Home

Brasilien wirtschaft probleme

Große Auswahl an ‪Wirtschaft‬ - Wirtschaft

Nach den für Brasilien wirtschaftlich schwierigen Jahren 2015 – 2018 wurde für 2019 ursprünglich wieder ein stärkeres Wachstum prognostiziert, das sich aber bislang nicht eingestellt hat. Grund dafür ist die nach wie vor zu niedrige Investitionsquote Brasiliens in Höhe von 15,8% (2018).  Auch nach dem Wahlerfolg des rechtspopulistischen Kandidaten Jair Bolsonaro wartet man noch vergeblich auf ein neuerliches Anspringen der Investitionstätigkeit. Immerhin 6% des brasilianischen BIPs entfallen auf den Maschinensektor und eine weitere Markterholung wird insbesondere von der erfolgreichen politischen Umsetzung der Pensions- und Steuerreform in den nächsten Monaten abhängen.Im Jahr 2007 erlebte Brasilien jedoch eine sehr positive Wirtschaftsentwicklung. Das reale Bruttoinlandsprodukt wuchs um 5,4%, d.h. zwei Prozentpunkte mehr als der Durchschnitt der beiden vergangenen Jahre. Die Landwirtschaft legte um 5,3% zu, die Industrie um 4,9%, der Export hat sich fast verdreifacht, die Investitionen stiegen um 13,4%, die Reserven in ausländischer Währung summierten 6 Mrd. US$ (Febr. 2008) und waren höher als die Auslandsschulden. Außerdem ist die Arbeitslosigkeit zurückgegangen und neue Arbeitsplätze wurden geschaffen. Sonntag wird in Brasilien gewählt. Die Wirtschaft setzt auf den Rechtspopulisten Jair Bolsonaro. Dem Land droht weitere Stagnation Brasilien ist mit einer Landesfläche von rund 8,5 Millionen Quadratkilometern das fünftgrößte Land der Welt.Die Bevölkerung von Brasilien beträgt 2019 geschätzt circa 210 Millionen Menschen. Wenngleich die Fertilitätsrate sich stetig verringert, bleibt sie mit durchschnittlich 1,71 Kindern pro Frau (2017) im Vergleich zur Durchschnittsrate in der EU (1,6 Kinder pro Frau in 2018.

Du erhältst von uns in Kürze eine Bestätigungs-Mail mit einem Link. Bitte klicke innerhalb von 24 Stunden auf diesen Link, um dein Registrierung zu bestätigen.Die Kunstmusik wird in Brasilien als música erudita, gelehrte Musik, bezeichnet. Lange Zeit beschränkte sie sich auf die Kirchenmusik und konzentrierte sich während dieser als barocco mineiro bezeichneten Epoche auf Minas Gerais und in geringerem Maße Rio de Janeiro. Zwischen 1760 und 1800 gab es in Minas Gerais fast 1.000 Musiker,[127] viele davon freie Mulatten. Zu diesen gehörte José Maurício Nunes Garcia (1767–1830), dessen Werk vor allem Kirchenmusik, aber auch einige weltliche Werke umfasst und der von der Wiener Klassik beeinflusst war. Rio de Janeiro war fast 200 Jahre lang Hauptstadt Brasiliens, bis im Jahre 1960 Brasília zur Hauptstadt ernannt wurde. Dennoch ist Rio de Janeiro die bekannteste Stadt des Landes. Bei Touristen ist sie beliebt wegen des Karnevals und der Strände, die zu den schönsten der Welt zählen. Der Tourismus hat in Rio einen hohen wirtschaftlichen Stellenwert, aber auch produzierende Industrie ist in der Stadt beheimatet. Abseits der Urlaubszentren hat die Stadt mit den typischen Problemen einer Großstadt zu kämpfen, vorrangig mit Kriminalität und Armut großer Bevölkerungsteile.

In den letzten zehn Jahren galt Brasilien als Vorbild bei der effektiven Armutsbekämpfung, die durch verschiedene soziale Programme erzielt werden konnte. Präsidentin Rousseff bekräftigte 2013 die Verpflichtung ihrer Regierung, bis 2014 die extreme Armut in Brasilien zu beseitigen. Dies ist trotz der Ausdehnung des Sozialprogrammes "Bolsa Família" und anderer Programme nicht erreicht worden. Während die Regierung viel Geld in Form von Löhnen und Gehältern ausgab, sind die effektiven Ausgaben für Bildung, Transport und Gesundheit nicht in angemessenem Maße gestiegen.Unter den klassizistischen Malern ragt der in Neapel geborene und ausgebildete Alejandro Ciccarelli hervor. Zu den frühen Impressionisten gehörte der ebenfalls aus Italien stammende Giovanni Battista Castagneto. Doch erst im 20. Jahrhundert gewann der Impressionismus, der in Europa schon in den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts auftrat, an Bedeutung. Die frühen Bewohner veränderten durch Anpflanzung bestimmter Pflanzenarten sowie durch Bodenverbesserung das Ökosystem des Amazonasbeckens grundlegend. Auch ihre Ansiedlungen – etwa auf der riesigen Flussinsel Marajó – waren weit größer als lange angenommen. Darüber hinaus bauten viele Gruppen sogenannte Mounds, häufig Begräbnishügel, die an der Küste Brasiliens, wenn sie aus Muscheln bestanden, als sambaquis bezeichnet werden. Andere stellten zeremonielle Zentren oder Residenzen dar. Der Mound-Komplex von Ibibate im bolivianischen Amazonien umfasst 11 ha, auf Marajo fanden sich allein 40 Mounds.[54]

Weitschaft - Große Markenauswahl und Trend

  1. Eine besondere Rolle als musikalischer Impulsgeber spielt Salvador da Bahia. Seit 1949 nehmen hier Afoxé-Blocos an den Karnevalszügen teil, die ihre Wurzeln in der Musik des Candomblé haben und auch im Zusammenhang mit der Freiheitsbewegung der afrobrasilianischen Bevölkerung zu sehen sind. Seit den 1980er Jahren ist in Salvador der Samba-Reggae entstanden.
  2. Eine weitere beliebte Mannschaftssportart ist Basketball. Die Nationalmannschaft der Herren wurde zweimal Weltmeister, die Damen-Nationalmannschaft gewann 1994 den WM-Titel. Bekannte NBA-Spieler sind unter anderem Leandro Barbosa, Nenê und Tiago Splitter.
  3. In der Zusammenarbeit setzt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) auf innovative Kooperationsformen, die dem besonderen Stellenwert Brasiliens Rechnung tragen. Entwicklungspartnerschaften mit der Wirtschaft sind ein Schlüsselelement des modernen Profils der deutsch-brasilianischen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung. Durch enge Abstimmung zwischen Wissenschaftskooperation und der Zusammenarbeit mit Fach- und Forschungseinrichtungen setzt ein Hochschulkooperationsprogramm neue Akzente. Mit der Beratung des Generalsekretariats des Amazonaspaktes hat ein bedeutendes Regionalprogramm des BMZ und der niederländischen Regierung (DGIS) seinen Sitz in Brasilien.
  4. Darüber hinaus steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter São Paulo für Auskünfte und eine persönliche Beratung zur Verfügung: Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an. 
  5. Heutzutage ist die Biennale von São Paulo das größte Kunstereignis in Brasilien. In dieser Veranstaltung liegt der Schwerpunkt auf Gemälden von international renommierten Künstlern. Auch Rio de Janeiro ist ein Kunstzentrum. Kleinere, weniger bekannte Orte haben bei Experten aber ebenfalls ein hohes Ansehen, beispielsweise der zentralbrasilianische Ort Goiás. Recife ist für João Câmara und Gilvan Samico bekannt. Fortaleza ist für Raimundo Cela und Antonio Bandeira bekannt. Brasiliens berühmtester und in den Augen vieler bester Holzschnitzer ist Maurino Araujo, weshalb auch seine Heimatstadt Minas Gerais unter Kunstliebhabern bekannt ist.
  6. Ein politisches Problem Brasiliens sind schwache Parteien ohne ideologisch begründete Programme. Diese bilden Koalitionen, die bisher nur kurz hielten, somit müssen Gesetze meist durch Absprachen verabschiedet werden. Viele kleine Parteien und Korruption (1992 wurde der damalige Präsident Fernando Collor de Mello aus diesem Grund des Amtes enthoben) führen zu einer politisch sehr instabilen Lage und zu einer nahezu zur Untätigkeit verdammten öffentlichen Verwaltung.
  7. Der brasilianische Finanzmarkt ist zunehmend in das internationale Finanzsystem integriert. Den Mittelpunkt des brasilianischen Finanzmarktes bilden die internationalen und nationalen Banken und der Aktienmarkt. Letzterer zeichnet sich dabei durch hohe Transparenz (im Vergleich zu anderen BRICS-Staaten) und Teilnahme internationaler Akteure aus. Auch in Amerika und Europa werden brasilianische Firmen mittels ADRs gehandelt. Heutige Zentralbank Brasiliens ist die Banco Central do Brasil. Die frühere Zentralbank Banco do Brasil gab 1986 diese Funktion ab und ist mittlerweile die größte Bank Brasiliens. Größte Regionalbank ist daneben die Banco do Estado de São Paulo. Zu den größten Privatbanken Brasiliens gehören die Banco Bradesco, die Itaú Unibanco, die HSBC sowie die Banco Real. Die größten Banken sind dabei mittlerweile zumeist international tätig. Daneben existieren lokale Banken (Caixa), die den Bundesstaaten oder Bezirken zuzurechnen sind bzw. privatisiert wurden.

Der äußerste Nordosten Brasiliens, früher ebenso aus Regenwald bestehend, wird mittlerweile fast ausschließlich für Zuckerrohr-Plantagen und den Anbau von Baumwolle genutzt. Vereinzelt lassen sich noch Mangroven und Palmenhaine finden. Mit Brasilien geht es bergab. Der Präsident bedient die Landbesitzerelite und um die hohe Schuldenlast zu senken, streicht er vor allem Sozialprogramme

Brasilien - Wikipedi

Areva: Frankreichs Atomkonzern hat große Probleme - WELT

Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts lebte die Bevölkerung vor allem vom Export von Agrarprodukten. Dann gab es aufgrund der beginnenden Industrialisierung des Landes einen zunehmenden Mangel an Arbeitskräften, der sich nach Abschaffung der Sklaverei im Jahre 1888 noch weiter verschärft hatte. Dies lockte eine große Zahl von Einwanderern an, die größten Gruppen unter ihnen, neben Portugiesen und Spaniern, waren Deutsche, Italiener, Polen und Japaner. Die brasilianische Landwirtschaft hat eine große Bedeutung nicht nur für das Land selbst, sondern auch für den Rest der Welt. Theoretisch könnte Brasilien etwa eine Milliarde Menschen ernähren, weshalb es als Ernährer der Welt gilt.[96] Durchschnittlich werden 40 % des Bruttoinlandsproduktes mit der Landwirtschaft und den mit ihr verwandten Industriezweigen erwirtschaftet und etwa 43 % aller Exporte sind landwirtschaftliche Güter. Insgesamt gibt es in Brasilien 248 Millionen Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche, wozu jährlich etwa 2 Millionen Hektar Neuland hinzukommen. Speziell in Mittelbrasilien gibt es Betriebe, die Flächen von 100.000 Hektar oder mehr bewirtschaften. Sie haben Brasilien zum Kostenführer bei landwirtschaftlichen Massengütern wie Zucker, Sojabohnen, Mais, Kaffee, Orangensaft, Rindfleisch, Schweinefleisch und Geflügelfleisch werden lassen. Die Landwirtschaft Brasiliens hat ihr Potenzial dabei noch nicht ausgeschöpft, es gibt noch große Landreserven und auch durch Intensivierung der Landwirtschaft könnten die Erträge noch weiter gesteigert werden. Die Entwicklung der Landwirtschaft wird vor allem durch Mängel an der Infrastruktur des Landes, durch die Entfernung der Anbaugebiete zu den Exporthäfen für landwirtschaftliche Produkte und durch den hohen Kapitaleinsatz für die Düngung der Felder begrenzt.[97]

Die schwerwiegendsten derzeitigen Menschenrechtsverletzungen betreffen den Menschenhandel, wobei die sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen hervorgehoben wird, dann die exzessive Gewaltanwendung durch Polizei und Gefängnispersonal bis hin zu Folter und illegalen Hinrichtungen, die meist ungeahndet bleiben. Auch werden die Haftbedingungen als unzumutbar bezeichnet. Marginalisierte und Bewohner der Favelas sind am häufigsten Opfer dieser Gewaltanwendungen. In mehreren Bundesstaaten werden in einem Bericht Zwangsarbeit und Kinderarbeit konstatiert. Im brasilianischen Hinterland ist die Música Sertaneja (oder „Música Caipira“) ein populärer und typisch brasilianischer Musikstil. Er zeigt Einflüsse der portugiesischen Musik und wird mit der viola caipira, einer zwölfsaitigen Variante der Gitarre, gespielt. Bekannte Sänger des „Música Sertaneja“ sind Sérgio Reis, Renato Teixeira und Almir Sater, sowie Duos wie Zezé di Camargo & Luciano, Chitãozinho & Xororó und César Menotti & Fabiano.

Es besteht eine allgemeine Wehrpflicht für wehrfähige Männer über 18 Jahren. Der Etat des Verteidigungsministeriums lag nach einem Höhepunkt im Jahr 2014 mit 25 Milliarden im Jahr 2016 bei etwas über 23 Milliarden US-Dollar. und seit 2006 im Bereich von 1,3 bis 1,5 Prozent des BIP.[85] Noch im Jahr 1992 waren die Ausgaben auf 8 Milliarden gefallen im Vergleich zu 14 Milliarden im Jahr 1988.[86] Die Bundesregierung besteht aus dem Staatsoberhaupt (zugleich Regierungschef), dem Vizepräsidenten sowie den derzeit 26 Bundesministern. Der/die Präsident/in wird mit einer absoluten Mehrheit der Stimmen für eine Amtsperiode von vier Jahren direkt vom Volk gewählt. Im Anschluss daran kann die Person einmal wiedergewählt werden (oder erneut nach Unterbrechung). Sie besitzt eine weitreichende exekutive Gewalt, ist Staatsoberhaupt und Regierungschef und stellt das Kabinett zusammen. Die Weltwirtschaftskrise, die ab Oktober 2008 die Welt erfasst hat, ist auch an Brasilien nicht spurlos vorbeigegangen. Besonders hart getroffen hat es den industriellen Sektor. Bereits im Dezember 2008 gaben 90% der Unternehmer an, von der Krise betroffen zu sein. Genau wie auch das Agrobusiness, da die Landwirte auf kurzfristige Finanzierungen angewiesen sind. Im Vergleich zum ersten Quartal 2008, ist das BIP der Industrie in den ersten drei Monaten 2009 um 9,3% und das von der Landwirtschaft um 1,6% gesunken. Das gesamte BIP des Landes ist für denselben Zeitabschnitt um 0,8% gefallen. Um die Finanzkrise zu bekämpfen, hat die brasilianische Regierung im Dezember 2008 ein Konjunkturpaket in Höhe von umgerechnet 9,8 Milliarden Euro angekündigt. Die Wirtschaft erlebte nach der Finanzkrise ein starkes Wachstum, das sich jedoch seit 2011 nicht mehr so schnell und dynamisch zeigt.  Im Länderinformationsportal (LIPortal) geben ausgewiesene Landesexpertinnen und Landesexperten eine Einführung in eines von ca. 80 verschiedenen Ländern. Das LIPortal wird kontinuierlich betreut und gibt Orientierung zu Länderinformationen im WorldWideWeb. mehr

Die im Juni 2019 erzielte Einigung für ein EU-Mercosurabkommen, welches die schrittweise Absenkung der Einfuhrzölle für Maschinen aus dem EU-Raum vorsieht, bietet gute Chancen für einen verstärkten Maschinenexport. Neues Konto anlegen Neues Konto anlegen Ausführliche Informationen über die Wirtschaftslage und die wirtschaftliche Entwicklung finden Sie in der Vollversion des AUSSENWIRTSCHAFT Wirtschaftsberichts aus Brasilien.

Durch die Abkehr von Large Hydro ist in den letzten Jahren ein Anstieg bei der Nachfrage nach Kleinwasserkraft zu verzeichnen. Karneval in Rio, die Copacabana, Favelas und steigende Kriminalität - Brasilien hat viele Gesichter. Wie wird sich das Land weiterentwickeln? Hier lesen Sie alle Neuigkeiten rund ums Thema Brasilien Als Superminister für Wirtschaft, Planung, Finanzen und Privatisierungen unter Präsident Bolsonaro will er das umsetzen, was er an den Regierungen und ihren Wirtschaftspolitiken in den letzten 30 Jahren kritisiert hat. Dabei hat der Multimillionär weder jemals ein Ministerium noch eine öffentliche Verwaltung geführt.Länderdarstellung des BMZ mit entwicklungspolitischen Daten sowie einem Überblick zur aktuellen Situation und Zusammenarbeit.

Brasilien hat Mitte 2008 einen Fonds zum Schutz des Amazonas-Regenwaldes ins Leben gerufen und erstmals einen Zusammenhang zwischen diesem Schutz und der globalen Erwärmung akzeptiert.[19] Die Regierung plant bis zum Jahr 2021 Investitionen von mehreren Millionen Euro, um an Stelle der Rodung nachhaltige wirtschaftliche Grundlagen für die Amazonasbevölkerung zu entwickeln. Das Land verhält sich aber gegenüber ausländischen Einflussnahmen in seine Amazonas-Politik abwehrend.[20] Indigene, Umweltschützer und Menschenrechtsaktivisten befürchten, dass die Entwaldung unter Präsident Jair Bolsonaro, welcher seit 2019 im Amt ist, verstärkt fortgeführt werde.[21] Brasilien ist eine präsidiale Bundesrepublik. Sie besteht aus Bund, Bundesstaaten und Kommunen. Die gesetzgebende Gewalt im Bund wird vom Nationalkongress ausgeübt (Abgeordnetenkammer und Senat). Die 513 Abgeordneten werden für 4 Jahre, die 81 Senatoren für 8 Jahre gewählt. Die Verfassung wurde am 5. Oktober 1988 beschlossen und seither mehrfach ergänzt. Brasilien hat sich an diesen Umweltabkommen beteiligt: Ramsar-Konvention (1971), Washingtoner Artenschutzübereinkommen CITES (1973), Biodiversitätskonvention (1992), Basler Konvention (1989), Rahmenübereinkommen über Stoffe, die zum Abbau der Ozonschicht führen, Kyoto-Protokoll (1997).

Quartal 2019 belegen, dass sich Brasiliens Wirtschaft langsamer erholt als erwartet. Seit Jahresbeginn senkten die Finanzmarktanalysten ihre Wachstumsprognose für das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von durchschnittlich 2,6 Prozent auf mittlerweile nur noch 1,5 Prozent. Die größten privaten Banken Itaú und Bradesco gehen von einem leichten Rückgang im 1. Quartal aus und erwarten für 2019 nur. Der ehemalige Kriegsminister Marschall Artur da Costa e Silva, Kandidat der Regierungspartei ARENA (Aliança Renovadora Nacional; deutsch: Allianz zur nationalen Erneuerung) wurde 1966 zum Präsidenten gewählt. Die Brasilianische Demokratische Bewegung (MDB, Movimento Democrático Brasileiro), die einzige legale Oppositionspartei, weigerte sich aus Protest, einen Kandidaten für die Wahl aufzustellen, weil die Regierung alle ernst zu nehmenden Gegenkandidaten nicht zugelassen hatte. 1966 gewann die ARENA auch die National- und Parlamentswahlen. Das Jahr 1968 stand im Zeichen von Studentenunruhen und Streiks. Das Militärregime reagierte mit politischen Säuberungsaktionen und Zensur. Im August 1969 wurde Costa entmachtet. Das Militär bestimmte General Emílio Garrastazu Médici zu seinem Nachfolger, der Kongress wählte ihn zum Präsidenten. Unter Médici wurden die Repressionen verstärkt und in der Folge nahmen die revolutionären Aktivitäten zu. Der römisch-katholische Klerus erhob seine kritische Stimme immer öfter und prangerte die Bedingungen der armen Bevölkerung an.

LIPortal » Brasilien » Wirtschaft & Entwicklung - Das

Viele Menschen in Brasilien sind unzufrieden. Sie haben zum Beispiel keine Arbeit oder leben in Armut. Außerdem tricksen dort viele Politiker. logo! erklärt euch, welche Probleme es in Brasilien gibt. Die Kunst der Indianer ist aus Naturstoffen gefertigt und daher sehr vergänglich. Für aufwändige Körperbemalungen benötigt man oft mehrere Tage, doch die Farben halten selten viel länger. Auch der bunte Federschmuck als Kopfbedeckung ist nur selten in Museen zu sehen. Zahlreiche Objekte sind im Museu de Arqueologia e Etnologia der Universität São Paulo ausgestellt. An der Spitze der brasilianischen Gerichtsbarkeit steht das Supremo Tribunal Federal mit Sitz in der Hauptstadt Brasília. 85,7 % der Bevölkerung lebten im Jahr 2015 in den Städten,[1] die sich durch rasantes Wachstum und Wildwuchs auszeichnen; in zuvor unerschlossenen Gebieten der Städte haben sich Favelas genannte Armensiedlungen gebildet. Reiche Barockstädte entwickelten sich im 17. Jahrhundert, als Bandeirantes-Expeditionen das Hinterland erkundeten und neben anderen Bodenschätzen auch Gold und Diamanten entdeckten. Im selben Jahrhundert bauten entflohene Sklaven einfache Siedlungen, sogenannte Quilombos, auf. Als in den Quilombos Aufstände gegen die Unterdrückung der Schwarzen ausbrachen, zerstörte man bis 1699 alle Siedlungen wieder. 1763 wurde Rio de Janeiro zur Hauptstadt ernannt, weil sich das wirtschaftliche Zentrum des Landes auf den Süden verlagerte. 25 Jahre später führte der Offizier und Zahnarzt Tiradentes einen Aufstand an, der aber scheiterte. 1792 wurde der heutige Nationalheld Brasiliens hingerichtet. Gleichzeitig begann ein Konflikt mit Spanien, weil die Bandeirantes-Expeditionen die Westgrenze Brasiliens entgegen den Vereinbarungen verschoben.

Beim Zurücksetzen des Passwortes ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte klicke erneut auf den Link. Die größte Insel aber ist Marajó zwischen der Mündung des Amazonas und dem Rio Pará, der zum Mündungsgebiet des Rio Tocantins gehört. Sie ist mit einer Fläche von etwa 48.000 km² größer als beispielsweise die Schweiz. Da aber große Teile in der Regenzeit überschwemmt sind, ist die Insel nur an einigen Orten besiedelt. Da das Nordufer von Marajó eine Meeresküste ist, gilt die Ilha do Bananal im Rio Araguaia mit ihrer Fläche von 20.000 km² als größte Flussinsel der Welt. Sie liegt in einem Nationalpark im Bundesstaat Tocantins und ist größer als beispielsweise Jamaika. Im Jahre 2002 wurde die Verfassung in der Hinsicht verändert, dass die Anteile ausländischer Unternehmen an den nationalen Medien nicht größer als 30 % sein dürfen. Wirtschaft und Handel. Viele sehen in der Wirtschaft Brasiliens große Probleme. Über diese Probleme wird schon lange gesprochen. Brasilien steht schon lange davor ins Industriezeitalter über zu gehen, aber es schafft nicht den Sprung hinüber. Im Volksmund heißt es: Nach einem globalen Atomkrieg, wenn alle Länder der Erde zerstört sein.

Stromtrasse: Erste Erdkabel sind verlegt - WELT

logo! erklärt: Welche Probleme hat Brasilien? - ZDFtiv

Dabei muss berücksichtigt werden, dass bei den Sprachminderheiten die Zahl der Sprecher sehr optimistisch berechnet ist. Diese Volksgruppen gehörten teilweise zu den ersten Siedlern, und ihre Nachfahren verstehen fast nur noch Portugiesisch. In den Ortschaften, die als Zentren für Einwanderer galten, entstanden oftmals brasilianische Dialekte der Einwanderersprache. Beispiele sind Talian, brasilianisches Italienisch, und das Riograndenser Hunsrückisch, brasilianisches Deutsch. Bis ins 20. Jahrhundert hinein gab es (besonders im Süden) ganze Gemeinden, in denen ausschließlich Deutsch oder Italienisch gesprochen wurde, da insbesondere die deutschen Auswanderer und deren Nachfahren über eine gute Infrastruktur aus Schulen, Vereinen u. Ä. verfügten und zumeist in relativ geschlossenen Kolonien lebten. Als während des autoritären Regimes des Estado Novo (1937–1945) eine Nationalisierungskampagne betrieben wurde, geriet die deutsche Gemeinschaft zunehmend unter Druck, da der Staat den Assimilierungsprozess forcierte. Der Eintritt Brasiliens in den Zweiten Weltkrieg bot den entsprechenden Anlass, um die Sprachen der Feindstaaten zu verbieten und deutsche und italienische Schulen zu schließen, woraufhin das Portugiesische auch in diesen Ortschaften Einzug hielt. Wie überall zieht die Förderung von Erdöl Probleme nach sich: In den ersten Monaten seiner Regierungszeit wuchs die Wirtschaft Brasiliens spürbar. Das Frauenwahlrecht, Wahlgeheimnis und die Verhältniswahl wurden erstmals in Brasilien mit dem Wahlgesetz von 1932 eingeführt, bei Ausrufung des Estado Novo 1937 wieder aufgehoben und 1945 erneuert. 1937 wurde die Herrschaft Vargas als.

Alois Glück zu CSU: „Hauptteil unserer Probleme ist

22,2 % der Bevölkerung sind Protestanten. Diese Konfession kam seit dem 19. Jahrhundert mit deutschen Einwanderern ins Land. Im 20. Jahrhundert haben aber vor allem nordamerikanische Missionskirchen Erfolge erzielt. So gab es seit etwa 1960 eine Zunahme protestantischer Sekten und Freikirchen. Heute gibt es 35.000 Freikirchen in Brasilien. 2,0 % sind Anhänger des Spiritismus, 0,3 % bekannten sich zu afro-brasilianischen Religionen wie Candomblé und Umbanda. Bemerkenswert ist der laut einer Untersuchung von 2006[37] hohe Anteil von Anhängern oder Sympathisanten der Pfingstbewegung (15 Prozent), was demnach prozentual der dritthöchste der Welt in einem Staat ist. Zu beachten ist dabei allerdings die beträchtliche Unschärfe der Zuordnung; ein Großteil der Zuordnung der Anhänger der Pfingstbewegung dürfte sich mit der allgemeineren Zuordnung Protestanten überschneiden. Der Straßenverkehr gilt als unsicher. 2013 kamen in Brasilien insgesamt 23,4 Verkehrstote auf 100.000 Einwohner. Zum Vergleich: In Deutschland waren es im selben Jahr 4,3 Tote. Insgesamt kamen damit über 41.000 Personen im Straßenverkehr ums Leben. Nach Indien und China war Brasilien damit das Land mit den meisten Toten im Straßenverkehr. Die Rate an Verkehrstoten ist noch weitaus höher, wenn man sie der mittleren Motorisierungsrate des Landes gegenüberstellt. 2016 kamen im Land 249 Kraftfahrzeuge auf 1000 Einwohner (in Deutschland waren es 610 Fahrzeuge).[113]

Brasilien News: Nachrichten zum südamerikanischen Lan

  1. Während der atlantische Küstenregenwald bereits zu rund 93 % zerstört ist und die Reste stark fragmentiert sind, ist der tropische Regenwald des Amazonasgebietes eines der größten noch verbliebenen Urwaldgebiete der Welt. Bis zur Ankunft der Europäer wurde er von der indigenen Urbevölkerung extensiv und nachhaltig genutzt, so dass die herbeigeführten Veränderungen der Ökosysteme der Artenvielfalt eher nutzten als schadeten. Viele der modernen Landnutzungsänderungen hingegen fügen den Wäldern immense Schäden zu. Das sind vor allem Rodungen für die Schaffung landwirtschaftlicher Flächen, die plantagenartige Land- und Forstwirtschaft (z. B. Jari-Projekt), aber auch Infrastrukturprojekte wie Straßen (zum Beispiel die Transamazônica und die Perimetral Norte), Minen (z. B. Serra dos Carajás) und Großstaudämme (selbst an direkten Nebenflüssen des Amazonas wie Tucuruí oder Belo Monte). Dabei wirkt sich nicht nur der Flächenverbrauch durch die Bauvorhaben selbst aus. Die zugehörigen Straßen machen die Gebiete für den (heute vorwiegend illegalen) Holzeinschlag verfügbar.
  2. Um die hohe Zahl an Gewaltopfern zu verringern, wurde im Januar 2004 ein Gesetz vorgeschlagen, das den privaten Waffenbesitz verbieten sollte. Dieser Gesetzesvorschlag ist 2005 per Volksreferendum abgelehnt und deshalb ausgesetzt worden. Als einer der Gründe dafür wurde mangelndes Vertrauen in die Polizei genannt.
  3. Einen bedeutenden Entwicklungsschub erfuhr die brasilianische Musik, als 1808 der portugiesische Hof aufgrund des napoleonischen Krieges nach Rio de Janeiro flüchtete. Das Königshaus beschäftigte nun zahlreiche einheimische Musiker und die neue Residenz zog auch europäische Musiker an. Auf diese Weise kamen neue, weltliche musikalische Impulse ins Land. Die Rückkehr des portugiesischen Hofes nach Lissabon hatte 1822 eine schwere Krise für die música erudita zur Folge.
  4. 1917 kam es zu ersten großen Streikwellen in São Paulo und Rio de Janeiro, auf die die Regierung mit Unterdrückung reagierte. In den 1920er Jahren bildeten sich Arbeiterparteien und Gewerkschaften, doch dies brachte keine stärkere Stellung im Staat mit sich, da sie keine Vertretung in oberen Schichten hatten. Auch die Leutnantbewegung Tenentismo ab 1922 konnte daran nichts ändern, da Versuche einer Revolution scheiterten.
  5. Während des Ersten Weltkriegs geriet das Land in eine wirtschaftliche Krise, weil die wichtigsten Exportartikel (Kaffee, Zucker etc.) von einem enormen Preisverfall betroffen waren. Hilfe kam durch Kapital und Einwanderer aus Großbritannien. Mit Ausnahme des Ersten Weltkriegs wuchsen die Wirtschaft und das Verkehrsnetz in den ersten 30 Jahren des 20. Jahrhunderts stetig.

Brasilien: Der Präsident knechtet die Schwächsten ZEIT

Das erste erhaltene Dokument, das als brasilianische Literatur bezeichnet werden kann, ist ein Brief von Pero Vaz de Caminha an Manuel I. von Portugal, in dem Brasilien im Jahre 1500 beschrieben wurde. In den nächsten beiden Jahrhunderten machten Beschreibungen von Reisenden über das „Portugiesische Amerika“ und seine Einwohner die brasilianische Literatur aus, so wurden zum Beispiel die Berichte des deutschen Soldaten Hans Staden berühmt. Außerdem wurde aus dieser Zeit religiöse Literatur gefunden. Neoklassizismus war in der Mitte des 18. Jahrhunderts weit verbreitet. In der Kolonialzeit war der für seine Goldminen bekannte Bundesstaat Minas Gerais Zentrum der Literatur. Ab etwa 1836 beeinflusste die Romantik die brasilianische Literatur. In dieser Zeit entstanden die ersten Standardwerke der Landesliteratur. Auf die Romantik folgte der Realismus, bei dem Joaquim Maria Machado de Assis als bester und populärster brasilianischer Schriftsteller hervorstach. Zwischen 1895 und 1922 ist kein einheitlicher Stil zu erkennen, doch einige Züge der Moderne gab es schon, so dass diese Periode „Vor-Moderne“ genannt wird. Seit der Semana de Arte Moderna (Woche der modernen Künste) 1922 wurde die Moderne der dominierende Stil. Im Global Competitiveness Index, der die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes misst, belegt Brasilien Platz 80 von 137 Ländern (Stand 2017–18).[94] Im Index für wirtschaftliche Freiheit belegte Brasilien 2017 Platz 140 von 180 Ländern.[95] Die indigenen Völker in Brasilien lebten teilweise von Jagd, Fischfang und Sammeln, zudem von dem fragilen Ökosystem angepasster Bodenbewirtschaftung. Ein großer Teil der einheimischen Bevölkerung starb im Zuge der europäischen Kolonialisierung, meist an eingeschleppten Krankheiten, aber auch infolge von Zwangsarbeit oder durch Versklavung. Der Großteil der außerhalb des Regenwalds lebenden Indianer, insbesondere in den Städten, wurde, soweit er Gewalt und Epidemien überlebte, assimiliert und vermischte sich mit den europäischen Einwanderern. Von schätzungsweise fünf bis sechs Millionen Indios in der Zeit um 1500 brach die Bevölkerungszahl bis zum Jahr 1950 auf 100.000 ein. Im Norden und Nordosten des Landes sind große Windparks entstanden, sowohl offshore als auch onshore.

Brasilien: Eine schwere Finanzkrise droh

  1. Mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche von über 60 Millionen Hektar ist Brasilien eines der wichtigsten Agrarländer weltweit. 2018 war das Land der weltweit größte Kaffee-, Zuckerrohr- und Orangensaftproduzent, sowie größter Exporteur von Hühnerfleisch, Soja und Rindfleisch; auch in der Holz- und Zellstoffproduktion gehört das Land zu den wichtigsten Playern.
  2. Dienstag, 23.10.2018 - 13:30 Uhr - Fundamentale Nachricht Brasilien: Politische Unruhe und wirtschaftliche Probleme Der Ausgang der Stichwahl um das Amt des Präsidenten wird BKC.
  3. Es sind die spannendsten Wahlen seit langem in Brasilien, weil das Ergebnis vorher so völlig offen war. Bei der letzten Debatte der Präsidentschaftskandidaten am Donnerstagabend waren die Diskussionen zwischen den sieben Anwärtern so langweilig wie vorhersehbar. Der Hauptgrund: Der in den Umfragen führende Kandidat, der Rechtspopulist Jair Bolsonaro hatte kurz zuvor abgesagt. Angeblich auf Anraten seiner Ärzte. Der Ex-Militär hat seit einer Messerattacke im Wahlkampf fast drei Wochen im Krankenhaus gelegen und ist erst vor einer Woche entlassen worden. Der angeschlagene Gesundheitszustand hinderte Bolsonaro aber nicht daran, zeitgleich zur Debatte dem zweitgrößten Sender des Landes, TV Record ein halbstündiges Interview zu geben. Der Hintergrund: Der Sender gehört dem Evangelisten-Bischof Edir Macedo. Erst letztes Jahr hat sich Bolsonaro medienwirksam im Fluss Jordan taufen lassen und ist Evangelikaler geworden. Auf deren Stimmen kann Bolsonaro zählen.

Brasiliens Wirtschaft: Große Erwartungen, unklare Zukunf

Entgegen ihrem Namen hat die Música Popular Brasileira, oft mit MPB abgekürzt, nur wenig mit dem gemeinsam, was man hierzulande unter Popmusik versteht. Die Bezeichnung umfasst eine Vielzahl an Stilrichtungen, die aber stets typische Elemente aus einzelnen Regionen des Landes aufgreifen. In Brasilien gilt MPB als Ausdruck des musikalischen und nationalen Selbstverständnisses. In diesem Sinne stellt MPB gewissermaßen eine Weiterentwicklung der brasilianischen Folklore dar. Im Senat sind derzeit in der 56. Legislaturperiode (Stand Januar 2019) folgende Parteien vertreten (in Klammern Anzahl der Senatoren):[77] PAS sieht ein neues Entwicklungsmodell für die Region vor, welches in fünf wichtige Achsen unterteilt wurde: Die Arbeitslosenrate lag 2017 bei 11,8 % und ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Im selben Jahr arbeiteten 9,4 % aller Arbeitskräfte in der Landwirtschaft, 58,5 % im Dienstleistungssektor und 32,1 % in der Industrie. Die Gesamtzahl der Beschäftigten wird für 2017 auf 104,2 Millionen geschätzt.[93] Folgende Rohstoffe werden in Brasilien abgebaut: Eisen, Mangan, Kohle, Bauxit, Nickel, Erdöl, Zinn, Silber, Diamanten, Gold, Erdgas, Uran. Täglich werden 1,5 Millionen Barrel Erdöl gefördert, Uran ist im Landesinnern vorhanden, der Bauxit-Tagebau verschmutzt die Flüsse und gefährdet so die Umwelt. Brasilien ist der weltgrößte Lieferant für Eisen. Die Vorkommen sollen den Eisenbedarf der Erde für die nächsten 500 Jahre decken. Bei Tantal ist Brasilien zweitwichtigster Exporteur. Etwa 60 % aller verarbeiteten Edelsteine (ausgenommen Diamanten) stammen aus Brasilien. Auch hat Brasilien eine bedeutende Stahlproduktion, die allerdings durch die Eingriffe der USA geschmälert wurde. So durfte Brasilien nur Stahl minderer Qualität produzieren, welchen US-Unternehmen nicht verarbeiten wollten.[107]

Inzwischen führt der 63-jährige Bolsonaro in den Umfragen mit 35 Prozent der Stimmen. Er konnte diesen Vorsprung in den letzten Tagen sogar noch ausbauen vor dem Zweitplatzierten, dem Ex-Bürgermeister und Bildungsminister Fernando Haddad von der linken Arbeiterpartei, der bei 22 Prozent in den Polls stagniert. Als diese Woche Gerüchte auftauchten, dass Bolsonaro sogar schon im ersten Wahldurchgang gewinnen könnte, war das für die Märkte das lange erwartete Startsignal: Sofort begannen die Investoren auf Brasilien zu setzen. Die Börse in São Paulo legte zeitweise um fast acht Prozent zu. Der Dollar verlor fünf Prozent gegen den Real. Vor allem auch ausländische Investoren kauften Aktien und Anleihen aus Brasilien. Dabei hält die Rating-Agentur Standard & Poor's Bolsonaro als Präsident für ein höheres Risiko für die Wirtschaft als Haddad. Bolsonaro sei ein politischer Outsider und könnte mehr Probleme haben, sein Wirtschaftsprogramm umzusetzen, heißt es bei S&P.Der Staatshaushalt umfasste 2015 Ausgaben von umgerechnet 641,2 Mrd. US-Dollar. Dem standen Einnahmen von umgerechnet 631 Mrd. US-Dollar gegenüber. Daraus ergibt sich ein Haushaltsdefizit in Höhe von 0,6 % des BIP.[108] Die Staatsverschuldung betrug 2015 67,3 % des BIP.[109] In Brasilien gab es Hoffnungen, dass die Wirtschaftskrise in diesem Jahr zu Ende gehen könnte. Doch dann kam der Streik der Lkw-Fahrer National- und auch Volkssport des Landes ist Fußball. Das erste Fußballspiel fand 1894 statt, rund 10 Jahre später dürften die ersten Spieler mitgespielt haben, die keine europäischen Vorfahren hatten.[128] Die brasilianische Fußballnationalmannschaft ist fünfmaliger Weltmeister und damit die erfolgreichste Nationalmannschaft der Welt. Darüber hinaus gewann Brasilien achtmal die Copa América, die Südamerika-Meisterschaft. Für viele Fußballfreunde gilt darüber hinaus Pelé als einer der besten Fußballer aller Zeiten. Auch andere Spieler wie Arthur Friedenreich, Garrincha und Zico zählten zu den besten ihrer Zeit. Die Auszeichnung als Weltfußballer des Jahres erhielten zudem Romário, Ronaldo, Rivaldo, Ronaldinho und Kaká. Auch in der aktuellen Mannschaft spielen viele international bekannte Stars. Die Nationalmannschaft der Damen gehört ebenfalls zur Weltspitze, auch wenn ihr ein WM- oder Olympiasieg noch nicht gelang, und hat mit Marta Vieira da Silva die wohl beste Spielerin der Welt in ihren Reihen. Ein Großteil der Bevölkerung spielt aber Fußball unter einfacheren Verhältnissen, beispielsweise in den Favelas auf Sandplätzen (Campos). Für viele Kinder und Jugendliche in den Favelas ist die Aussicht, Fußballprofi zu werden, eine der wenigen Möglichkeiten, der Armut zu entgehen.

Die brasilianische Wirtschaft - WKO

  1. Besonders in den regionaltypischen Musikrichtungen kommen Instrumente afrikanischen Ursprungs zum Einsatz, so zum Beispiel die Berimbau, ein bogenförmiges Rhythmusinstrument mit einem hohlen Kürbis an einem Ende, oder die Xequerê, ein mit Muscheln bestücktes Schüttelinstrument.
  2. ica | Do
  3. Die Bahnverbindungen wurden ausgedünnt, aber es besteht noch ein Schienennetz von fast 30.000 km Länge. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die Eisenbahn für den wirtschaftlichen Aufschwung besonders wichtig. Mit dem rasanten Ausbau des Straßennetzes verlor sie diese herausragende Stellung. Mittlerweile hat diese in Brasilien nur noch geringe bis gar keine Bedeutung mehr. Der Güterverkehr wird mit LKWs oder Schiffen abgewickelt; für den öffentlichen Personenfernverkehr werden normalerweise Busse verwendet. Auf Strecken durch die Berglandschaft verkehren noch nostalgische Züge, die als touristische Attraktionen dienen.
  4. Einwohner des Amazonas-Staates nicht das grösste Problem. Kritisch sieht es nämlich auch in der Wirtschaft aus, wobei ihnen vor allem der Zerfall der Währung Sorgen macht. Brasilien ist damit.

In Brasilien wird dem Kraftstoff eine gewisse Menge Alkohol beigemischt. Neben umwelttechnischen Gründen (Reduzierung der Schadstoffemissionen) sind dafür hauptsächlich die Kosten verantwortlich: Ethanol ist deutlich billiger als Automobil- und Flugbenzin. Der Anteil an Ethanol im Benzin ist gesetzlich geregelt und wurde 2006 von ehemals 25 % auf 20 % gesenkt. In Brasilien kann man Autos fahren, die einen Ethanol-, Benzin- oder einen Flex-Fuel-Motor besitzen. Das dreimillionste Flex-Fuel-Auto wurde im Dezember 2005 verkauft. Auch die ersten Flugzeuge fliegen mit Ethanol, was die Luftverschmutzung insgesamt reduziert. Das erste mit Alkohol betriebene Flugzeug der Welt, die EMB-202 Ipanema, wurde 2002 von Embraer in Brasilien gebaut. Brasilien ist der viertgrößte Auto- und mit 12.000 Flugzeugen der zweitgrößte Flugzeug-Produzent der Welt. Alle Bundesstaaten verfügen über jeweils zwei Behörden, welche die hauptsächliche Polizeiarbeit übernehmen: die Militärische Polizei und die Zivile Polizei. Während erstere für die öffentliche Ordnung zuständig ist, wird zweite hauptsächlich zu zwecken der Strafverfolgung tätig. Zusätzliche verfügen einige Großstädte über eine städtische Polizei (Guarda Municipal). Die Força Nacional de Segurança setzt sich aus Mitgliedern der verschiedenen Staatpolizeien zusammen und kann im Krisenfalle von den Gouverneuren der Staaten zur Hilfe gerufen werden. Außerdem stellt die Força Nacional Feuerwehren und Rettungsdienste in einigen Regionen.

Fußball-WM 2014 in Brasilien: Schwache Wirtschaft und

Die Binnenschifffahrtswege haben insgesamt eine Länge von rund 50.000 km. Die Handels- und Frachtflotte besteht aus etwa 475 Schiffen. Die größten brasilianischen Häfen liegen in Belém, Fortaleza, Ilhéus, Imbituba, Manaus, Paranaguá, Porto Alegre, Recife, Rio de Janeiro, Rio Grande, Salvador, Santos und Vitória. Liste der Seehäfen in Brasilien. Brasilien nützt intensiv erneuerbare Ressourcen zur Energiegewinnung. Traditionell wird der Großteil, rund 70 %, des brasilianischen Stroms, aus großes Wasserkraftanlagen erzeugt. In den letzten Jahren ist allerdings ein ein starker Zuwachs bei alternativen Energieträgern zu verzeichnen. Die tiefe Vertrauenskrise in das politische System wurde mit der Amtsenthebung Rousseffs im Jahr 2016 nicht behoben, sondern verstärkt, da die Amtsenthebung selbst ein Komplott war,[64][65] um durch einen Machtwechsel Ermittlungen im Korruptionsskandal Lava Jato zu eigenen Gunsten zu sabotieren.[66][67] So verlor Roussefs Nachfolger Michel Temer innerhalb eines halben Jahres sechs seiner Minister wegen Korruptionsvorwürfen, während das Land schon das zweite Jahr in Folge in einer Rezession steckte.[68] Im Mai 2017 begann das Oberste Gericht auch gegen den Präsidenten Temer wegen des Korruptionsskandals Lava Jato zu ermitteln. Nicht nur die staatliche Erdölfirma Petrobras, sondern damit auch der Baukonzern Odebrecht und der weltgrösste Fleischhändler JBS waren in die Korruption verwickelt.[69] Unter der Führung des 2018 gewählten Präsidenten Jair Bolsonaro hat sich die Menschenrechtslage in Brasilien weiter verschlechtert.[70]

Brasilien: Politische Unruhe und wirtschaftliche Probleme

Des Weiteren gibt es knapp 1.400.000 Zeugen Jehovas, etwa 225.000 Mormonen, 245.000 Buddhisten, meist Nachkommen japanischer Einwanderer, 107.000 Juden (siehe auch: Geschichte der Juden in Brasilien), über 35.000 Muslime, meist Nachkommen syrisch-libanesischer Einwanderer, und mehr als 5500 Hindus. 8,0 % erklärten, keiner Religion anzugehören. Der Ölkonzern Petrobras ist eine Staatsfirma und zählt zu den größten Energieunternehmen der Welt. Seit 2014 wird der Konzern immer wieder vom bisher größten Korruptionsskandal in der Geschichte Brasiliens erschüttert. Der Konzern wird stark vom Einbruch des Erdölpreises in Mitleidenschaft gezogen, so wurde im Jahr 2015 ein Verlust von 8,6 Mrd. € angehäuft. Somit ist Petrobras einer der wenigen großen Energiekonzerne, der Verluste schreibt.[99]

Demographische Struktur

Es gibt eine unüberschaubare Zahl an regionaltypischen Musikstilen, die sich entsprechend den verschiedenen kulturellen Eigenheiten der jeweiligen Gebiete entwickelt haben. Música Nordestina ist ein Sammelbegriff für die Musik aus dem Nordosten, der eine besonders große musikalische Vielfalt besitzt. Hier sind Instrumente wie Akkordeon und Gitarre vorherrschend. Recife im Speziellen ist bekannt für den Frevo, der auch Einflüsse aus der Militärmusik besitzt. Forró wird von Trios mit Trommel, Triangel und Akkordeon gespielt. Ein traditioneller afro-brasilianischer Stil ist Maracatu, der mit großen Trommeln, Glocken und Rasseln gespielt wird. Die erste brasilianische Republik mit föderativer Verfassung wurde am 24. Februar 1891 von Marschall Manuel Deodoro da Fonseca als Vereinigte Staaten von Brasilien (República dos Estados Unidos do Brasil) ausgerufen. In der Folgezeit etablierte sich ein oligarchisches System. Der Wohlstand war durch die große Kaffee-Nachfrage gesichert und die Wirtschaft konzentrierte sich auf diesen Zweig. In den Ersten Weltkrieg trat Brasilien offiziell auf Seite der Alliierten gegen Deutschland ein, beteiligte sich aber nicht aktiv. In den Kriegsjahren ging die Nachfrage nach Kaffee stark zurück. In den 1920er Jahren forderten große Teile der Bevölkerung ein Ende der Oligarchie.

Bevölkerungsdichte Brasiliens

Armut und Armutsbekämpfung Vergangene Regierungen haben in der Sozialpolitik vor allem auf die staatlichen Dienstleistungen im Bereich Bildung und Gesundheit gesetzt. Die Ausweitung der Versorgung  im Gesundheits-  und Bildungsbereich über Jahrzehnte hinweg ist mit einem Qualitätsverlust einhergegangen. Die Mittel- und Oberschicht ist in diesen Bereichen längst auf private Anbieter ausgewichen, wodurch der redistributive Charakter der staatlichen Investitionen in diese Bereiche gestärkt wird. Weitere mangelhafte Sozialsysteme sind die der staatlichen Renten-, Krankheits- und Arbeitslosenversicherung, auch wenn es sich hier nur um eine minimale Grundversorgung für die Unter- und Mittelschicht handelt. Futsal, eine populäre Variante des Hallenfußballs, die mittlerweile von der FIFA als offizielle Hallen-Variante des Fußballs anerkannt worden ist, wurde zu einem Großteil in Brasilien entwickelt und erfreut sich dort großer Popularität. Die Nationalmannschaft gehört wie beim Fußball zur Weltspitze.

Brasilien in der Krise: Wer rettet die Demokratie

Abhängige Gebiete Falklandinseln | Französisch-Guayana | Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln Eine wichtige Grundlage der weiteren Entwicklung liegt neben den politischen Rahmenbedingungen auch in der universitären Ausbildung. Einige Universitäten, wie etwa die PUC in Rio oder die USP in São Paulo sind stark mit lokalen Finanzakteuren vernetzt und verfügen über eine gute Reputation in Lateinamerika.

Erbschaftsteuer: Wirtschaft und CSU gegen Schäubles Plan

Land- und Vermögensverteilung

Trotz als fortschrittlich geltender Gesetzgebung zur Gleichberechtigung Homosexueller ist die Anzahl der gewalttätigen Übergriffe auf Lesben und Schwule im internationalen Vergleich sehr hoch. Dies wird auf der jährlichen Parada do Orgulho GLBT de São Paulo, der weltweit größten Gay-Pride-Parade, thematisiert. Brasilien gliedert sich in 26 Bundesstaaten sowie den Bundesdistrikt mit der Hauptstadt Brasília. Die Bundesstaaten besitzen eigene Verfassungen und Gesetze, die den Grundsätzen der Bundesverfassung entsprechen müssen. Die Regierungschefs der Bundesstaaten, die Gouverneure, werden für 4 Jahre direkt gewählt.[71]

Wirtschaftkraft: Hausgemachte Probleme hemmen Brasiliens

Bildungswesen und Wissenschaft

Nachrichten, Videos und aktuelle Ereignisse rund um Brasilien. Lesen Sie hier alle Informationen der FAZ zum Land in Südamerika Der neueste Trend in Brasilien, das in vielen Teilen des Landes täglich von Stromausfällen geplagt ist, sind Energiespeicherlösungen. Diese E-Mail-Adresse existiert bei uns leider nicht. Überprüfe bitte die Schreibweise und versuche es erneut.

Wirtschaft in Brasilien brasiloo

Der wichtigste Fluss ist der Amazonas, seine Wasserführung von 209.000 m³/s macht ihn zum weitaus wasserreichsten Fluss der Erde, größer als die sieben nächstkleineren Flüsse der Welt zusammen. Der längste Fließweg seines Flusssystems misst 6448 km; in dieser Hinsicht wird er nur noch vom wesentlich wasserärmeren Nil übertroffen. Die bedeutendsten Nebenflüsse, der Rio Madeira und der Rio Negro, sind bereits mit den größten Strömen anderer Kontinente vergleichbar. Es folgen der Rio Icá und der Rio Tapajós. Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens eine Zahl enthalten. So breit die Produktionspalette der Brasilianischen Agrarwirtschaft ist, so vielfältig sind auch die Chancen: im Bereich AgTech bzw. Smart Farming bzw. gibt es enorme Möglichkeiten für Technologien zur Produktivitätssteigerungen; in der Milchproduktion werden z.B. Lösungen für die Trockenmilchproduktion benötigt; in der Forstwirtschaft schreitet die Mechanisierung rasch voran, Forstmaschinen und spezielle Ausrüstungen werden nachgefragt; der Bedarf an nachhaltigen und für die Gesundheit unbedenklichen Dünge- und Insektenschutzmittel nimmt stark zu. Nicht zu vergessen ist der auch in Brasilien wachstende Bereich der biologischen Landwirtschaft, in dem österreichischen Unternehmen eine Pionierrolle zukommt.

Brasilien: Die Baustellen von Brasilien - DER SPIEGE

Portugiesische Kolonialzeit

Brasilien zählt zu den Top 10 Bergbaunationen weltweit, in den 8.400 brasilianischen Minen werden 72 verschiedene mineralische Substanzen abgebaut. Brasilien ist das Land mit der drittgrößten Eisenerzproduktion der Welt, andere wichtige Mineralien sind u.a. Gold, Kupfer, Aluminium und Nickel. Brasilianische Unternehmen spielen global eine wichtige Rolle: Vale ist Weltmarktführer bei Eisenerz und Nickel, NEXA Ressources einer der größten Zink-Produzenten, CSN ein bedeutender Erzförderer. Zudem fördern internationale Konzerne wie Kinross, Anglo Gold oder die österreichische-brasilianische RHI-Magnesita Erze und Edelmetalle in brasilianischen Minen.Der Bergbaukonzern Vale ist der größte Eisenerzproduzent der Welt. Neben Bergwerken und Verladehäfen gehört ihm auch ein Großteil des brasilianischen Bahnnetzes. 1997 wurde der Staatsbetrieb privatisiert. Indirekt hat allerdings die öffentliche Hand über staatliche Pensionsfonds und die Investitionsbank BNDES noch großen Einfluss. 2007 übernahm Vale, geführt von Roger Agnelli (1959/60–2016), den kanadischen Wettbewerber Inco, den größten Nickelproduzenten der Welt. Im Zuge des Verfalls der Rohstoffpreise, insbesondere von Eisen, kam auch Vale in massive Bedrängnis. Der Konzern wies im Jahr 2015 einen Verlust in Höhe von 13,2 Mrd. US-Dollar auf. Im Süden befindet sich an der Grenze zu Bolivien und Paraguay ein ausgedehntes Feuchtgebiet, das Pantanal. Der Distrito Federal hat eine besondere Bedeutung. Er ist in der Verfassung festgeschrieben und ist direkt der brasilianischen Regierung unterstellt. Folge ich Folgen Folgen Brasilien Folge ich Folgen Folgen Der sonnige Staat in Südamerika, der sich vom Amazonas-Becken bis zu den mächtigen Iguaçu-Wasserfällen im Süden erstreckt, ist Touristenmagnet, Fußballnation und politischer Schmelztiegel zugleich. Es grenzt an Französisch-Guyana, Suriname, Guyana, Venezuela, Kolumbien, Peru, Bolivien, Paraguay, Argentinien und Uruguay. 

An der brasilianischen Landwirtschaft wird kritisiert, dass sie riesige Mengen an Kunstdünger und Pestiziden einsetzt, dass Produkte für den Export in Monokulturen auf sehr großen Flächen angebaut werden und dass die Arbeitsverhältnisse für die Landarbeiter sehr schlecht sind. Zahlreiche Felder werden heute für den Anbau von Exportprodukten oder von Pflanzen für die Energiegewinnung verwendet, anstatt Nahrungsmittel für die lokale Bevölkerung darauf anzubauen. Des Weiteren sind die Eigentumsverhältnisse stark konzentriert: etwa 50 teils ausländische Unternehmen dominieren die Landwirtschaft Brasiliens und ihre vor- und nachgelagerten Industriesektoren, während 150.000 Landarbeiterfamilien kein Land besitzen.[98] Schon fünf Jahre später wählte ihn das Volk erneut zum Präsidenten. Weil sich die USA gegen die sozialistische Politik Brasiliens stellte und daraufhin Rechte und die Armee Vargas’ Rücktritt forderten, beging er 1954 Selbstmord. Vargas’ Nachfolger Juscelino Kubitschek sorgte mit Hilfe der Partido Trabalhista Brasileiro (PTB) für neue, ausländische Investoren, die die brasilianische Wirtschaft in den späten 1950er Jahren ankurbelten. 1960 wurde dann Jânio da Silva Quadros zum Präsidenten gewählt. Nach seinem Amtsantritt 1961 versuchte er, die Abhängigkeit von den USA zu lösen und den defizitären Staatshaushalt zu konsolidieren. Nach nur wenigen Monaten im Amt trat er wieder zurück, sein Nachfolger wurde der Vize-Präsident João Goulart, kurz nachdem die neue Hauptstadt Brasília nach drei Jahren Bauzeit eingeweiht worden war. Auch Goulart war in der Bevölkerung nicht unumstritten, weshalb seine Befugnisse in den ersten drei Präsidentschaftswahlen eingeschränkt waren.

Volksabstimmung: Älteste Atom-Meiler der Welt bleiben amFilm „Ein Atem“ : Europäische Probleme in einer intimen

Brasilien steckt in der Krise - FAZ

Brasiliens Wirtschaftslage ist verheerend - WEL

Das AußenwirtschaftsCenter São Paulo berät Sie gerne, sollten Sie weitere Fragen zu Brasilien haben.Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts entfaltete sich das musikalische Leben wieder durch die verstärkte Einwanderung europäischer Immigranten nach Brasilien. Nachdem in den 1830er Jahren verschiedene Musikgesellschaften und ein Konservatorium in Rio gegründet worden waren, entstanden in den größeren Städten mehrere Theater, von denen vier ein eigenes Orchester besaßen. Vor allem in der Hauptstadt Rio wurden europäische, vor allem italienische Opern bereits kurz nach ihrer Erstaufführung gespielt. Mit der Oper A Noite de São João von Elias Álvares Lôbo wurde 1860 die erste brasilianische Oper uraufgeführt. 1870 feierte die Oper O Guarani von Antônio Carlos Gomes sogar an der Mailänder Scala Premiere und wurde anschließend in ganz Europa gespielt. Weitere Uraufführungen seiner Opern in Mailand folgten in den nächsten Jahren. Schließlich versucht der brasilianische Staat seit langem, die regionalen Einkommensunterschiede durch spezielle Programme zu überwinden. Eigens dafür gegründete Institutionen wie SUDAM (Superintendência de Desenvolvimento da Amazônia) oder SUDENE (Superintendência Desenvolvimento do Nordeste) standen lange Zeit für die stärkere Anbindung des armen Nordostens an die "Entwicklungslokomotive" im Süden und Südosten. Vor allem durch Investitionsanreize sollte die wirtschaftliche Entwicklung des Nordens und Nordostens angekurbelt werden. Gleichzeitig aber häufte sich auch die Kritik am Programm, wegen falscher Anreizstrukturen, aber auch systematischer Mittelentwendung, was schließlich zur Auflösung von SUDAM und SUDENE durch den ehemaligen Presidenten Fernando Henrique Cardoso führte und durch die Regierung Lula mit einigen Veränderungen wieder eingeführt wurde.  Eine bedeutende Gruppe brasilianischer Künstler gab sich ihren Namen Gruppe der 19 (grupo dos dezenove) nach einer Ausstellung im Jahr 1947.[126] Ihr gehören u. a. die surrealistisch-expressiven Maler und Grafiker Mario Gruber (* 1927) und Otavio Araujo an. Der Grafiker und Zeichner Marcelo Grassman (1925–2013), ebenfalls einer der 19, war von Alfred Kubin beeinflusst. Er erstellte Stiche in mittelalterlicher Technik. Das vierte bekannte Mitglied der 19 ist Lena Milliet, die zu den ersten brasilianischen Frauen zählt, die in der Kunst Anerkennung fanden. Luís Andreatini malt in kubistischem Stil.

Wirtschaftskrise in Brasilien ab 2014 - Wikipedi

Einbindung in die Weltwirtschaft und Währungsstabilisierung sind wesentliche Stichworte einer neuen Wirtschaftspolitik, die die verschiedenen Regierungen in Brasilien in den letzten beiden Jahrzehnten mit unterschiedlichen Nuancen verfolgten. Internationalem Kapital sind wenig Schranken gegeben. Der brasilianische Real kann frei gegen andere Währungen floaten, jedoch kann die Regierung mittels der Zentralbank durch sog. Open Market Aktionen Einfluss darauf ausüben. Die Brasilianer wählen einen neuen Präsidenten in schwierigen Zeiten. Das Land steuert auf eine schwere Finanzkrise zu.Plano Amazônia Sustentável PAS - Programm für ein nachhaltiges Amazonien. Am 8. Mai 2008 unterzeichneten der damaligen Päsident Lula da Silva zusammen mit den Gouverneuren der Bundesländer Amazoniens (Acre, Amapá, Amazonas, Maranhão, Mato Grosso, Pará, Rondônia, Roraima und Tocantins) das Programm für ein nachhaltiges Amazonien – PAS, dessen Ziel es sei, die Richtlinien für eine nachhaltige Entwicklung des Amazonasbeckens zu definieren. Die Kompetenz für das Programm steht dem Umweltminister zu.

Die Hauptstadt Brasília wurde in den 1960er Jahren innerhalb von drei Jahren erbaut. Sie ist eine klassische Planhauptstadt, wurde von Lúcio Costa im Auftrag des damaligen Präsidenten Kubitschek geplant, und Oscar Niemeyer entwarf die Regierungsgebäude. Brasília sollte ursprünglich als glänzendes städtisches Vorbild dienen. Allerdings ging die Entwicklung in wichtigen Punkten nicht so voran, wie es die Pläne vorsahen, und so ist Brasília in den äußeren Bezirken mittlerweile ebenfalls von Favelas geprägt. Heute hat die Stadt knapp 200.000 Einwohner, die Metropolregion zählt etwa 4,4 Millionen Menschen. Wirtschaft & Politik. In Brasilia stehen viele moderne Gebäude, die den witschaftlichen Aufschwung des Landes symbolisieren . Wirtschaftlich und politisch gesehen grenzt sich Brasilien in erheblichem Maße von Europa ab. Nicht nur die Staatsform, welche man als Präsidentielles System bezeichnet, stellt einen Gegensatz zum deutschen Demokratiesystem dar. Der Präsident Brasiliens ist zugleich. Die Luftwaffe beschäftigte im Jahr 2005 73.500 Personen und ist damit die größte in Lateinamerika. Ihrer aufgrund der riesigen Landflächen und weiten Seegebiete hohen Bedeutung gemäß ist die Luftwaffe modern ausgestattet. Flugzeuge und Helikopter stammten zumeist aus den USA oder aus Europa, aber auch vom brasilianischen Flugzeugbauer Embraer, um das Militär unabhängig von ausländischen Importen zu machen. Auch die Marine ist modern und gut ausgerüstet. Durch das große Flusssystem, das sich bis weit ins Landesinnere erstreckt, ist die Marine auch im Inland einsetzbar. Sie besitzt daher viele Patrouillenboote und leichte Kampfschiffe, die die Binnengewässer sichern. In dieser Funktion unterstützt die Marine auch das brasilianische Heer und besitzt Amphibienfahrzeuge und sogar Kampfpanzer. Für den Einsatz auf hoher See stehen mehrere Kampfschiffe zur Verfügung sowie einige modifizierte U-Boote aus deutscher Fabrikation. Brasilien unterhält außerdem einen Flugzeugträger. Kriminalität Organisiertes Verbrechen in Lateinamerika stellt sich neu auf Kartelle und Mafias verlieren zunehmend ihre wichtigsten Erwerbszweige. Durch neue Geschäftsfelder profitieren Verbrecher dennoch von der Coronakrise. Bäume binden Kohlenstoffdioxid, das in der Atmosphäre einen Treibhauseffekt bewirkt. Die in Brasilien freigesetzten Treibhausgase gehen zu drei Vierteln auf Brandrodungen und zu einem Viertel auf die Verbrennung fossiler Brennstoffe zurück.

Einen der größten Hits des Bossa Nova in den 60er Jahren hatte der Bandleader und Pianist Sérgio Mendes mit seiner Version der Jorge Ben-Komposition Mas que nada. Dieser Titel wurde noch weitere unzählige Male kopiert. Heute wird der Bossa Nova vorwiegend von den älteren Brasilianern gehört. Der Tropicalismo (auch Tropicália) entstand Ende der 1960er Jahre zur Zeit der Militärdiktatur. Musikalisch ist er eine Mischung aus Bossa Nova, Folk und Rock; das wesentliche Element ist aber ein gemeinsames politisches Bewusstsein der Künstler. Ihre Abneigung gegen die Diktatur und die Einschränkung ihrer Rechte fand im Tropicalismo ihren Ausdruck. Die Texte sind daher im Allgemeinen regimekritisch. Nicht wenige Musiker mussten ins Exil gehen. Wichtige Vertreter sind Gilberto Gil und Chico Buarque, die es mit geschickter Chiffrierung ihrer Liedtexte sogar geschafft haben, die Zensur zu umgehen und ihre Lieder in Brasilien zu veröffentlichen. Gilberto Gil war vom 1. Januar 2003 bis zum 30. Juli 2008 Kulturminister von Brasilien; seine Zielsetzung war, den Zugang zur Kultur zu demokratisieren. Er unternimmt Reisen in entlegene Gebiete des Landes, um den Menschen dort zu sagen, dass sie wichtige Träger der brasilianischen Kultur sind. Der höchste Gipfel ist der 2994 m hohe Pico da Neblina (Aussprache: ˈpiku dɐ neˈblĩnɐ), der im gleichnamigen Nationalpark nahe der Grenze zu Venezuela und Guayana liegt. Der zweithöchste Berg ist der Pico 31 de Março (2973 m) (Aussprache: ˈpiku ˈtɾĩtɐ jũ dʒi ˈmaʁsu). Der dritthöchste Berg ist der Pico da Bandeira (2891 m) (Aussprache: ˈpiku dɐ bɐ̃ˈdejɾɐ). Berühmter allerdings sind der 710 m hohe Corcovado mit der 30 m hohen Erlöser-Statue wegen seines Blickes über Rio de Janeiro sowie der seiner konischen Form wegen berühmte 395 m hohe Zuckerhut. Ein aktuelles Problem der brasilianischen Wirtschaft ist die steigende Urbanisierung und Zuwanderung der Landbevölkerung in die Städte. Allein in Brasilia steigt sie pro Jahr um drei Prozent, was in den Armenvierteln katastrophale Auswirkungen hat. Bei der Passwort-Anfrage hat etwas nicht funktioniert. Bitte versuche es erneut. Das brasilianische Parlament, der Nationalkongress oder Congresso Nacional, besteht aus zwei Kammern:

Brasilien: Aktuelle News der FAZ zum Land in Südamerik

Im Jahre 2011 wurde Dilma Rousseff als erste Frau zum Staatsoberhaupt Brasiliens gewählt. Trotz ihres umstrittenen, harten Regierungsstils, der sich sehr von dem ihres Mentors Lula abhebt, betrugen im März 2012 ihre Zustimmungswerte 72 Prozent, im März 2013 waren sie auf 79 Prozent angestiegen. Mitte Juni begann jedoch eine Gruppe von jungen Menschen, welche die Fahrpreiserhöhungen bei öffentlichen Transportmitteln in São Paulo ablehnte, zu protestieren. Die gewaltvolle Repression, mit der die Polizei auf die Demonstrierenden reagierte, löste eine Kette von landesweiten Protesten hervor: In den folgenden Wochen gingen die Menschen zu Hunderttausenden auf die Straße. Gekämpft wurde zusätzlich gegen die Austragung der Fußballweltmeisterschaft 2014, Korruption und eine wenig soziale Politik, die die zunehmende Missachtung von Rechten der Indigenen, Frauen und Homosexuellen mit einschließt. Präsidentin Rousseff reagierte darauf mit dem Versprechen eines „großen Pakts“ für ein besseres Brasilien. Von Juni auf Juli sanken die Zustimmungswerte von Präsidentin Rousseff auf 31 Prozent ab.[62] Die bevölkerungsreichsten Großräume (jeweils mit ihrer Hauptstadt) sind São Paulo mit etwa 21,4 Millionen Einwohnern (2017), Rio de Janeiro mit etwa 12,2 Millionen (2017), Belo Horizonte mit etwa 5,9 Millionen (2017), der Hauptstadtdistrikt Brasília mit etwa 4,4 Millionen (2017), Porto Alegre mit etwa 4,2 Millionen (2017), Salvador da Bahia mit etwa 4,0 Millionen (2017), Fortaleza und Recife mit jeweils etwa 3,9 Millionen (2017) und Curitiba mit etwa 3,5 Millionen Einwohnern.[87] In den letzten Jahren setzte sich vor allem bei den Jugendlichen die Musikrichtung Axé durch, insbesondere im Bundesstaat Bahia. Axé ist eine Mischung aus Samba, Pagode und Pop, enorm rhythmusbetont und gut tanzbar. Sie wird gegenüber dem Samba immer mehr bevorzugt (ausgenommen in der Karnevalszeit). Bekannte Sängerinnen des Axé sind Daniela Mercury, Ivete Sangalo und Claudia Leitte. In den offenen Cafés in Brasilien, in denen das Publikum meist um die 30 oder 40 Jahre alt ist, wird aber in erster Linie Pagode gespielt.

Die eigentlich positiven Aussichten für das Jahr 2020 werden durch die Auswirkungen des Coronavirus auf den Kopf gestellt: Analysten prognostizieren für 2020 nunmehr die schwerste Rezession der brasilianischen Wirtschaftsgeschichte, die Wirtschaft soll um 5,5% schrumpfen! Während die Befürworter die wieder gewonnene Wettbewerbsfähigkeit der brasilianischen Wirtschaft und die Steigerung der ausländischen Investitionen hervorheben, verweisen Kritiker auf die sozialen Kosten des neuen, als neoliberal bezeichneten Entwicklungsmodells. Manche beklagen in der derzeitigen Wende eine wiederum mangelnde Kontinuität und machen verschiedene Reformblockaden dafür verantwortlich. Deine Registrierung ist leider fehlgeschlagen. Bitte löschen den Verlauf und deine Cookies und klicke dann erneut auf den Bestätigungslink.Mittlerweile sind auch viele der großen deutschen Banken wie die Deutsche Bank, Commerzbank, Landesbank Baden-Württemberg, WestLB und BHF-Bank in Brasilien vertreten. Im Amazonasbecken herrschen die primitiven Indianerhütten vor, in anderen Bundesstaaten, zum Beispiel Minas Gerais, sind dagegen prachtvolle und historische Städte, erbaut im Barock, und ebenso prachtvoll dekorierte Kirchen zu finden (Ouro Preto, Mariana, Congonhas). Kolonialarchitektur bestimmt in einigen Küstenstädten des Nordostens noch das Bild (Olinda). Die größten Architekten des Landes Oscar Niemeyer, der als Wegbereiter der brasilianischen Architektur gilt, sein früherer Dozent Lúcio Costa und Roberto Burle Marx gestalteten gemeinsam den schönsten brasilianischen Wohnpark „Pampulha“ in Belo Horizonte. Der damalige Initiator war der spätere Präsident Juscelino Kubitschek, der in einer seiner ersten Amtshandlungen als mächtigster Mann im Staat das dreiköpfige Team erneut zusammenrief, um das Projekt Brasília zu beschließen. Denn die Hauptstadt Brasília ist Höhepunkt brasilianischer Architektur, sie wurde erst in den 1960er Jahren errichtet und unterliegt einem genauen Plan. Nach einer Ausschreibung, bei der der Sieger mit Lúcio Costa schon vorher feststand, plante Costa den Aufbau der Stadt, Niemeyer war wie schon in Pampulha für die meisten Gebäude zuständig und Burle Marx entwarf Plätze und Parks. Brasília ist heute berühmt für modernistische Gebäude.

Wichtige Wirtschafts- und Basisdaten und Informationen für eine Vielzahl weiterer Länder finden Sie auf den jeweiligen Länderseiten sowie in der Übersicht Länderprofile weltweit. Devisen Die Furcht vor einer Schwellenländer-Krise wächst In der heraufziehenden globalen Rezession sind vor allem die aufsteigenden Staaten anfällig. Ihre Währungen stehen unter massivem Abwertungsdruck.

Der Süden Brasiliens gehört bis auf einen schmalen Küstenstreifen zum Einzugsgebiet der Flüsse Uruguay (1790 km) und Paraná (3998 km). Der Paraná ist fast durchgehend aufgestaut; in Itaipú liegt das zweitgrößte Wasserkraftwerk der Welt. Einer seiner Nebenflüsse hat dem Staat Paraguay seinen Namen gegeben; ein anderer ist durch die Iguazú-Wasserfälle bekannt. Es herrscht Rechtsverkehr. Die Bezeichnung der Fernstraßen enthält den Bundesstaat, in dem sie liegen, und die Richtung, in die sie verlaufen. Ein Sonderfall sind Fernstraßen, die nach Brasília führen: Krise – welche Krise? Argentinien, der unverbesserliche Serien-Bittsteller 26 Mal hat Argentinien seit den Achtzigerjahren mit dem IWF über Kredite verhandelt. Jetzt ist Revision Nummer 27 dran. Für die Menschen dort ist das längst normal. Ein Rundgang durch die Straßen von Buenos Aires. von Alexander Busch Doch das sind alles keine Themen im Wahlkampf. Der ehemalige militärische Sportlehrer Bolsonaro gibt sogar offen zu, dass er keine Ahnung von Wirtschaft hat. Bei Fragen und Zweifeln solle man sich doch direkt an seinen Wirtschaftsberater wenden. Das ist der Investmentbanker Paulo Guedes, der auch als Gründer einer Wirtschaftsuniversität erfolgreich war und sehr wohlhabend ist. Der 69-jährige Guedes gilt als jemand, der schon immer alles besser gewusst hat. Videos zum Herunterladen Hier findest du alle Videos von ZDFtivi, die du dir herunterladen kannst. Laut dem Zensus des Jahres 2010[35] bekennen sich 64,6 % der Bevölkerung zur römisch-katholischen Kirche. Dieser Anteil schrumpft seit Jahren immer weiter: Lag er 1960 noch bei 91 %, nahm er bis 1985 auf 83 % ab und betrug im Jahr 2000[36] nur noch 73,6 %. Teile des brasilianischen Katholizismus sind stark von afrobrasilianischen Traditionen beeinflusst.

Klimawandel: Tauende Permafrost-Böden bereiten RussenMönche: Franziskaner-Orden kurz vor Pleite wegen

Der kontinentale Teil Brasiliens liegt in zwei Zeitzonen, einige vorgelagerte Inseln gehören zu einer dritten. Siehe hierzu: Zeitzonen in Brasilien. Brasilien ist nicht nur als Regionalmacht, sondern auch wegen des besonderen Gewichts der deutschen Investitionen vermutlich der wichtigste Ansprechpartner Deutschlands in Lateinamerika. Es befinden sich zurzeit 1600 deutsche Unternehmer in Brasilien, mit einem Investitionsvolumen von ca. 25 Milliarden US-Dollar. Der obligatorische Einschluss des Landes bei deutschen Staatsbesuchen auf dem Kontinent ist nur äußeres Kennzeichen dieses hohen Stellenwerts. Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen Argentinien | Bolivien | Brasilien | Chile | Ecuador | Guyana | Kolumbien | Paraguay | Peru | Suriname | Trinidad und Tobago1 | Uruguay | Venezuela

EEG-Gesetz: Verband fordert Ende der Ökostrom

In den 1990er Jahren vollzog sich in der brasilianischen Wirtschaftspolitik ein Kurswechsel von großer Bedeutung. Er stand im Kontext einer Neuorientierung politisch-gesellschaftlicher Entwicklungsvorstellungen die sich in mehreren lateinamerikanischen Ländern vollzog. Mit der Privatisierung staatlicher Unternehmen, der Öffnung zum Weltmarkt und dem Abbau von Marktmonopolen nahm Brasilien Abschied von einem Entwicklungsmodell, in dessen Zentrum der Staat als Unternehmer, Finanzier, Vormund und Behüter stand. Der Umbruch ist noch nicht abgeschlossen. Seine Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft sind jedoch unübersehbar. Die Akademie der GIZ gestaltet Lernangebote für die internationale Zusammenarbeit. Wir führen mehr als 2000 Fort- und Weiterbildungen durch und entwickeln innovative, wirksame und nachhaltige Lernkonzepte. Und das weltweit. Laut einem Bericht der UNODC vom 7. Oktober 2011 lag die Mordrate bei 22,7 Delikten pro 100.000 Einwohner. São Paulo wird im Bericht als vorbildlich bei der Bekämpfung von Gewalt angeführt. Prävention, Projekte und Maßnahmen der Repression gegen kriminelle Organisationen waren demnach die Hauptursachen. Allgemeines zu Wirtschaft, Land und Leute sowie persönliche Tipps finden Sie in unserem Länderreport Brasilien.

Das deutsche Handwerk kann keine Krise erkennen - WELT

In Brasilien gab es 2005 39,7 Millionen Telefone, was einen Anstieg um 20 Millionen Anlagen im Vergleich zu 1997 bedeutet. Außerdem sind etwa 80 Millionen Mobiltelefone im Umlauf. Auch hier ist der Anstieg zu 1997 (4 Millionen Mobiltelefone) deutlich. Das Telefonsystem funktioniert gut. Ortsgespräche sind teilweise kostenlos. Es existieren drei Koaxial-Tiefsee-Kabel, national ist das Funk-Relais-System gut ausgebaut, auch das Satellitensystem funktioniert gut. Hohe Wachstumsraten und solider Beschäftigungszuwachs erhöhten bis vor wenigen Jahren signifikant das globale wirtschaftspolitische Interesse an Brasilien. Dank der Explosion der weltweiten Rohstoffpreise, steigender Löhne und eines verbesserten Zugangs zu Verbraucherkrediten konnte das BIP kräftig expandieren. Brasiliens Bevölkerung erlebte im Laufe des 20. Jahrhunderts eine enorme Expansion und wuchs von rund 52 Millionen im Jahre 1950 auf über 212 Millionen heute (2020) an. In Zukunft wird allerdings nur noch ein moderater Zuwachs erwartet. Die brasilianische Bevölkerung ist noch sehr jung.[22] 23,27 % sind unter 15 Jahre alt und nur 7,8 % über 64 (Stand: 2015). Das mittlere Alter beträgt 31,1 Jahre, die mittlere Lebenserwartung liegt bei 74,7 Jahren. Sie lag 2015 bei der männlichen Bevölkerung bei 71,0 Jahren und bei der weiblichen bei 78,4 Jahren.

Ein Zusatzpunkt der 1822 geschaffenen Verfassung ermöglichte noch am Tag der Abdankung Pedros I. einige Reformen. So wurde die Einsetzung eines einzigen Regenten beschlossen. In der Farrapen-Revolution 1835 spaltete sich mit Rio Grande do Sul erneut eine Provinz ab, die fortan die Republik Piratini bildete, bis sie nach einem zehnjährigen Krieg mit den Regierungstruppen wieder ins Kaiserreich eingegliedert wurde. In der Regentenzeit gab es eine Reihe von weiteren Aufständen im Norden und Nordosten, die relativ schnell niedergeschlagen wurden und vor allem viele Arme das Leben kosteten. Regenwaldböden sind nährstoffarm, daher ist die Vegetation auf die Wiederverwertung der Nähr- und Mineralstoffe aus der toten Biomasse angewiesen. Im tropisch heißfeuchten Klima zersetzen Mikroorganismen Laubstreu in sehr kurzer Zeit und führen sie den Pflanzen wieder zu, wohingegen kaum bodenbildende Prozesse stattfinden. Wenn aber der Wald entfernt wird und die Humusschicht gegen Sonne und Niederschläge ungeschützt liegt oder sich somit keine neue mehr auf dem unfruchtbaren Unterboden bilden kann, trocknen diese aus und es kommt zu Erosion. Sind die gerodeten Flächen größer, kann sich der Wald dort nicht regenerieren.

Devisen Brasilien, Südafrika und die Türkei: Drei Schwellenländer in der Schuldenfalle Die Coronakrise bringt manche Länder besonders in Bedrängnis. Nach massiven Kapitalabflüssen und einem Absturz der Währungen droht eine Schuldenkrise. In der zweiten Amtszeit der Regierung Lula (Januar 2007) kündigte der Präsident das "Programa de Aceleração do Crescimento" (PAC) an, das dem Land Wachstumsimpulse und Verbesserung der Lebensbedingungen vieler Menschen, besonders den Ärmeren, bringen sollte. Das Programm beabsichtigt die Verbesserung der veralteten Infrastruktur des Landes wie z.B. Verkehrwesen (Straßen, Flughäfen und Häfen), Stromerzeugung und Energiegewinnung, Stadtsanierung, Wasser- und Abwasserversorgung. Es sollten in den 4 Jahren seiner Amtszeit 503,9 Milliarden Reais (ca. 200 Milliarden Euro) in das PAC investiert werden. Dazu gehören auch ökologisch umstrittene Projekte, Straßen im Amazonasgebiet und Großstaudämme. Das PAC wird von der Regierung Dilma Rousseff weitergeführt.Laufende Großprojekte, wie der Bau des Wasserkraftwerks Belo Monte im Bundesstaat Pará oder die Ableitung des Flusses São Francisco für die Bewässerung der Dürre-Region (Sertão), zeigen dass die Regierung - trotz der lauten Gegenstimmen aus der zivilen Bevölkerung - ihren strikten Kurs für das Entwicklungsmodell unbeirrt weiterführt, welches ökologische Faktoren oder die Interessen der Kleinbauern und indianischen Stämme kaum berücksichtigt. Viele Maßnahmen des Programms bedürfen einer Zustimmung des Kongresses. 

Coronavirus Brasilien wird zum neuen Corona-Hotspot – Bolsonaro versagt als Krisenmanager Der brasilianische Präsident hat das Coronavirus lange verharmlost. Nun steigen die Infektionszahlen – und das Land ist noch vom Höhepunkt der Krise entfernt. von Alexander Busch Den Rückgang des Verlustes von Primärwald führte die Regierung Brasiliens auf die Durchsetzung ihrer Umweltstandards zurück, Umweltschützer sehen die Stärke des Real und die fallenden Sojapreise als Gründe.[17] In der Folge beriet im Januar 2008 ein Notfallkabinett der Regierung über Maßnahmen.[18] Die Behörden zum Schutz des Regenwaldes haben mit Geld- und Personalmangel sowie Korruption zu kämpfen. Nur im Rahmen von Schutzgebieten erfährt der Amazonaswald eine relative Sicherung. So konnte 2002 das weltweit größte Schutzgebiet (Tumucumaque) eines tropischen Regenwalds im Norden Brasiliens gegründet werden. Die ältesten Spuren menschlichen Lebens wurden in der Caverna da Pedra Pintada im Bundesstaat Piauí gefunden. Die ältesten datierten Funde stammen aus der Zeit um 11.700 BP. Um 7580 BP wurde dort Keramik genutzt (Paituna-Phase). Ebenfalls zu den ältesten Kulturen zählt die Itaparica-Phase, am Abrigo do Sol in Mato Grosso do Sul fanden sich ähnlich alte Spuren aus der Zeit zwischen 11.500 und 6000 BP (Dourado-Tradition). Skelettfunde belegen, dass die Küstengebiete des heutigen Brasilien um 8000 v. Chr. bewohnt waren.[53] Die Nutzung von Nussbäumen lässt sich bis 8500 v. Chr. in Amazonien zurückverfolgen, echte Landwirtschaft setzte zwischen 6000 und 2700 v. Chr. ein – hier ist noch Vieles unklar. Vielfach wurde durch Brand das Wachstum bestimmter Pflanzen, wie etwa Palmen gefördert, die Nahrung lieferten, ein Prozess, der spätestens im 4. oder 3. vorchristlichen Jahrtausend nachweisbar ist; hinzu kam Gartenbewirtschaftung und eine zunehmende Sesshaftigkeit vieler Gruppen. Im 2. Jahrhundert n. Chr. muss die Bodennutzung äußerst intensiv gewesen sein, worauf die sogenannte Amazonian Dark Earth hinweist. Die berühmtesten Autoren dieser Zeit sind Mário de Andrade und Oswald de Andrade; ebenfalls internationale Bekanntheit erlangt hat Jorge Amado. Der brasilianische Erfolgsautor Paulo Coelho ist zurzeit der weltweit meistgelesene Autor. 2004 erhielt Lygia Bojunga Nunes den bedeutenden Astrid-Lindgren-Gedächtnis-Preis für Kinderliteratur. Nach Angaben der FAO waren 2010 noch 60,1 % der Landesfläche mit Urwald bedeckt, im Vergleich zu 66,9 % im Jahr 1990 (ohne Berücksichtigung aufgeforsteter Flächen). Im Zeitraum 2000–2005 lag der Urwaldverlust bei jährlich 32.000 km².[14] Auf die Gesamtfläche der Wälder bezogen gingen in den letzten 20 Jahren jährlich rund 0,5 % verloren.

Barrierefreie Angebote für Kinder Die neuesten ZDFtivi-Videos mit Untertitel und Hörfassung.Die Lagoa dos Patos bei Porto Alegre ist mit über 10.000 km² die größte Lagune Brasiliens und die zweitgrößte Südamerikas. Danach kommt die weniger als halb so große Laguna Merín, südlich der Stadt Rio Grande. In Brasilien wird jeder im Krankenhaus oder beim Arzt behandelt, ohne eine Krankenversicherung zu besitzen. Dennoch haben viele eine Privatkrankenversicherung, die ihnen die Behandlung in privaten Häusern ermöglicht.

Die E-Mail-Adresse ist leider nicht korrekt. Bitte überprüfe sie noch einmal. Mit großen, gut entwickelten Landwirtschafts-, Bergbau-, Produktions- und Dienstleistungssektoren auf der einen Seite und einem großen Vorrat an Arbeitskräften auf der anderen ist die brasilianische Wirtschaft heute die kräftigste Südamerikas und gewinnt auf dem Weltmarkt an Bedeutung. Die wichtigsten Exportprodukte sind Kaffee, Kakao, tropische Früchte, Sojabohnen, Zucker und Eisenerz. 40 % der brasilianischen Agrarausfuhren gehen in die EU, 17 % in die USA. Im Jahre 1840, also noch vor seiner Volljährigkeit, wurde Pedro II. zum Kaiser gekrönt. 1864 erklärte Paraguay Brasilien den Krieg. Nach fünf Jahren besiegten Brasilien, Uruguay und Argentinien die Truppen Paraguays im blutigsten Krieg der lateinamerikanischen Geschichte. Obwohl die Kriegsjahre dem Land zusetzten, erlebte Brasilien aufgrund des Kautschukbooms eine gute wirtschaftliche Entwicklung. Brasilien besaß das Monopol auf Kautschuk und konnte deshalb durch dessen Export große Einnahmen erzielen. Die Sklaverei wurde 1888 von Kronprinzessin Isabella, einer Tochter Pedros II., mit dem „Goldenen Gesetz“ (Lei Áurea) offiziell abgeschafft. Obwohl Sklaverei bereits seit 1853 geächtet worden war, führte das Verbot zu Aufständen von Großgrundbesitzern und der Armee. In der Folge putschte sich das Militär an die Macht, woraufhin der Kaiser am 15. November 1889 ins Pariser Exil ging und den Weg für die erste Republik freimachte.

  • Hausmittel gegen körperliche erschöpfung.
  • Nova rock patch.
  • Kündigung am ersten tag der probezeit.
  • Riffstation app iphone.
  • Schlau verschlagen.
  • Sunset san diego.
  • Veregge und welz hausmesse.
  • Hetzner gebraucht.
  • Eine stunde liebe.
  • Vws ausfälle.
  • Größtes containerschiff der welt 2018.
  • Ma bounce iggy.
  • Was kann man an einem sonntag machen ohne geld.
  • Iqos in öffentlichen gebäuden.
  • Youtube memphis tennessee chuck.
  • Tonie regal diy.
  • Screenshot kann aufgrund einer sicherheitsrichtlinie nicht aufgenommen werden.
  • Mahayana.
  • Trainieren englisch.
  • Ziggurat duden.
  • Buscopan beipackzettel.
  • Diafix diascan.
  • Tannenbaumverkauf münster.
  • U boot museum fehmarn.
  • Ausschaltverzögerung bauen schaltplan.
  • Balea shampoo locken.
  • Afvd ligen.
  • Imperial chur.
  • Bavc automobilclub.
  • Amphorenwein herstellung.
  • Niveau synonym.
  • Webcam halong bay.
  • Lupus nierenbeteiligung.
  • The expanse staffel 2 rückblick.
  • Nbc sports gold stream.
  • Hasch befeuchten.
  • Zitronensaft morgens nüchtern.
  • Meine liebe sprüche.
  • Ciara daughter.
  • Mcdonald's junior club gutscheine.
  • Wohnung kaufen gevelsberg.