelle die Medaillengewinner bei Olympischen Spielen zu nennen: Harald Winkler (Gold, Viererbob 1992), Franz Brunner und Walter Reisp (Silber, Handball 1936), und Ine Schäffer (Bronze, Leichtathletik 1948) sowie Marion Kreiner (Bronze, Snowboard 2010). Geschichte der GGZ. Vom Siechenhaus zur modernsten Geriatrie. 1638 erstmals als Garten M. Hann-Lichtstocks erwähnt 1975 Bezeichnung Geriatrisches Krankenhaus der Stadt Graz 1993 Verleihung des Öffentlichkeitsrechts 1997 Eröffnung Ersatzbereich Haus 1 (EBH) 1998 Abriss des Krankenhauses I

Die Altstadt von Graz (Österreich) - YouTub

Wärmer werdende Winter ließen in den letzten Jahren kaum mehr Natureis-Eislaufen auf dem Hilmteich, dem Teich im Volksgarten oder im Schatten des Kirchbergs in Mariatrost zu. Die einzige Kunsteisbahn befindet sich in der Liebenauer Eishalle. Als kostenlose Attraktion wenige Wochen um den Jahreswechsel wird in den letzten Jahren eine Kunsteisbahn, nun am Karmeliterplatz aufgebaut. Graz (früher auch Grätz) ist die Landeshauptstadt der Steiermark und mit 288.806 Einwohnern (Stand: 1. Jänner 2019) die zweitgrößte Stadt der Republik Österreich. Die Stadt liegt an beiden Seiten der Mur im Grazer Becken.Die Metropolregion Graz ist mit 633.336 Einwohnern (Stand 2018) nach den Metropolregionen Wien und Linz die drittgrößte Metropolregion Österreichs

Vorarlberg | Eine Auswahl aus den schönsten Seen

Stadt Graz - Willkommen in Graz - Stadtportal der

Hotels near Museum fuer Geschichte: (0.15 mi) Schlossberghotel - Das Kunsthotel (0.73 mi) Augarten Art Hotel (0.58 mi) Parkhotel Graz (0.29 mi) Boutique Hotel Dom (0.28 mi) NH Graz City; View all hotels near Museum fuer Geschichte on Tripadviso Komm und tanz mit mir! Das Glockenspiel am gleichnamigen Platz in Graz macht es vor. Ein süßes Mädel und ein zünftiger Bursch in bunter Tracht drehen sich dort dreimal täglich (11.00, 15.00 & 18.00 Uhr) im Giebel des Hauses am Glockenspielplatz Seit dem Ende des 13. Jhs. stand die Stadt Graz unter der Herrschaft der Habsburger. Die 1379 erfolgte Teilung der habsburgischen Länder schuf die Grundlage für ein selbstständiges innerösterreichisches Territorium mit den Ländern Steiermark, Kärnten, Krain und Istrien. Graz wurde auf Grund seiner Bedeutung von der Leopoldinischen Linie der Habsburger zur Residenz erkoren.

Geschichte - TU Graz Racing Tea

Seit Oktober 1995 erscheint monatlich die Straßenzeitung „Megaphon“ mit den Schwerpunkten Sozialpolitik und Integration im Straßenverkauf. Die Wochenzeitung „Falter“ betrieb von März 2005 bis etwa 2010 eine Steiermark-Redaktion. 9 visitors have checked in at Geschichte Institut. University in Graz, Steiermark Foursquare uses cookies to provide you with an optimal experience, to personalize ads that you may see, and to help advertisers measure the results of their ad campaigns Graz im Bombenhagel von 57 Luftangriffen # Die meisten Luftangriffe auf österreichische Städte im Zweiten Weltkrieg hatten Graz zum Ziel: 57 Angriffe wurden von den Alliierten geflogen. 7733 Gebäude wurden zerstört und fast 2000 Tote und 1500 Verletzte waren zu beklagen.# Von Robert Engele mit freundlicher Genehmigung der Kleinen Zeitun Geschichte der Stadt Graz. 4 Bände. Eigenverlag der Stadt Graz, Graz 2003, ISBN 3-902234-02-4 . Werner W. Strahalm, Peter Laukhardt: Graz - Eine Stadtgeschichte The Geschichte Department at Karl-Franzens-University of Graz on Academia.ed

O5 - Symbol des Widerstands | Symbole | Kunst und Kultur

Eggenberg (Graz) - Wikipedi

Graz isch Bischofssitz vo de Diözese Graz-Seckau. Syt Merz 2011 isch Graz als UNESCO City of Design Teil vom Creative Cities Network. Literatur. Walter Brunner im Auftrag der Stadt Graz, Kulturamt (Hrsg.): Geschichte der Stadt Graz. 4 Bände. Eigenverlag der Stadt Graz, Graz 2003, ISBN 3-902234-02-4 Weiters bestehen im Grazer Westen das geriatrische Krankenhaus Albert-Schweitzer-Klinik in Gries mit über 300 Betten, das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder I in Lend mit etwa 220 Betten, das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder II in Eggenberg mit 260 Betten und das Krankenhaus der Elisabethinen in Gries mit rund 180 Betten. Es gibt in Graz einige Privatkliniken: die Privatklinik Kastanienhof, die Privatklinik Leech, die Privatklinik der Kreuzschwestern, das Sanatorium St. Leonhard, das Sanatorium Hansa und die Privatklinik Graz-Ragnitz. Zu den wichtigsten Grazer Veranstaltungen gehört die Diagonale, ein jährlich stattfindendes Filmfestival, das Elevate Festival mit Schwerpunkt zeitgenössischer Musik, Kunst und politischen Diskurs, sowie La Strada, eine internationale Veranstaltungsreihe für Straßen- und Figurentheater. Seit 1987 wird in Graz der Grazer Kleinkunstvogel vergeben, ein Preis, der als ältestes deutschsprachiges „Sprungbrett“ für den Kabarett- und Kleinkunst-Nachwuchs gilt. Seit 1986 findet das Berg- und Abenteuerfilmfestival Graz statt. Einen gesellschaftlichen Höhepunkt des Jahres bildet, ähnlich wie in Wien der Opernball, seit 1999 die Opernredoute im Grazer Opernhaus.

Orsini-Rosenberg – WikipediaPost | ABC zur Volkskunde Österreichs | Kunst und Kultur

Stadtarchiv Graz

Die Durchschnittstemperaturen betragen am Flughafen Graz-Thalerhof 8,7 °C[8] und bei der Universität Graz 9,4 °C.[9] Der mittlere Jahresniederschlag ergibt bei durchschnittlich 92,1 Niederschlagstagen (Messpunkt Universität Graz) eine Gesamtmenge von 818,9 mm. Geschichte und Politik » Neu-zeit » Österreich und Ungarn; Deutschland → Kulturdokumentation Geschichte und Politik » Neu-zeit » Geschichte der Vlach-Roma Die Befreiung von der Sklaverei Mitte des 19. Jahrhunderts führt zu einem neuerlichen Aufbruch von Roma einerseits in Richtung Ost- und Südosteuropa, andererseits Richtung Mittel

Schloss Eggenberg ist nach einer kosmischen Zahlensymbolik entworfen. Die vier Ecktürme stehen für die vier Himmelsrichtungen und die vier Elemente. Die Anlage besitzt 365 Außenfenster für die Tage eines Jahres. Im zweiten Stock, der Beletage, befinden sich 52 Außenfenster für die Wochen eines Jahres. Jedes Stockwerk im Haus hat 31 Räume für die maximale Anzahl der Tage eines Monats. Im zweiten Stock sind außen ringförmig 24 Prunkräume angeordnet, die die Stunden eines Tages symbolisieren. Das Konzept soll an die Gregorianische Kalenderreform von 1582 erinnern. Geschichte Uni Graz has 3,386 members. Eine Gruppe für alle Studierenden, Lehrenden, Bediensteten und FreundInnen des Instituts für Geschichte an der.. Der höchste Punkt in Graz ist der Plabutsch mit 754 m im Nordwesten der Stadt, die tiefste Stelle, mit etwa 330 m, befindet sich dort, wo die Mur die Stadt im Süden verlässt. Innerhalb von Graz gibt es zwei markante Erhebungen, den Schloßberg und den Austein mit dem Kalvarienberg. In Graz entstanden 1919 die Kurzstummfilme (600 bis 800 Meter) Der Sprung in die Ehe mit Ernst Arnold als Hauptdarsteller und Die Zwangsjacke mit Sängern des Opernhauses Graz als Darsteller. Beide stammten von der Grazer „Alpin-Film“. Ebenfalls in Graz produzierte man die Filme Czaty, Die schöne Müllerin und Schwarze Augen. Alle drei Filme inszenierte Ludwig Loibner und wurden von der Mitropa-Musikfilm produziert. Besonderheit dieser Stummfilme war, dass es keine Zwischentitel gab, da stattdessen Sänger und Orchester den Film begleiteten, wozu Adolf Peter Balladen von Carl Loewe und Lieder von Franz Schubert bearbeitete. Problematisch war natürlich die Abstimmung von Orchester und Sänger auf die Geschwindigkeit des Films, weshalb abgesehen von der Premiere der Filme am 19. September 1921 keine weiteren Aufführungen belegt sind. Kostenlos wöchentlich verteilt werden an die Wohnungstür: die „Woche“ und der „(Neue) Grazer“ und seit Mitte 2014 „(Kleine Zeitung) Wohin“ mit Veranstaltungsprogramm (als Nachfolger von „G7“ nun über Entnahmefächer an Straßenbahnhaltestellen). Monatlich erscheint „BIG“ (Bürgerinformation Graz der Stadtverwaltung), „Grazer Stadtblatt“ der KPÖ, ein Gratisblatt der FPÖ und anderes. Die „Woche“ betreibt eine Online-Ausgabe mit Beiträgen von „Regionauten“ aus dem Publikum. Seit etwa 2015 gibt Styria auch die sich an Studenten richtende Gratis-Wochenzeitung Futter, erhältlich an Straßenbahnhaltestellen-Säulen, heraus. Die ursprünglichen Pferdebahnen (1878–1895) wurden durch elektrische Garnituren ersetzt. Die erste Grazer Straßenbahnlinie führte vom alten Südbahnhof (heute Hauptbahnhof) über eine Strecke von 2,2 km zum Jakominiplatz. Nach stetigem Ausbau des Liniennetzes bis nach dem Zweiten Weltkrieg fiel ein Großteil der Anlagen in den 1950er- und 1960er-Jahren dem verstärkten Aufkommen des Individualverkehrs zum Opfer. Betroffen war die nicht mehr existierende Ringlinie 2. Sie wurde ersatzlos gestrichen und wird in der Liniennummerierung nicht geführt. Exponate, die an die historische Entwicklung der Grazer Straßenbahn erinnern, sind im Tramway-Museum bei der Mariatroster Endhaltestelle ausgestellt.

  • Jazn rapper wiki.
  • Z nation season 5.
  • St paul's cathedral höhe.
  • Abb s203 b10.
  • Abgründe der menschlichen psyche.
  • External sourcing.
  • Harry styles tour dates 2018.
  • Überreife von weintrauben 10 buchstaben.
  • Parkinson spezialisten deutschland.
  • Motorradhelm kinder.
  • Kopenhagen fahrradtour.
  • Bild und ton synchronisieren programm.
  • Smith skihelm herren.
  • Jackson hole town.
  • Meister der insel zyklus.
  • Rubel euro entwicklung 2018.
  • Griechisches restaurant weingarten baden.
  • Elektronische kommunikationshilfen für behinderte.
  • Format presidents cup.
  • Intuitives bogenschießen welcher bogen.
  • Sax trageweise.
  • Bachelor finale 2019.
  • Grandstream ht 802 anleitung deutsch.
  • Synonym starke frau.
  • Geflügelhof möbius rumeln öffnungszeiten.
  • 90 days fiance season 5.
  • Sunrise tv konflikt mit download speed.
  • Emotional abuse test.
  • Sookee von seepferdchen und schränken.
  • Entry standard.
  • Dolmetscher ausbildung bremen.
  • Das skelett arbeitsblatt.
  • Graf reisen 2020.
  • Salz symbolische bedeutung.
  • Mcdonald's filet o fish preis 2018.
  • Jura whisky preis.
  • Kalenderwoche heute.
  • White goose jacken.
  • Winx club sky und bloom heiraten deutsch.
  • Ark aberration rock drake.
  • Impuls für den tag.