Home

Aspirin protect 100 mg erfahrungen

Aspirin : Aspirin n 100mg nebenwirkungen, aspirin 300 mg

Aspirin protect 100 vorbeugend

Rüdiger W. aus Lübeck (30.08.2016): Nach einer Lungenembolie nehme ich ASS 100 seit vier Jahren ein. Seitdem treten intervallweise gichtartige Schmerzen auf, gegen die selbst Tramadol-Gaben unwirksam Ludwig Holly aus Feldkirchen (26.10.2012): Die Informationen sind wie alle anderen Informationen, die ich regelmäßig von der Deutschen Herzstiftung erhalte, auch für einen Laien verständlich und immer interessant. Die Themen werden umfassend besprochen und die Empfehlungen sind für alle Betroffenen sehr wichtig und wertvoll. Besser geht es nicht. Vielen Dank auch für den perfekten Service, den ich als Mitglied bei Ihnen bekomme.dieses Aspirin nehme ich schon lange,wegen eines Herzinfarktes. Tabletten sind schön klein, sehr gut verträglich und der Preis stimmt. Beste Grüße ***Karl G. aus Hamburg (05.12.2019): 1993 hatte ich eine Bypassoperation und muss täglich 100mg ASS nehmen. Vor 7 Jahren wurden die Venen im linken Fuß, Darum nehme vor dem Schlafen noch einmal 100mg ASS und habe nie mehr Fußschmerzen. Rainer K. aus Lichtenau (07.02.2014): Seit über 10 Jahren nehme ich ASS zur Vorbeugung, da ich Diabetiker und evtl. daher gefährdet bin. Der Hinweis, eine spezielle Risikoberechnungsmethode (PROCAM® oder CARRISMA®) zu machen, ist für mich sehr wertvoll.

Aspirin Ass 100 Nebenwirkungen – Hajenol

Susanne Scheiffele aus Wangen (10.03.2010): Kann ich nur bestätigen! Nach einer koronaren Herzkrankheit wurde mir die Einnahme von täglich 100er Ass empfohlen. Aber Monate später hatte ich eines nachts so starkes Nasenbluten, das nicht zum Stillstand kam, bis zur Bewusstlosigkeit. Seit ich das Ass weggelassen habe - es ist jetzt ca. zwei Jahre her, hatte ich keine Irritationen mehr.Dr. Jürgen J. aus Walluf (20.05.2019): Es ist beruhigend zu wissen, dass man zu den eigenen Grübeleien hier fachlich fundierte Meinungen abfragen kann :-). Danke!Henry P. aus Bergfelde (13.01.2014): Die tägliche Einnahme von ASS 100 wurde mir heute nach einer Dopplersonographie empfohlen, trotz unauffälligen Befundes, einfach nur vorbeugend. Nehme jetzt, nach dem Lesen Ihres Beitrags, davon Abstand. Danke Herr Professor.

Aspirin Protect 100 - Gratis Versand ab 19

Hagen K. aus Chemnitz (06.10.2014): Ich nehme seit August 2009, nach einem Herzinfarkt, ASS und mir geht es gut!Fritz B. aus Neuwied (12.09.2014): Ich hatte letztes Jahr Herzrhythmusstörungen, trotz dreimaliger Kardioversion keine Verbesserung. An Medikamenten bekam ich dann 1 Betablocker und 1x ASS100. Mittlerweile wurde der Betablocker abgesetzt, aber ASS100 soll ich laut Arzt weiter nehmen. Ist das o.k.? Ich bin 75 Jahre alt. Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche HerzstiftungReinhard G. aus Sinzig (01.10.2019): Nehme seit vielen Jahren ASS 100. Nun habe ich nachts brennenden Schmerz in der Speiseröhre bis zum Magen. Bei einer Endoskopie war der Magen in Ordnung. Zusätzlich habe ich seit Monaten eine Art Infekt, 24 Std. verschleimt. Können diese Symptome von ASS 100 herrühren? Dabei bekomme ich bei der kleinsten Anstrengung nur schlecht Luft. Daher empfiehlt der Entereologe die Abklärung beim Kardiologen.Reinhard G. aus Lünen (20.12.2018): Die Beiträge sind sehr hilfreich für mich, der einen Infarkt hinter sich hat.

Asperin Protect 100 Mg - Qualität ist kein Zufal

Danuta Boensch aus Dresden (13.01.2012): Oft fehlt die genaue Aufklärung über die Medikamente, über Nebenwirkungen. Bei bestehenden Allergien oder Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe wird von der Einnahme der Tabletten abgeraten. In der Schwangerschaft sollte die Einnahme von Aspirin Protect 100mg mit dem behandelnden Arzt abgeklärt werden. Hinweis: Aspirin Protect 100 mg eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen Joachim C. aus Wuppertal (07.12.2017): Mein Hausarzt: JA zu ASS 100 als generelle Prophylaxe. Es gibt keine nachweisbaren, konkreten Vorfälle bzw. Studien, die zweifelsfrei belegen, dass die Gefahren der möglichen Nebenwirkungen die positiven Wirkungen übersteigen - seine jahrelangen Praxiserfahrungen sowie die ASS 100 Situation in den USA bestärken ihn zur ASS 100 Empfehlung. Mein Kardiologe hingegen sagt NEIN zur ASS 100-Prophylaxe aufgrund der auch von Ihnen ins Feld geführten Gefahren der Nebenwirkungen und neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse. Was tun? Wäre eine Art "Mittelweg" vertretbar, z.B. jeden zweiten Tag ASS 100, um so einen geringeren "Wirkstoff-Spiegel" aufzubauen, der die Wahrscheinlichkeit des Eintretens von "Nebenwirkungen" minimiert. Im Übrigen liest man nach wie vor in verschiedenen Publikationen verschiedene Meinungen, immer von "Fach-Spezialisten" - welcher Meinung/Argumentation soll man da folgen?! Deshalb mein o.g. Vorschlag des "Mittelwegs"!? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung

Gute Wirkung, gut vertrglich

S. aus Riesa (27.12.2018): Zur Behandlung meines Bluthochdruckes wurde mir zusätzlich zu Metoprolol succ 47,5 mg und Valsacor 80 mg ASS 100 verschrieben. Die Menge der Blutdrucksenker musste wegen zu niedrigen Blutdruckwerten gesenkt werden. Bei mehreren Klinikaufenthalten mit OP wurde ich stets gefragt, warum ich ASS 100 überhaupt einnehme. Ich konnte stets nur sagen, dass man mir das als Zugabe zu blutdrucksenkenden Medikamenten verschrieben hat. Da ich weder einen Herzinfarkt noch einen Schlaganfall hatte, brauchte ich die Einnahme von ASS 100 nicht. Nach jeder Klinikentlassung steht trotzdem in den Entlassungspapieren im Medikamentenplan das ASS 100.Das Medikament nehme ich nun schon 3 Jahre täglich einmal ein. Keiner entscheidet sich über die Absetzung .Ist das jetzt überhaupt noch möglich? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung Manfred Schmidt aus Solingen (11.03.2010): Seit einem Herzinfarkt vor etwa 2 Jahren nehme ich morgens 1 Tabl. Aspirin Protect 100, dazu eine Tabl. Nexium 20 mg. Ich habe keine Magenbeschwerden, es geht mir zur Zeit sehr gut. Alle Erfahrungen und Meinungen zu ASPIRIN® Protect 100 mg Tabletten, welches Sie für nur 4,92€ bei Ihrer Online Apotheke für Deutschland bestellen könne Horst S. aus Osterode am Harz (23.01.2019): Nach Austausch der Aortenklappe gegen eine biologische vor fünf Jahren, wurde mir die Einnahme von täglich einmal ASS 100 verordnet. Diese Einnahme wurde von Ihrem Artikel nicht als empfehlenswert mit einbezogen. Ich nehme aber an, dass dies für alle vaskulären Implantate Gültigkeit besitzt. Jetzt Aspirin Protect 100 mg Tabletten (98 St) online bestellen. apo-rot.de über 400.000 Produkte in Ihrer Online-Apotheke. Geprüfter Shop &check

Aspirin protect 100 finde ich sehr gut

Klaus-Dieter Heß aus Kettig (25.04.2012): Mein Hausarzt meint, lt. einer skandinavischen Studie würden bereits 35 mg ASS zur Vorbeugung ausreichen!!?? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche HerzstiftungGünter N. aus Wiesbaden (13.09.2014): Stimmt es, dass ASS 50 genauso wirkungsvoll gegen Infarkte ist wie ASS 100 bei deutlich verringertem Risiko von Nebenwirkungen? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung J. O. aus Calden (10.02.2012): Guten Tag, ich habe eine Frage! Wie tief kann man eine ASS-Dosierung reduzieren, damit noch der Effekt einer Blutverdünnung gegeben ist? Oder kann ich ggf. auch die 100 mg Tablette halbieren und mir somit täglich nur eine etwa 50 mg-Dosis verabreichen? Reichen 50 mg ggf. auch aus? Momentan nehme ich täglich eine Tablette 100 mg ASS-Protect. Kleine Hautverletzungen, wie Insektenstiche oder Kratzwunden heilen bei mir seit Einnahmebeginn (seit etwa 5 Jahren) nur sehr langwierig und damit schlecht. Ich wiege 76 kg, bin 1,76 m groß, 58 Jahre alt, bin Nichtraucher, habe 215 LDL-Cholesterin und hatte vor 5 Jahren eine TIA. Für eine Antwort bedanke ich mich vielmals! Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche HerzstiftungIn diesem Beipackzettel finden Sie verständliche Informationen zu Wirkung und Anwendung Ihres Arzneimittels. Wählen Sie eines der folgenden Kapitel aus, um mehr über "ASPIRIN Protect 100 mg magensaftres.Tabletten" zu erfahren.Symptome, Ansteckung, Inkubationszeit, wie Sie sich schützen: Die wichtigsten Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Jutta Weber aus Oberhausen (10.03.2010): Es sind hilfreiche Informationen und man kann sich sicher sein, dass sie vom Experten verfasst worden sind.Dr. H.-U. Graf aus Bremen (04.07.2012): Was tun, wenn eine Acetylsalicylsäure-Allergie vorliegt. Gibt es ein alternatives Mittel oder muss dann zwangsweise ein Präparat zur Blutverdünnung, wie z.B. Marcumar genommen werden? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche HerzstiftungASS ist ein Schmerzmittel, das unter anderem Kopfschmerzen lindert und zur Vorbeugung von Blutgerinnseln (Thrombosen) dient.Hartkopf aus Stutensee (10.03.2010): In Verbindung mit Enalapril - 1 Tabl./a - wurde mir ASS 1 Tabl./a verordnet. Blutdruck zeitweilig über 140/90 erhöht. Die Frage ist, ob ASS auf 1/2 Tabl./a gefahrlos erniedrigt werden kann, denn ich habe seit der Einnahme erhöhtes ständiges Zahnfleischbluten. Der behandelnde Arzt versichert mir, dass es für diesen Anwendungsfall kein geeigneteres Medikament gäbe. Ist das so? Hinweis der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zur eigenen Herzerkrankung würden wir Sie bitten, die » Sprechstunde der Herzstiftung zu nutzen, da Nachfragen an dieser Stelle aus technischen Gründen leider nicht beantwortet werden können.Sigrid Kurzidim aus Frankfurt am Main (10.03.2010): Ja, ich fand die Ausführungen sehr detailliert und gut.

Joachim P. aus Strausberg (26.08.2019): Ich nehme seit April 2017 Ass 100 nach einer Bypass-OP.ein. Ich hatte keinen Herzinfarkt. Auf Grund von plötzlichen Auftreten von Luftknappheit bei Belastung, war ich beim Arzt und dort wurde festgestellt: Verschluss RCX 95%, RIVA 80% und RCA 40%. Ich bin zurzeit gut eingestellt, mein Blutdruck ist durchschnittlich 133/64, Puls 58. Ich nehme keine Blutdrucksenker oder Betablocker ein. Ich bin Diabetiker. Ich bemerke, dass nach Einnahme des ASS 100 bei mir Schwindelgefühle auftreten, die teilweise sehr unangenehm sind. Kann das ständige Schwindelgefühl vom ASS 100 kommen? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung M. W. aus Dresden (27.07.2011): Nehme seit 2009, nach einer Schrittmacherimplantation ASS 100, habe allerdings nach ca. 6 Monaten Magenschmerzen bekommen, habe dann eine andere Sorte ASS 100 probiert und danach hatte ich Übelkeit und Magenschmerzen, nehme jetzt keine Medikamente und werde meinen Hausarzt konsultieren.Klaus Raabs (30.07.2010): Ich nehme seit über zehn Jahren Falithrom ein. Seit einem Jahr wurde mir dazu noch ASS 100 Protect verordnet. Ich habe damit keine Probleme.Hannelore R. aus Berlin (30.04.2012): Meine Mutter hat eine Augenoperation vom grauen Star vor sich. Nun soll sie 10 Tage vorher ASS absetzten. Kann sie danach wieder ASS nehmen? Welche Gefahren können nach dem Absetzten auftreten? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche HerzstiftungGisela H. aus Dormagen (17.10.2017): Vielen Dank für die Aufklärung. Ob eine Risikoanalyse bei mir vorliegt, ist mir unklar. Ich bin 61 Jahre und hatte weder Herzinfarkt, noch Schlaganfall. Ich werde das klären.

Walter Kloss aus Albstadt (10.03.2010): Nehme 1 ASS täglich seit ca. 2 Jahren wegen einem Stent und habe keine negativen Symptome.August Z. aus Freigericht (01.04.2015): Ich hatte vor 15 Jahren eine vier Bypass-OP. Bei mir wurden nur Arterien aus Arm und Bauch eingesetzt und bis jetzt ist soweit alles in Ordnung. Mir wurde damals gesagt, dass die Arterien dem höheren Druck am Herzen besser standhalten als Venen. Leider wurde das Herzzentrum in Frankfurt a. Main, in dem die OP durchgeführt wurde, geschlossen. Übrigens nehme ich seit dieser Zeit Herz-ASS scheinbar mit Erfolg ein. Grüße August Z.Zu empfehlen ist die tägliche Einnahme von ASS in aller Regel für Menschen, die früher bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben und somit ein deutlich erhöhtes Risiko für das erneute Auftreten eines solchen Vorfalls besitzen. Ebenso ist ASS für Patienten zu empfehlen, die eine koronare Herzkrankheit (KHK) aufweisen, eine Ballondilatation mit Stentimplantation hinter sich haben oder bei denen eine Bypass-Operation stattgefunden hat.Werner aus Saarwellingen (11.02.2011): Hatte 2009 eine Herz-OP, 4 Bypässe und nehme täglich eine ASS100 ohne Nebenwirkungen.

Traute L. aus Wien, Österreich (01.11.2013): Jetzt weiß ich alles, was ich als Patient wissen muss! Gut, klipp und klar!Rainer S. aus Donauwörth (27.11.2019): Mir waren, als ehemaliger Mitarbeiter im Rettungsdienst und jetziger Patient mit Dauereinnahme von ASS, einige Punkte gegen die tägliche Einnahme von ASS nicht bekannt. Herzlichen DankSonja H. aus Kesselsdorf (24.03.2020): Hallo,ich hatte 2008 Angina Pektoris mir wurden 2 Stents über Leiste gelegt! Seitdem nehme ich ASS leide aber häufig an Magen und Bauchschmerzen! Nehme auch 8mg Blutdruck Mittel Candecor bin am Tag aber oft sehr müde! Bitte um Bearbeitung meines Berichtes. Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Stellungnahmen/ Empfehlungen zu den Medikamenten, Nebenwirkungen etc. geben können Unsere Expertenberichte beziehen sich auf Studien. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung

Erfahrungen zu ASPIRIN PROTECT 100 mg Tabl

Beipackzettel von ASPIRIN Protect 100 mg magensaftres

  1. Orla D. aus Mühlhausen (31.10.2015): Welche Ersatzmedikamente genau für ASS gibt es? Ich sollte einen Herzkatheter bekommen, lehnte ihn aber ab, da ich auf ASS allergisch reagiere... Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung
  2. Peter B. (30.07.2012): Mich hat es mit 2 Hinterwandinfarkten - nun 2 Stents, innerhalb von 10 Tagen einfach "kalt erwischt" ... Aufgrund der Einnahme von ASS und anderen Gerinnungshemmern sehe ich mittlerweile aus wie ein Kunstwerk. schwarzblau getupft. Sämtliche Hämatome (z. B. Leiste / Oberschenkel - vom Katheter) bleiben auch jetzt noch, nach 3 Monaten als dunkle Schatten bestehen. Gerne würde ich mehr hören über Alternativen zu ASS und z. B. Plavix.
  3. Sylvia S. aus Hamburg (31.08.2019): Ich habe eine Koronare Herzkrankheit die im Mai entdeckt wurde. Seitdem muss ich Aspirin Protect nehmen. Es bekommt mir schlecht, ich stehe im Schweiß den ganzen Tag obwohl ich eigentlich ein Frierer bin. Es ist extrem belastend. ASS habe ich schon früher nicht vertragen und mit Schleimhaut Entzündung reagiert. Gibt es eine Alternative? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung
  4. G. aus Mannheim (02.06.2014): Nehme selbst (Jg. 1946) täglich nach damaliger Rücksprache mit meinem Hausarzt morgens 1 Tablette ASS 100 mg, dies seit etwa 25 Jahren und ohne jegliche Komplikation.
  5. Ohne Namen (24.05.2014): Ich finde die Infos hier sehr hilfreich und werde nach dieser Info den Arzt aufsuchen. Bin 62 männl. und habe nicht das Gefühl, ich bekomme einen Herzinfarkt. Aber nach der Einnahme von Aspirin geht es mir besser. Habe Probleme mit den Venen und meine Beine schwellen unten an. Ich denke Blutverdünnung kann allg. für mich gut sein.
  6. Wilfried S. aus Staufen (22.10.2014): Weshalb empfehlen Sie nicht ASS protekt, also dünndarmlöslich, wo doch die Mikroläsionen der Magenschleimhaut bekannt sind? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung

Aspirinprotect 100 magenfreundlich

Werner H. aus Karlsruhe (10.09.2014): Mir wurde nach Bypass-OP, einer Ablation und dem Einsetzen mehrerer Stents Plavix und Xarelto verschrieben. Nach einem 24h-EKG, das fast keine negativen Auffälligkeiten aufwies, hat mir mein Arzt empfohlen, Xarelto abzusetzen und Plavix durch ASS zu ersetzen, was ich nach Aufbrauchen meiner Plavix-Tabletten angehen werde. Elke Z. (23.11.2018): Warum wird nicht auf Alternativen zu ASS hingewiesen? Mein Magen verträgt ASS z.B. gar nicht und zusammen mit Brilique habe ich oft Nasenbluten! Ich bekomme ASS 100, Brilique 90 mg, Nevadiol 2,5 mg morgens und abends kein ASS, dafür Simvastatin nach Stent-OP. Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung Norbert A. aus Mittenwalde (11.11.2010): Ich habe Herzrhythmusstörungen und nehme regelmäßig eine ASS 100. Möchte jedoch darauf hinweisen, dass bei äußeren Verletzungen (z. B. ein Schnitt mit dem Messer in den Finger) die Blutung stärker ist und die Ausheilung der Wunde etwas länger dauert. F. aus Himmelkron (17.04.2020): Da stand nicht drin ob eine Dauermedikation angeraten ist oder ob man die Einnahme wieder stoppen kann.

Sie suchen eine Apotheke in Ihrer Umgebung? Einfach Postleitzahl oder Ort eingeben und fündig werden! M. aus MG (05.03.2020): Sehr ausführliche Beschreibung der ASS Stärke und Einnahme. Ich nehme ASS 100 und möchte ein Omega 3 Fischöl dazunehmen. Also werde ich mit meinem Arzt besprechen um von 100 auf 50 umzusteigen, da Omega 3 auch leicht Blutverdünnend ist.

B. aus Köln (09.11.2016): In welchem Umfang ersetzt Telcor Arginin plus die tägliche Einnahme von 100 mg ASS? Was ist bei Einnahme von beiden Stoffen zu beachten? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung Aspirin Protect 100 mg Tabletten Magensaftresistent Arzneilich wirksame Bestandteile: 1 magensaftresistente Tablette ,... Kundenmeinungen (3) zu Bayer Vital Aspirin protect 100/-300 Tabletten 3,7 Stern Petra H. aus Hamburg (09.04.2019): Der Artikel hilft mir, vor schneller Eigeneinnahme abzusehen, sondern zum Risiko-Check zuerst den Kardiologen zu konsultieren.

Aspirin protect Erfahrungen, Bewertungen und

Rainer P. aus Bramsche (03.06.2019): Sollte man in dieser Befragung auch daran denken, dass man bestimmte Blutwerte sporadisch kontrolliert?Bodo L. aus Berlin (23.03.2011): Ich nehme ASS nun schon 21 Jahre und habe bis heute zum Glück keine Magenprobleme oder Blutungen. Ich bin der Meinung und auch weiterhin in der Hoffnung, dass mir ASS bisher geholfen hat. Treibe Sport, rauche nicht, kämpfe leider trotzdem mit meinem Gewicht. Bin 70 Jahre und fühle mich meistens putzmunter.Annemarie S. aus Duisburg (27.11.2019): Ich fand dieser Beitrag sehr aufschlussreich ich habe nämlich Jahre lang Ass genommen da mußte ich zur Katheter Untersuchung War alles in Ordnung mein Arzt meinte weil ich schon zuviel Tabletten nehme sollte ich die ASS 100 weg lassen habe ich auch gemacht. Alles okay bis jetztLiane Schmiedeberg aus Hamburg (30.09.2011): Habe oft Zweifel, ob ASS wirklich notwendig ist nach überstandenem Herzinfarkt und Wasser in der Lunge?Außerdem immer Eisenmangel.Eine Erkältung müssen Sie nicht tatenlos ertragen – hier finden Sie die besten Möglichkeiten, eine Erkältung zu bekämpfen.

Aspirin protect 100 mg - Nebenwirkungen Ellviv

ASS gegen Herzinfarkt nur für bestimmte Menschen ratsa

Aspirin protect 100 mg/ -300 mg: Nebenwirkungen

  1. Peter Völkel aus Dreieich (10.03.2010): Wegen einer Vorerkrankung (Infarkt) nehme ich seit 2 Jahren 1 x tägl. ASS 100 mg und habe nur eine etwas verlängerte Blutgerinnung bei Verletzungen. Auch wegen einer Zahnbehandlung (gezogen) musste ich die Dosierung nicht absetzen.
  2. Aspirin Protect 100 mg ist in den Packungsgrößen 42 Stück sowie 98 Stück erhältlich. Aspirin Protect 300 mg gibt es nur als 98er-Packung. Im Folgenden listen wir für Sie die rabattierten Preise (Stand: 24.04.19) zweier Online-Apotheken auf und vergleichen sie zu den fixen AVP-Preisen der Apotheken vor Ort: 42 Stück-Packung, 100 mg
  3. Durch Aspirin Protect können Kinder mit Fieber am sehr seltenen aber lebensbedrohlichen Reye-Syndrom erkranken. Daher muss mit dem Arzt besprochen werden, inwieweit eine Behandlung mit dem Blutverdünner sinnvoll ist.
  4. Bei Durchblutungsstörungen im Gehirn (Vorbeugung gegen Hirninfarkte):ErwachseneEinzeldosis: 1 TabletteGesamtdosis: 1-mal täglichZeitpunkt: vor der Mahlzeit
  5. Aspirin Protect sollte nicht gleichzeitig mit Methotrexat, Warfarin, Cyclosporin, Ibuprofen, Diuretika, ACE-Hemmern, Steroiden und Entzündungshemmern eingenommen werden.
  6. Frank H. aus Dinslaken (24.01.2012): Eine Aufklärung über Nebenwirkungen fand nicht statt. Ich vertrage die ASS jetzt gut. Im Anfangsstadium allerdings Magenprobleme. Ich habe den Eindruck KHK wird bei älteren Menschen gern diagnostiziert.

Karl V. aus Friedberg (24.07.2011): Wie therapiert man heute, wenn die neuen Substanzen wie Pradaxa (Dabigatran) oder Xarelto (Rivaroxaban) zur Verfügung stehen? Beide Substanzen sind Nebenwirkungsärmer als ASS oder Marcumar. Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche HerzstiftungPaul N. aus Buchholz (21.02.2013): Habe in den letzten 10 Jahren zwei Bypass-OPs hinter mir. Mein Kardiologe hat mir u. a. gleich am Anfang ASS 100 verschrieben. Nehme morgens ASS 100 zusammen mit 5 mg Bisoprolol und die Kontrollen (alle 3 Wo.) sind seit Jahren ok.E. - J. T. aus Sangerhausen (30.07.2018): Sehr geehrte Damen und Herren, vor ca. 8 Jahren hat mir mein Kardiologe ASS 100 wegen KHK verordnet. Meine Hausärztin weigert sich, mir ASS 100 auf Rezept zu verschreiben. Sie sieht keinen Grund und keine Veranlassung zur Verschreibung. Ich muss mir es seitdem selbst kaufen. Wenn meine Hausärztin keine Veranlassung hat, mir das Medikament zu verschreiben, kann ich es doch auch weglassen. Diagnose: Stabile Angina pectoris bei hypertensiver Herzerkrankung mit inferobasaler Akinese im Sinne einer stabilen Ein-Gefäß-KHK. Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung Doris T. aus Dessau-Rosslau (13.01.2016): Vor 5 Jahren hatte ich einen Herzinfarkt, also mit 61 Jahren, und nehme seit dem einmal frühmorgens eine ASS 100. Ich vertrage sie sehr gut. Möchte noch hinzufügen, daß mir ein Stent eingesetzt wurde. Mir geht es sehr gut. Habe keine Probleme bei sportlichen Aktivitäten, bin also wieder voll belastbar. Meine Blutdrucktabletten, Bisoprolol und Valsartan je eine halbe, nehme ich seit einem halben Jahr auch nicht mehr ein, da mein Blutdruck immer sehr niedrig ist. Cholesterintabletten sollte ich auch einnehmen, hatte zu viele Nebenwirkungen und es geht mir ohne diese Tablette gut.

Erektionsstörungen - 7 homöopathische Mittel

R. aus Bad Laer (02.05.2017): Ich möchte gerne wissen, ob ASS Bandscheiben und Knorpel austrocknen. Diese Info habe ich von meinem Heilpraktiker. Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung Helge Lindner aus Lüdinghausen (10.03.2010): Ich nehme jetzt seit einer Ballondilatation im August 2009 ASS 100 und habe bislang keine negativen Erfahrungen damit gemacht, obwohl ich natürlich auch von den Nebenwirkungen, die das Medikament mit sich bringen kann, gehört habe. Bei dem nächsten Kardiologenbesuch werde ich das Thema aber auch noch einmal ansprechen.Strauß (23.06.2016): Einnahme von HerzASS 100 mg seit 12/15. Blutdrucksenkung von 160/110 auf 130/85 erfolgte sehr rasch, aber schwere Beschwerden: Müdigkeit/Schwindel (+ Dafiro 5/160 + Ebrantil 45,7 + Metoprolol 47,5 ). Habe Herz- u. Niereninsuffizienz; vergrößerter Herzmuskel + leichte Anämie.Heinz L. aus Magdeburg (15.11.2018): Bei einem Gefäßarzt wurde meine Hauptschlagader vom Kopf her untersucht (ich bin 81 Jahre), Ergebnis: schon leichte Verkalkung, altersgemäß. Empfohlen wurde jetzt täglich eine Tablette ASS 100 mg einzunehmen. Jetzt habe ich aber gelesen, dass Nattokinase ein weitaus besseres Medikament sein soll. Ich habe noch keinen Herzinfarkt gehabt, Blutdruck ist vom Kardiologen eingestellt, muss ich überhaupt jeden Tag ASS 100 mg einnehmen? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung

Aspirin Protect gegen Schlaganfälle - NetDokto

  1. Ob bei einem Menschen das Risiko über 20 % liegt und somit eine ASS-Einnahme sinnvoll ist, kann man sich z. B. in der Sprechstunde bei einem Kardiologen ausrechnen lassen. Zum Einsatz kommen dafür spezielle Risikoberechnungsmethoden (PROCAM® oder CARRISMA®), in denen verschiedene Risikofaktoren wie Alter, Geschlecht, Blutdruck, Rauchgewohnheiten oder ungünstige Cholesterinspiegel berücksichtigt werden.
  2. Toni Häring aus Garching bei München (05.10.2012): Die Informationen der Deutschen Herzstiftung sind für mich immer sehr wertvoll.
  3. Klaus D. aus München (30.03.2013): Ich nehme auf Rat der Ärzte seit der Bypassoperation 1992 täglich 1 Ass 100. Bisher keine Nebenwirkungen erkennbar.
  4. Aufgrund der nachgewiesenen Erfolge schlucken in Deutschland nach Schätzungen der Deutschen Herzstiftung mittlerweile auch viele tausend gesunde Menschen regelmäßig ASS – meist in der Hoffnung sich so vor Herzinfarkten und Schlaganfällen schützen zu können. Doch vor einer solch unkritischen Einnahme ist dringend zu warnen, wie Prof. Dr. med. Helmut Gohlke vom Vorstand der Deutschen Herzstiftung betont: "Hat ein Mensch kein erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall, ist von einer regelmäßigen ASS-Einnahme abzuraten, soweit keine anderen Erkrankungen die Gabe von ASS erforderlich machen.″
  5. Christoph Dennenmoser aus Laufenburg (10.03.2010): Da diese Frage in meinen Erste-Hilfe-Ausbildungen öfter mal auftaucht, liefert mir diese Information wertvolle Argumentationshilfen.

Martina G. aus Salzgitter (15.11.2019): Ich nehme seit 2 Monaten ASS 100 und bekomme seitdem ständig Nasenbluten.Arno M. aus Lengenfeld unterm Stein (11.06.2016): Ich wurde in Rotenburg am Herz operiert – Bypass, Herzklappe – und seitdem wurde eine lebenslängliche Einnahme ASS 100 angeordnet. Bislang gut verträglich.

Aspirin protect 100mg 98 stk Erfahrungen - apotheke

Arris B. aus Weilmünster (09.09.2017): Sehr ausführlich, sehr informativ. Was ich in dem Zusammenhang aber noch gerne erfahren hätte: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen ASS und ASS-TAH? Sind beide Präparate gegenseitig prinzipiell austauschbar? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung Karl Vaith aus Friedberg/Bayern (23.06.2010): Man muss sich mit der Angelegenheit wirklich auseinandersetzen. Aufgrund der unterschiedlichen Angriffspunkte (Bei ASS = Wirkung auf Thrombozytenaggregationsbildung, bei Vitamin-K-Antagonisten = Wirkung auf Prothrombinbildung). Aufgrund von VHF wurde zusätzlich zum ß-Blocker u. Tambocor, das ASS Protect 100 mg eingenommen. Trotzdem ist während dieser Therapie ein Apoplex aufgetreten. Dann erst kam die Umstellung auf Marcumar.N. aus Barleben (15.03.2019): Ich muss nach einer Erkrankung ASS nehmen. Es gibt verschiedene Hersteller dieses Medikaments. Obwohl der Grundstoff immer gleich ist, gibt es trotzdem mehr bzw. weniger Nebenwirkungen. Welches Präparat hat sich bewährt? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung

Aspirin: Die gefährlichen Nebenwirkungen NDR

Sehr selten kann es zu Nasen- oder Zahnfleischbluten, erhöhten Leberwerten, Erkrankungen der Nieren- und Harnwege sowie Nierenfunktionsstörungen kommen.R. M. aus Duisburg (25.11.2013): Vielen Dank für Ihre Tipps. Ich bin bis jetzt noch nicht betroffen. Ernähre mich auch entsprechend und halte mein Gewicht.

Aspirin Protect 100 mg, 98 St

Aspirin Protect 100 mg 42 St kaufen + Erfahrungen - mycare

Schützen Sie Ihr Herz und la­den Sie sich als Mit­glied auch folgende Herzstiftungs-Experten­schriften zum Thema Stress he­runter: Sonderdruck Stress (inkl. prak­ti­schen Bei­spie­len und Zu­satz­er­läu­te­rungen, wie man sein Herz im Alltag vor Stress schützen kann) Wie Stress den Blutdruck erhöht (mit wei­te­ren in­te­res­san­ten Tipps, um ge­fähr­li­chem Stress zu ent­kom­men) Ich muss es wegen Bluthochdruck und Herzklappenfehler nehmen und würde es jedem, der an den gleichen Symptomen leidet empfehlen. Bislang bin ich mit dem Medikament zufrieden. Nebenwirkungen habe ich keine festgestelllt.Ohne Namen (22.08.2012): Ich habe nach einem Schlaganfall 2007 tägl. 1x ASS 300 eingenommen. Im April hatte ich eine Knie-OP. Ich mußte vorher von ASS 300 auf ASS 100 umgestellt werden. Ich nehme das jetzt auch weiter so. Ist das richtig? Bin verunsichert, ob es reicht. Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung

E.Rogge (24.10.2012): Nach meiner Herz/Stent-OP mußte ich u,a, auch ASS 100 nehmen, das hätte ich lieber nicht gemacht. Mir ging es immer schlechter, Übelkeit,Magenbescherden, Appetitlosigkeit waren an der Tagesordnung. Ein Gespräch mit den zuständigen Ärzten ergab keine Abhilfe. Dann nahm ich ASS 100 und auch Simvastatin nicht mehr ein und bat um Ersatzmittel für ASS 100. Und siehe da, mir ging es langsam wieder besser, sodaß ich Ihnen heute problemlos den Kommentar schreiben kann. Zur Zusatzinfo: ich bin 81 Jahre und habe mehr den Hang zur Homöopathie und Biochemie, letztere hat mich wahrscheinlich gerettet !Erich W. aus Bielefeld (15.12.2010): Habe seit 2003 drei Bypässe. Von da an kein Marcumar, sondern täglich 1 x ASS 100. Alle Werte (alle 12 Wochen Blutcheck wegen Diabetes) immer gut. Man soll regelmäßig kontrollieren lassen. Bei normaler körperlicher Belastung erhält es nach meiner Erfahrung das Wohlbefinden. Seit 2003 hatte ich nie mehr Kopfschmerzen. Ich nehme Aspirin Protect 100 nun schon seit 4 Jahren. Zwischenzeitlich wurden mir Nachmachprodukte von den Ärzten gegeben, da diese billiger sind. Leider musste ich jedoch feststellen, dass mir von den Nachmachprodukten regelmäßig extrem übel wurde. Nur, wenn ich einen extra Magenschutz zusätzlich nahm, wurde mir nicht mehr so schlecht. Mittlerweile bin ich dazu übergegangen, mir das. Stahl aus Berlin (11.07.2019): Wie heißt das Ersatzmedikament für ASS wenn man 3 Stents hat und unter einem Magengeschwür leidet? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung

Aspirin Protect 100 mg, 42 St

KLaus B. aus Niefern Öschelbronn (05.09.2018): Nehme seit 22 Jahren ASS 100 täglich 1 Tablette ein. Hatte 1996 eine 4-Baypass-OP und habe keine Probleme und keine Nebenwirkungen eine Superpille für mich. Bin 77 Jahre jung.Falk P. aus Dunzweiler (17.03.2015): Während der Einnahme von ASS100 habe ich blaue Flecken an den Armen und geplatzte Adern an den Augen bekommen.Ernst K. aus Braunsbach (19.01.2019): Ich bin seit meinem 4. Lebensjahr (jetzt 72) schwerhörig. Mein Gehör wurde immer schlechter, je älter ich wurde. Da hat mir mein HNO Arzt empfohlen, Herz-ASS einzunehmen - und siehe da, die Durchblutung des Gehirns ist verbessert, das Gehör und das Sehen verschlechtert sich nicht, sondern bleibt zumindest konstant. Ich nehme nur höchstens 1 Tablette pro Tag seit 20 Jahren (in den Sommermonaten oft weniger).Hans aus Ulm (02.12.2013): Ich bekam nach einer TIA-Attacke die Einnahme von ASS 100 verordnet, wobei ich starke Oberbauchblähungen bekomme, was ist da los.S. aus Gardelegen (27.12.2012): Ich bin gegen ASS allergisch. Was mache ich da? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung

Aspirin Protect 100mg Tabletten Erfahrungen

  1. Anonym (05.02.2012): Wegen Vorhofflimmern nehme ich nach ärztlicher Empfehlung Marcumar und ASS. Mein INR-Wert liegt bei 2,1. Meine Blutgerinnung z. B. bei Verletzungen ist normal. Wegen angeblicher negativer Auswirkungen auf die Magenschleimhaut möchte ich ASS absetzen, doch mein Hausarzt (Allgemeinmedizin) ist dagegen.
  2. Joan Kleibel aus London (11.03.2010): Ich bin dankbar für die Information. Persönlich, nehme ich so wenig Pillen wie möglich. Ein vernünftiger Lebensstil ist viel besser. Es gilt auch für Schlafmittel.
  3. Jürgen G. aus Gronau (11.04.2020): Ich vertrage ASS nicht. Das Mittel führt bei mir zu extremer Verstopfung und starken Hautausschlägen Ich nehme stattdessen Clopidogrel, ernähre mich gesund und treibe ausreichend Sport. So bleiben meine Blutwerte gut und mein Blut verklumpt nicht.
  4. Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie unsere Webseite optimal nutzen können. Unsere Website verwendet auch Cookies von Drittanbietern, um für Sie interessantes Werbematerial bereitzustellen. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und deren Deaktivierungsmöglichkeiten entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung. Durch den fortgesetzten Besuch der Website erklären Sie, dass Sie das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben und mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

Bärchen aus Düsseldorf (05.05.2011): Nehme schon seit 10 Jahren Marcumar ein. Habe unter Marcumar einen Schlaganfall bekommen. 7 Jahre später bekomme ich auch unter Marcumar (Quick 20 %) einen erneuten schlaganfall am Sehnerv. Seitdem auch ASS 100. Herbert R. aus St.Augustin (14.04.2013): Ich bin 69 Jahre, fit wie ein Turnschuh, und möchte vorbeugend gegen einen Schlaganfall Aspirin nehmen. Wegen meinem schwankenden Kreislauf nehme ich eine Tablette Ramipril 10 mg. Ist es noch sinnvoll ASS einzunehmen? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche HerzstiftungKarl-Ernst K. aus Niedenstein (02.09.2011): Habe rechtsseit. Arterienverschluss. Öffnungsversuche mit Cross-X-Drähten im Ambul. Herz-Zentrum Kassel nicht möglich. Gibt ja Laser + Razorblade in Berlin. Wer hat eine gute Adresse? Aber auf den Packungen stehen keine Inhaltsstoffe außer Ascorbinsäure drauf. ASS nur nach dem Essen einnehmen. Das hat Aspirin doch auch. Hatte auch tägl. halbe Tabl. RAMIPRIL, doch davon war ich wie nach 5 Flaschen Bier.

Erfahrungen zu Aspirin protect 100mg 98 Stück N3 - medpex

  1. Christa S. aus Iserlohn (30.09.2010): Aufgrund von Herzkatheterablation im April d. J. musste ich u. a. ASS täglich einnehmen. Nasenbluten so stark, dass ich sie absetzen musste, vermutlich allergische Reaktion
  2. vergabe nicht abgeschlossen.
  3. Aspirin Protect 100 mg 42 St (PZN 06706149) von Bayer Vital GmbH GB Pharma Günstige Online Apotheke Versandkostenfrei mit mycareplus Erfahrungen von Kunde
  4. Martina Häger aus Monheim am Rhein (11.04.2010): Nach einem erlittenen Herzinfarkt vor 2 Jahren muss ich täglich ASS einnehmen. Es bleibt ja auch noch zu erwähnen, dass vor geplanten OPs das Medikament teilweise abgesetzt werden muss, da es ansonsten zu sehr starken Blutungen kommen kann, also auch nicht ganz ungefährlich ist. Ebenso treten Hämatome schneller auf, deshalb verstehe ich es nicht, dass Menschen dieses Medikament vorsorglich einnehmen. Wenn man sich eine gesündere Lebensweise aneignet und auf einige Genussmittel verzichtet, denke ich, braucht man keine Medikamente einnehmen?
  5. In HERZ HEUTE geben un­ab­hän­gi­ge Herz­ex­per­ten, die z. B. als Chef- oder Oberärzte an Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken tätig sind, wertvolle Rat­schlä­ge zu Herz­krank­hei­ten (wel­che neuen The­ra­pien tatsächlich zu em­pfeh­len sind oder wie Be­trof­fe­ne ihre Er­kran­kung selbst po­si­tiv be­ein­flus­sen können). Mitglieder bekommen die ex­klu­si­ve Zeitschrift, die nur über die Herz­stif­tung und nicht am Kiosk erhältlich ist, kostenfrei 4x/Jahr im Abon­ne­ment nach Hause ge­lie­fert. Weiter zum Archiv

(Für Nachfragen z. B. zur eigenen Herzerkrankung bitte nicht dieses Formular nutzen, sondern die » Sprechstunde der Herzstiftung.) Marco aus Karlsruhe (14.05.2013): Hallo, mein Vater ist in Folge von Schlaganfällen durch hohen Blutdruck verstorben, meine Mutter hatte auch Schlaganfall und Herzinfarkt, beide nahmen/nehmen ASS 100. Nun meine Frage: Ich habe auch Bluthochdruck, wäre es empfehlenswert für mich auch ASS 100 zu nehmen? Freundliche Grüße Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung

Aspirin Erfahrungen, Bewertungen und Nebenwirkungen - saneg

Brigitte N. aus Zirndorf (26.06.2012): War bei einem Venenspezialisten, der mir aufgrund leichter Verkalkung der Venen Ass 100 verschrieb. Kann ich das weiternehmen? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche HerzstiftungHans-Jürgen D. aus Barsinghausen (25.02.2016): Auch ich nehme seit 04/2011 regelmäßig tgl. 100 mg ASS gegen Thrombose, weil ich ein Bauchaorta-Aneurysma hatte, was 03/2011 durch ein Stent-Implantat in Thailand nach Ruptur chirurgisch versorgt wurde. Die Aneurysmagröße hatte damals die Abmessungen Durchmesser 50 mm und eine Länge von 85 mm.

Marianne C. aus Berlin (16.11.2011): Ich leide unter permanentem Vorhofflimmern, Alter 82, und hatte mich zu einem interventionellen Verschluß des linken Vorhofohres entschlossen, um Marcumar absetzen zu können. Bei dem beabsichtigten Eingriff vorangehenden transoesophagealen Echokardiographie stellte sich heraus, dass das linke Vohrhofohr gar nicht mehr vorhanden, das es offenbar im Rahmen einer Mitralklappen-Rekonstruktionm im Jahr 1998 reseziert worden war. Somit konnte auf den interventionellen Verschluß desselben verzichtet werden. Langer Rede kurzer Sinn, ich hätte Marcumar nie einnehmen zu brauchen. Jetzt nehme ich einmal am Tag eine Aspirin 81 mg (protect) ein, die ich mir aus den USA mitbringen lasse, welches mir gut bekommt. Dazu, gegen das Vorhofflimmern, Metoprolol 50 mg 1-1/2-1. Darüber, dass ich das Marcumar absetzen konnte, war ich sehr glücklich, wie Sie sich vielleicht denken können. Dipl.-Ing. (TU) Ludwig Holly (08.07.2012): Sehr geehrte Damen und Herren, diese sehr guten und fundierten Erklärungen sind auch für medizinische Laien verständlich. Ich schätze die wichtige und erstklassige Arbeit der Herzstiftung. Aus diesem Grund bin ich auch Mitglied geworden. Dies ist eine sinnvolle und lohnende Mitgliedschaft und nur zu empfehlen. Mit freundlichen Grüßen Ludwig Holly

Ohne Namen (22.12.2014): Was ist der Unterschied zwischen ASS Protect und ASS TAH? Ich hatte bisher -seit 20 Jahren- nur das normale ASS100. Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche HerzstiftungHilde S. aus Delmenhorst (24.01.2014): Ich möchte Marcumar absetzen und auf ASS umsteigen. Bin 80 Jahre alt und habe zwei leichte Schlaganfälle hinter mir und Herzrhythmusstörungen gehabt, die mit einem Elektroschock wieder ins Lot gebracht wurden. Außerdem hänge ich an einem Sauerstoffgerät für mindestens 10 Stunden täglich. Ich kann mich nicht mehr zu den Blutabnahmen (4-wöchige Kontrolle) morgens aufraffen. Möchte nur noch im Bett bleiben und lange schlafen. Ich denke, dass ASS 75 mir genügen könnte. Ein Restrisiko ist bei allem. Mein INR war mit 2,0-3,0 eingestellt und wenn ich Vitamin K so wie bisher meide, könnte es doch vielleicht gut gehen. Freundliche Grüße, Hilde S., DelmenhorstRolf Heller aus Murr (13.03.2010): Nehme ASS 100 bereits seit über 25 Jahren. Habe seit 15 Jahren koronare Herzkrankheit, Angina pectoris. Zwei Bypässe, Herzschrittmacher, 1 Stent. Dass mein Herz trotz 80 % verschlossener Herzkranzgefäße noch einwandfrei schlägt, führe ich auf die lange regelmäßige Einnahme von ASS 100 zurück.Kai Winter aus Groß-Gerau (10.03.2010): Auch ich nehme auf Grund eines Herzinfarktes nun seit 11 Jahren ASS in der Dosierung 100 mg. Ich finde es gut, hier auch allen Pro-Forma-Benutzern von ASS 100 die möglichen Risiken aufzuzeigen. Ich kann aber zum Glück von mir behaupten, bis dato keinerlei Nebenwirkungen erfahren zu haben.V. (27.11.2014): Der Beitrag ist insofern hilfreich, weil man die Vor- und Nachteile zu Aspirin gegenüberstellen kann und feststellt, dass Thrombo ASS 100 genauso Risiken beherbergt wie Aspirin, weil der gleiche Wirkstoff zugrunde liegt.

Herbert H. aus Leinefelde (06.04.2019): Wirkt sich ASS 100 negativ auf die Sauerstoffaufnahme und Wasserausschwemmung aus? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung Werner G. B. (28.03.2017): Der Artikel bewegt mich, vom Kardiologen mein persönliches Risiko bewerten zu lassen.

Erfahrungen und Meinungen zu ASPIRIN® Protect 100 mg

  1. Über 300.000 Menschen erleiden in Deutschland jedes Jahr einen Herzinfarkt. Testen Sie hier Ihr Risiko: ➞ Zum Online-Test
  2. Nach arteriellen gefäßchirurgischen Eingriffen:ErwachseneEinzeldosis: 1 TabletteGesamtdosis: 1-mal täglichZeitpunkt: vor der Mahlzeit
  3. Das Präparat ist nicht dosisgleich teilbar.Soll nicht zerbrochen/zerkleinert werden. Kann in Ausnahmefällen zerkaut werden.
  4. Uwe J. aus Hamburg (26.07.2011): Ich hatte 2000 einen Herzinfarkt mit 4 Bypässen und lebe ganz gut. Ich nehme ASS in Form von Godamed ohne Nebenwirkung! Der hier genannte Reizhusten kommt nicht vom ASS, sondern von den Betablockern. (Umstellen)
  5. Ralf aus Bedburg (15.07.2017): Hallo, ich nehme seit 5 Jahren morgens und abends eine ASS 100. War vor einer Woche beim Zahnarzt, der mir einen Backenzahn ziehen musste, ohne absetzen der ASS. Es gab keine Probleme, die Blutung stoppte nach 5 Minuten.
  6. Reimar Jelkmann aus Bad Pyrmont (10.03.2010): Mir wird zwar schlecht (Bauchkrämpfe). Aber nach 2 Hinterwandinfarkten muß ich das wohl lebenslänglich in Kauf nehmen. Noch 5 Monate zusätzlich Plavix 75 muß mein Magen aushalten. Nach dem 1. Infarkt habe ich ASS auf Anraten meines Hausarztes abgesetzt.(Wochen später war der Stent zu und ich lag mit meinem 2. Infarkt (53J) innerhalb eines Jahres auf Intensiv.
  7. Die Herzstiftung wurde 1979 ge­grün­det und hat heute mehr als 100.000 Mitglieder (ein­schließ­lich 1.700 Eltern herz­kran­ker Kinder). ➞ Vorteile der Mitgliedschaft u. Online-Antrag ➞ 8.264 Meinungen zur Mitgliedschaft

Aspirin® protect: Herzinfarkt & Schlaganfall vorbeugen

Ilse H. aus Burghausen (01.02.2019): Info gut - aber, über Protect-ASS wird nicht gesprochen. Und man erfährt nicht, ob Protect wirklich den Magen schützt und/oder möglicherweise weniger für Blutverdünnung wirksam ist. Außerdem wäre interessant, welches Ersatzmedikament man nehmen kann, wenn eine Magenentzündung vorhanden ist.Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche HerzstiftungG. aus Murnau (01.02.2015): Wie verhält man sich bei Marcumar? Was ist bei einer Kombination zu beachten? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche HerzstiftungManfred Knierim aus Rotenburg an der Fulda (10.03.2010): Jahrelang habe ich an blutenden Entzündungen an Füßen und Unterschenkeln gelitten. Gehen war eine Qual. Nach der Absetzung von ASS und Umstellung auf ein anderes gerinnungshemmendes Medikament bildete sich alles in kürzester Zeit zurück.D. Frenzel aus Grünwald (10.03.2010): Daraufhin werde ich meinen Kardiologen auf die weitere Einnahme von ASS 100 befragen.

Empfehlung der Deutschen Herzstiftung: Nehmen Sie ASS zum Schutz vor Herzinfarkten und Schlaganfällen nicht auf eigene Faust ein. Lassen Sie sich am besten von Ihrem Arzt beraten, ob eine regelmäßige Einnahme in Ihrem Fall sinnvoll ist.Weitere Informationen zum Thema „ASS zum Schutz vor Herzinfarkten” sind in dem umfangreichen Beitrag „ASS für alle?” enthalten (Autor: Prof. Dr. med. H. Gohlke). Als Mitglied können Sie sich den Expertenbeitrag, der in der Zeitschrift HERZ HEUTE erschienen ist, hier kostenlos herunterladen. Aspirin Protect 100 mg. Die Produktbewertungen beinhalten die persönlichen Erfahrungen unserer Kunden. Sie sind kein Ersatz für die individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. Bei länger anhaltenden oder wiederkehrenden Beschwerden suchen Sie bitte stets einen Arzt auf. Produkt bewerten, Erfahrungen teilen & gewinnen! Ihre Erfahrungen sind für andere Kunden und für uns sehr. Rudolf M. aus Paderborn (29.04.2018): Ich bin 79 Jahre alt und vor 4 Jahren wurde eine koronare 3-Gefäßerkrankung mit 7 Stenosen festgestellt. Eine Bypass-OP wurde verschoben und ich bekam 2 Stents, als Dauertherapie nehme ich täglich 100mg ASS (protect) ein und habe damit bisher keine Probleme.

Autor: Prof. Dr. med. Helmut Gohlke, Mitglied im Vorstand der Herzstiftung und emeritierter Chef­arzt der Abt. Klinische Kardiologie II im Herz-Zentrum Bad Krozingen. Zu seinen Schwer­punk­ten zählt insbesondere die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. ➞ Weitere Experten-Beiträge von Professor Helmut Gohlke Peter Wiesner aus Meschede (26.04.2010): Die Ausführungen geben einen guten Überblick und Verunsicherungen werden ausgeräumt.

ASPIRIN PROTECT ᐅ Was Sie VOR der Einnahme unbedingt

Oktay Denizmen aus Berlin (11.03.2010): Vor 5 Jahren hatte ich Vorhofflimmern,(stationäre Behandlung). Seitdem bekomme ich ASS 100mg (Aspirin Protect). Ich bin sehr zufrieden!Hans Bäuml aus Passau (10.03.2010): Meine Ehefrau (9o) nimmt seit 4 Jahren loo mg ASS laut ärztl. VO. Es treten keine Nebenwirkungen auf. Ich selbst habe über 3o Jahre Marcumar und kann höchst selten mal Nasenbluten und geringe Magenschmerzen empfinden. Die Hinweise der Herzstiftung sind sehr hilfreich, gerade beim nächsten Kardiologenbesuch werde ich das Thema besprechen. Mein 4. Herzschrittmacher wird nach fast 7 Jahren seinen Geistaufgeben. Ist die Implantation des 5. lebensnotwendig? Bin ja auch schon 87 Jahre jung. Servus Hinweis der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zur eigenen Herzerkrankung würden wir Sie bitten, die » Sprechstunde der Herzstiftung zu nutzen, da Nachfragen an dieser Stelle aus technischen Gründen leider nicht beantwortet werden können.Dr. Stefan T. aus Wuppetal (16.09.2017): Gibt es Unterschied in Bezug auf die gastrointestinale Blutungen bei der Verordnung von ASS 100mg ohne und mit der Bezeichnung TAH (Thrombozyten Aggregationshemmer)? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung R. S. aus Dresden (24.03.2018): Nach einem Schlaganfall mit 62 habe ich ASS 100 bekommen (bis jetzt keine Nebenwirkungen).

Aspirin: Nebenwirkungen, die du kennen solltest - Utopia

Margit K. aus Aachen (21.11.2015): Ich finde die Informationen gut verständlich und hilfreich. Nehme täglich 100 mg ASS ein. Habe eine KHK. Implantation von 3 Stents 08/15.S. aus Bad Laasphe (02.02.2015): Sehr hilfreicher Artikel. Er enthält alle Informationen, welche ich bezüglich der Dosierung und Einsatzgebiete für ASS100 gesucht habe. Vielen Dank.Brigitte S. aus Waltrop (04.03.2020): Seid November 2018 ASS, 2 Stents gesetzt seitdem sterben die Nerven in den Füßen ab. Hat da jemand Erfahrungen mit?Oswald S. aus Oberbayern (08.10.2016): Ich nehme seit 12 Jahren ASS und meine Blutplättchen nehmen massiv ab – nur noch bei 77. Was hilft, dass sie wieder wachsen? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Was bedeuten meine Laborwerte?LABORWERT CHECKENAspirin Protect: GegenanzeigenDas Medikament darf nicht eingenommen werden, wenn Allergien gegen den Wirkstoff und andere Inhaltsstoffe bekannt sind.Helmut O. aus Kleinmachnow bei Berlin (02.07.2011): Die Informationen waren für mich wichtig, weil darauf hingewiesen wird, welche Voraussetzungen für die Einnahme berücksichtigt werden müssen.Peter Wiesner aus Meschede (10.03.2010): Sehr klare, informative und hilfreiche Informationen, was ASS bewirken kann, oder auch nicht. Kompetenter geht es nicht. Danke für diese wertvollen Hinweise Herr Prof. Dr. Gohlke, die ich von meinem Hausarzt nicht erhalten habe. Ich werde mich danach richten. Karin W. aus Alsenz (06.12.2013): theoretisch müsste ich ASS 100 nehmen, da ich einen Risikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall habe, bekomme aber davon Magenbluten, so dass es für mich nicht in Frage kommt.

Peter Marian N. aus Dillingen (30.07.2018): Ist es notwendig und richtig, dass man nach einer 4-fachen Bypass Operation so viele Medikamente gleicher Art zu sich nehmen kann? Zum Beispiel Xarelto 15 mg, Clopidogrel 75 mg, ASS 100 mg und Amiodaron 200 mg, Eplerenon 25 mg? Oder die Zusammensetzung: Clopidogrel 75 mg, Amiodaron 200 mg, ASS 100 mg, Pradaxa 110 mg morgens und abends! Kann es nicht sein, dass durch diese Gerinnungshemmer das Blut zu dick wird und dadurch die Füße und Beine anschwellen und sich Ödeme bilden? Ich habe auch insgesamt 5 medikamentenbeschichtete Stents gesetzt bekommen. Würde es nicht ausreichend sein, nur ASS 100 mg zu nehmen? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung Fritz S. aus Frechen (18.08.2011): Habe ASS 100 wegen einer OP abgesetzt. Nach der OP liegt mein Blutdruck bei 110/70 und darunter. Habe vorher auch Micardis Plus genommen. Auch ohne dieses Mittel liegt der Blutdruck bei 110/70. Spritze noch Clexane 40. Wie soll ich mich verhalten? Hinweis der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zur eigenen Herzerkrankung können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da Antworten an dieser Stelle aus technischen Gründen nicht möglich sind.

Wilfried B. (17.05.2017): Nehme nach meiner Bypass-OP seit 4 Jahren täglich abends eine ASS 100 und habe nur geringe Nebenwirkungen.Heidi L. aus Fürth (05.02.2016): Ja, das war überhaupt der einzige Artikel seit gestern, den ich wirklich hilfreich fand. Ich werde mich daran halten und habe auch schon den Risikotest gemacht. Da war ich auch zufrieden. Weil, ehrlich. Vielen Dank.Thomas K. aus Dasing (10.03.2010): Nehme seit 3 Jahren ASS 100, habe drei schwere Hinterwandinfarkte hinter mir. Wurde im ZK Augsburg von für mich den besten Herzchirurgen Prof. Beyer, Dr. Örtel mit 4 Bypässen "bestückt", habe auch mehrere sog. Stents in mir, teils behandelt, teils unbehandelt, aber leider unverträglich...! Fühle mich zur Zeit - bin 60 Jahre alt - sozusagen "pudelwohl" und bin im ZK Augsburg bei diesen Herren und auch Prof. v. Scheidt bestens aufgehoben und versorgt! Kann bzw. könnte die Herz-Chirurgie vom ZK unter Leitung von Prof. Beyer nur bestens empfehlen!Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern geprüft.

Regina S. aus Lienz (10.05.2017): Meinem Mann wurde Eliquis in Kombination mit ASS Thrombo 100 verschrieben, da er nach einer verschleppten Bronchitis einen Kreislaufkollaps mit Vorhofflimmern hatte. Eliquis hat er nicht genommen, aber ASS 100 bis jetzt. Sein neuer Internist meinte, das sollte er absetzen und dafür Xarelto nehmen. Da er aber keine KHK hat und das Vorhofflimmern so gut wie weg ist und seine Cholesterinwerte in Ordnung sind, ist er jetzt unsicher, ob er vorbeugend einen Blutgerinnungshemmer nehmen soll. Er ist zwar Diabetiker Typ II und hat einen etwas zu hohen Blutdruck, aber sind das genug Indikatoren, um langfristig ein solches Medikament zu nehmen? Ich finde, die Ärzte verschreiben zu oft und zu schnell solche Mittel! Eddi Göller aus Malsfeld / Kurhessen (04.06.2012): In den Beiträgen wird deutlich, dass man mit ASS Geld verdienen will. Der Mensch wird nicht wahrgenommen, wie es in dem heutigen Lügensystem gehandhabt wird. Viele Ärzte treiben für mich Missbrauch mit Medikamenten. Bisher sind keine negativen Folgen für das gestillte Kind bei Dosierungen bis 150 mg täglich bekannt. Bei höheren Dosierungen sollte abgestillt werden, da der Wirkstoff über die Muttermilch auf das Kind übertragen werden kann.Hans S. aus Bad Liebenwerda (21.03.2018): Ich bin fast 86 Jahre alt und nehme Aspirin 100 mg (1 Tablette täglich) nach Herzinfarkt und 3-fach Bypass-OP im Jahr 2001 - bis heute. Allerdings, wenn ich mich verletze bzw. stoße, hab ich dadurch ständig blaue Flecken hier und dort am Körper. Aber was soll ich tun?Rainer P. aus Wesseling (14.04.2019): Ich finde die Info von der Herzstiftung ausreichend und bin sehr zufrieden!

Hans Joachim S. aus Kassel (13.10.2011): TIA und Schwindel sind seit vielen Monaten verschwunden, seit ich täglich 100 mg Ass mit mindestens 300 ml Wasser einnehme.Senta M. (10.07.2019): Ich hatte 2016 eine arterielle Bypass OP. Unter ASS heilen bei mir keine Wunden.Wenn ich es absetze ganz schnell. Mein LDL ist bei 20. Ich habe Kraft und Ausdauer wie noch nie zuvor, bin kopfwehfrei. Brauch auch ich wirklich noch ASS 100? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung

Jayantha L. aus Wiesbaden (03.12.2012): Es erhebt sich auch die Frage, ob hier ein Gerinnungshemmer wie Marcumar oder Coumadin (Warfarin) die sicherere Alternative sein könnte. Meine Erfahrungen mit Muttern (25 Jahre) und mir selbst (14 Jahre) lassen bei mir den Schluß zu, daß bei einer solchen Behandlung, bei einem vorgegebenen INR von 2,5 bis zu 3,5 durchaus die bessere Variante sein könnte. Diese Frage bitte ich zu beantworten. Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche HerzstiftungOswin D. aus 59 (23.01.2019): Ich bin 82 und habe erhebliche Herzprobleme, aber mit einer ASS 100 am Tag bin ich viel besser drauf und meine Beschwerden halten sich in Grenzen. Ich lese Ihre Beiträge mit großem Interesse!

Eleonore W. aus Staufen (13.01.2012): Patient mit Hirnblutungen in der Vorgeschichte und Herzinfarkt im vergangenen Frühjahr neigt zu starken Blutungen, verträgt sämtliche blutverdünnenden Mittel wie Brilique, Clopidogrel und ASS wegen Blutungen, Sodbrennen, Übelkeit, Husten, Schnupfen und Verwirrungserscheinungen nicht, muß wegen der Stents aber etwas einnehmen, aber was? Hinweis der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zur eigenen Herzerkrankung können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da Antworten an dieser Stelle aus technischen Gründen nicht möglich sind. Willy N. aus Braunschweig (20.05.2019): Ja, der Artikel war doch schon etwas hilfreich. Allerdings bin ich noch etwas verunsichert, da man mir aus fachlicher Kompetenz von ASS 100 abgeraten hat. Ich befrage jetzt meinen Arzt ...Klaus P. aus Überlingen (20.10.2012): Ich hatte 1997 den ersten, nicht erkannten und 2004 den 2. Herzinfarkt. Drei Bypässe und eine Ventrikel-Reduktionsplastik mit Direktnaht in der Uniklinik Freiburg und 2007 einen ICD. Ich nehme seither Marcumar und Aspirin Protect 100 und hatte noch keine Probleme mit Blutungen, auch bei 2 Zahnimplantaten mußte ich keine Tabletten absetzen. Mein INR liegt recht stabil bei 2,2. Ich denke, eventuelle Beschwerden sind von Patient zu Patient verschieden und können nur individuell behandelt werden.Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von ellviva.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

H. aus Berlin (28.04.2018): Meine Erfahrung mit ASS: Bei täglicher Einnahme habe ich starke Magenschmerzen. Trotz der Empfehlung meines Internisten (pro ASS!) habe ich auf die weitere Einnahme verzichtet!Erich S. aus Lutherstadt Eisleben (04.02.2012): Habe selbst eine Ballondilatation mit 3 Stentimplantation hinter mir (2008).

Franz Josef K. aus Erkelenz (29.12.2017): Habe keine Beschwerden, nehme das Medikament auf Anraten meiner Frau. Nachdem ich diesen Kommentar gelesen habe, werde ich erstmal den Hausarzt befragen. Danke für die Info und weiterhin viel Erfolg!Selten sind Hirnblutungen (insbesondere bei Patienten mit nicht eingestelltem Bluthochdruck), Blutdruckabfall, Atemnot, Leber- und Gallenerkrankungen möglich.Schulz (06.11.2010): Als letzte Entscheidung zur Einnahme von ASS war, dass mein Vater einmal einen Herzinfarkt hatte. Dass mein Vater übergewichtig war, stark rauchte, sich so wenig wie möglich bewegte, unter starkem Stress stand war Nebensache. Dass ich mich durch meinen Sport und Freizeitaktivitäten einem erhöhtem Unfallrisiko aussetze war auch nicht relevant.S. B. aus Gera (01.10.2013): Guten Tag! Ich bekomme ASS 100 nach einer biologischen Aortenklappe. Wie lange muss ich dieses einnehmen, danke. Sabine B. Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung

Die typische Aspirin-Protect-Dosierung zur Vorbeugung eines Schlaganfalles liegt bei einer Tablette (100 mg) täglich. Besteht die Möglichkeit eines erneuten Herzinfarktes werden drei Tabletten mit je 100 mg Wirkstoff am Tag eingenommen. Zur Behandlung des Kawasaki-Syndroms bedarf es täglich 80 bis 100 mg Wirkstoff pro Kilogramm Körpergewicht auf vier Anwendungen am Tag verteilt. Aspirin Protect eignet sich zur Langzeittherapie. Die exakte Dauer der Behandlung wird vom Arzt verordnet. Die maximale Tagesdosis des Arzneimittelwirkstoffs liegt bei Jugendlichen und Erwachsenen bei 3 Gramm, bei Kindern bis 14 Jahre bei 1,5 Gramm.Winzeler aus St. Gallen (23.07.2019): Ich hatte eine Thrombose, die der Arzt nicht behandelte. 6 Monate späüter merkte man dies als ich ein Schulterimplantat bekam. Seither muss ich immer Cardio 100 mg von Bayer nehmen. Das Generika ist aber weniger schädlich, denn beim Original bekomme ich imer kleine Blutungen am Körper. Muss ich es überhaupt noch nehmen? Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung Hans-Werner Merkelbach aus Düsseldorf (10.03.2010): M. E. fehlt ein Hinweis auf die Protect-Variante des Medikamentes, die den Magen schützen soll. Oder ist das doch unwesentlich? Hinweis der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Rückfragen zu dem Thema würden wir Sie bitten, die » Sprechstunde der Herzstiftung zu nutzen, da Nachfragen an dieser Stelle aus technischen Gründen nicht beantwortet werden können.Rita P. aus Carolinensiel (29.05.2019): Ich habe im Mai 2 Stents bekommen und muss nun 3 Tabletten täglich nehmen. Morgens 1 Tbl. Ass AL 100 TA und 1 Tabl. Clopidogrel, Heumann 75 mg. Abends 1 Tabl. Atorvastatin-Ratiopharm, 40 mg. Ich habe aber auch COPD mit einem Lungenemphysem. Da ich immer schwerer ausatmen konnte, hat mein Hausarzt mir geraten, die Atorvastatin Tabl. zu halbieren. Besser geht es mir noch nicht. In dem Beipackzettel habe ich jetzt gelesen, dass Patienten die älter als 70 Jahre sind und an schwerwiegenden Atemproblemen leiden, diese Tabletten nicht nehmen sollten. Das Gleiche gilt für ASS. Ich bin 72 Jahre alt und habe wie schon erwähnt COPD Gold 2 und jetzt auch eine Koronare Herzerkrankung. Mir bekommen diese Tabletten nicht. Es muss doch auch welche geben, die ich bei COPD nehmen kann, ohne Angst zu haben. Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche HerzstiftungRita Gerhardt (13.03.2010): Ich habe ASS vor ca. 20 Jahren verschrieben bekommen und es wurde nie abgesetzt, bin jetzt 70 Jahre und lebe in Spanien. Hier nennt es sich ADIRO 100. Ich habe ein paar mal Ärzte gefragt, ob ich es weiter nehmen muss, deren Antwort "JA". Man hat sich keine Zeit genommen, mir das -Warum- zu erklären. Ob es hilft oder nicht, weiß ich nicht, man schluckt ja sowieso alles, was einem verschrieben wird....... sehr traurig.

  • Jugendamt bergisch gladbach kindeswohlgefährdung.
  • Weihnachtslieder deutsch modern.
  • Steuerformen.
  • Marmor stein und eisen bricht chords youtube.
  • Rationale zahlen addieren subtrahieren multiplizieren dividieren.
  • Muckross lake.
  • Eticketing arsenal.
  • Gmlrs.
  • Neue post.
  • 68 vorwahl.
  • Podest pferd aus europaletten.
  • Dual plattenspieler modelle 1970er jahre.
  • Eutelsat hotbird senderliste.
  • Dc universe online mitgliedschaft ps4.
  • Fighter workout.
  • Wissenschaftliche arbeit auf englisch schreiben.
  • New york bronx gefährlich.
  • Vorstellungsgespräch vorbereiten checkliste.
  • Art. 8a abs. 3 bst. d schkg.
  • Bolle reiste jüngst zu pfingsten mickie krause.
  • Eibe fällen kinder.
  • Tower of god wiki hansung.
  • Naketano sweatjacke damen weiß.
  • Chlorgas entstehung.
  • Bekannte käsesorten holland.
  • Schnelles abstillen.
  • Georg iii.
  • Justice_smith.
  • Veranstaltungen helmstedt.
  • Fahrradständer plus reifen.
  • Marktbericht thomas daily.
  • Rcmp ranks.
  • Schienenersatzverkehr s8 herrsching.
  • Goldene karotte minecraft.
  • Triumph bonneville t120 sound.
  • Sprüche mein mann ist der beste.
  • Friends kisses.
  • Balea shampoo locken.
  • Der erste eindruck zählt der letzte bleibt.
  • Jura praktikum berlin.
  • Böhmen Sehenswürdigkeiten.